Nach dem großen Personal-Beben bei Schalke 04 würde sich nicht mal Peter Neururer das Himmelfahrtskommando einfach so antun. Grundsätzlich stünde er zwar bereit, sagte der Trainer bei "Sport1", "es müssen aber Signale von den richtigen Leuten sein."
Früher wurde darüber gelacht, wenn sich Neururer mal wieder selbst als Trainer bei seinem Herzensklub ins Gespräch brachte. Heute ist er als Interimslösung für manche sogar denkbar, und irgendwie wäre es auch die passende Pointe für die Chaos-Saison.
Aber natürlich stehen auf dem Zettel von Knappenschmiede-Chef Peter Knäbel, der nach dem Rauswurf von Jochen Schneider die sportliche Gesamtverantwortung trägt, andere Trainernamen ganz oben. Doch: "Dafür braucht man die entsprechende Zeit. Die Frage ist so wichtig, dass sie gut abgeklärt sein will", sagte Knäbel: "Es muss eine hohe Wahrscheinlichkeit geben, dass es auch passt."
Premier League
Klopp brennt auf Tuchel-Duell: "Viele haben uns abgeschrieben"
01/03/2021 AM 15:02
Einer, der mit seiner geradlinigen Art und seinen Vorstellungen von Fußball gut zu Schalke passen würde, ist Steffen Baumgart. Der aktuelle Coach des Zweitligisten SC Paderborn (Vertrag läuft aus) wird für die kommende Saison heiß gehandelt - auch wenn er offenbar noch keinen Anruf aus Gelsenkirchen erhalten hat. "Es gibt keinen Kontakt zu Schalke, wir werden sehen, ob es Gespräche gibt", sagte Baumgart bei "Sport1".

Büskens leitete Training am Montag

Laut "Kicker" gibt es zudem klubintern die Überlegung, schon jetzt einen Trainer zu installieren, der dann auch in der 2. Liga die Mission "Wiederaufstieg" angehen soll. Der zurzeit vereinslose Dimitrios Grammozis (42), der schon im vergangenen Jahr auf Schalke gehandelt wurde, wäre dann eine naheliegende Lösung. Ein solcher Trainer würde dann aber - sehr wahrscheinlich - mit dem Makel des Abstiegs in die neue Saison gehen.
Will man das vermeiden, muss jetzt ein Mann her, der den kaum noch zu vermeidenden Abstieg des abgeschlagenen Tabellenletzten möglichst ohne weitere Peinlichkeiten "abwickelt". Der dafür prädestinierte "Euro-Fighter" Mike Büskens, der bereits in die Kaderplanung einbezogen ist, wird "dauerhaft" (Knäbel) Co-Trainer. Das Training am Montag leitete er mit dem verbliebenen Assistenten Onur Cinel.

Schalke braucht Neuanfang auf allen Ebenen

Wer auch im Kellerduell am kommenden Freitag (20:30 Uhr im Liveticker) gegen den FSV Mainz 05 von der Bank aus Anweisungen gibt, er wird nach David Wagner, Manuel Baum, Huub Stevens und Christian Gross der fünfte Trainer in der laufenden Saison sein. Mehr gab es noch nie in der Bundesliga-Geschichte bei einem Klub in einer Spielzeit.
Knäbel hat in seinen ersten Stunden in Verantwortung bereits Weichen gestellt. U23-Manager Gerald Asamoah folgt auf Sascha Riether und wird bis zum Saisonende die Koordination der Lizenzspielerabteilung übernehmen. Sebastian Klein, Koordinator Athletik der Knappenschmiede, ersetzt bei den Profis den Athletik-Chef Werner Leuthard.
Doch Schalke braucht einen Neuanfang auf allen Ebenen. Gesucht werden auch noch ein neuer Sportvorstand, sofern Knäbel wieder auf seine Position des Direktors Knappenschmiede und Entwicklung zurückkehren soll, ein neuer Sportdirektor - und bei Abstieg natürlich eine fast komplett neue Mannschaft. Und das mit einem Schuldenberg von über 200 Millionen Euro. Auf der anderen Seite ist die Chance für den von Teilen der Fans schon lange geforderten Neuanfang so groß wie noch nie.
Das könnte dich auch interessieren: Der Ligastheniker: Leipzig schon in eigener Liga vor BVB
(SID)

Premieren für Sancho und RB Leipzig - Schalke bleibt Schießbude

Bundesliga
Choupo-Moting vor Vertragsverlängerung beim FC Bayern
01/03/2021 AM 14:33
La Liga
Razzia bei Barça: Geschäftsführer und Ex-Präsident festgenommen
01/03/2021 AM 11:46