Nicht nur auf dem Fußballplatz klappt bei Thomas Müller in letzter Zeit fast alles. Auch mit dem eigenen Pferdegestüt, das er gemeinsam mit Frau Lisa betreibt, läuft es richtig gut.

Ab dem kommenden Jahr trägt das "Gut Wettlkam" die offizielle Bezeichnung "EU-Besamungsstation". Damit legen die Müllers neben der Ausbildung von Dressurpferden nun auch noch einen größeren Fokus auf die Zucht.

La Liga
Messi offen: "Hätte zum Psychologen gehen sollen"
30/12/2020 AM 06:40

"Nun beginnt für uns als neue EU-Besamungsstation in der Zuchtsaison 2021 ein neues und sehr spannendes Kapitel. Gemeinsam mit Ihnen und unseren Hengsten möchten wir einen Teil dazu beitragen, die Dressur-Zucht in Zukunft positiv zu beeinflussen", schrieb das Ehepaar auf der Website der Pferderanch.

Neben dem neugewonnen Status lässt sich mit der Zucht auch noch einiges verdienen. So kostet eine erfolgreiche Besamung durch Vorzeigehengst und Doppelweltmeister D'avie 1600 Euro.

Die sollen es aber auch wert sein, wenn man Thomas Müller glaubt. "Entdeckt als Zukunftshoffnung für den Dressurspitzensport, zaubert D’avie seit seiner Ankunft auf unserem Hof nicht nur meiner Frau Lisa jeden Tag aufs Neue ein Lächeln auf die Lippen", erklärte der 31-Jährige auf der Website und ergänzte: "D’avie vereint wirklich alles, was man sich von einem Dressurpferdevererber wünscht, ob zur Weiterentwicklung des eigenen Stutenstamms oder für den Spitzensport."

Das könnte Dich auch interessieren: Kurioser Kauf: Ibrahimovic erwirbt riesengroßes Waldstück

Ronaldo zum Fußballer des Jahrhunderts ausgezeichnet

Bundesliga
Brandt offenbar bei Arsenal im Gespräch - Wechsel "ausgeschlossen"?
29/12/2020 AM 22:46
La Liga
Ohne Messi: Dembélé rettet Barça vor Blamage
29/12/2020 AM 20:50