Der Vorstoß vorbei an den Vereinsgremien hatte für großen Wirbel gesorgt und eine Schlammschlacht zwischen Klubführung und Opposition ausgelöst.
Rangnick, mit dessen Berater der Aufsichtsrat anschließend offizielle Gespräche aufgenommen hatte, sagte Schalke am Samstag "aufgrund der zahlreichen Unwägbarkeiten innerhalb des Vereins" ab. Gesenhues ist bereits das dritte Mitglied, das innerhalb von neun Monaten aus dem Aufsichtsrat zurückgetreten ist.
Bundesliga
Kein Sinneswandel: Rangnick-Absage an Schalke endgültig
UPDATE 21/03/2021 UM 10:18 UHR
Das könnte Dich auch interessieren: Haalands vielsagender Abgang: BVB verschläft die Champions League
(SID)

Flick lobt Sechser Müller - mit einer Einschränkung

Bundesliga
Zahlen des Grauens: So schlecht ist Schalke
UPDATE 20/03/2021 UM 22:14 UHR
Bundesliga
Nächste Klatsche für Schalke - Gladbach beendet Negativserie
UPDATE 20/03/2021 UM 19:19 UHR