Dem Bericht zufolge soll Flick auf seinen kurz bevorstehenden Wechsel zum Deutschen Fußball-Bunde hingewiesen haben, da sich die Vertragsverhandlungen bereits auf der Zielgeraden befinden würden.
Der 56-Jährige gilt als großer Favorit auf die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw.
Nach Informationen der "Abendzeitung" gibt es bereits konkrete Details, wie der neue Vertrag des Sextuple-Trainers beim DFB aussehen soll. Angeblich wird Flick einen Vertrag bis 2024 erhalten. Damit würde er die Nationalmannschaft zunächst bei der WM 2022 sowie bei der Heim-EM 2024 betreuen.
La Liga
Zittersieg gegen La Real: Atlético dem Titel ganz nah
12/05/2021 AM 22:28
Trotz der angeblichen Absage sollen die Barça-Bosse die Bundesliga weiterhin genau beobachten. Präsident Joan Laporta sei beeindruckt von der taktischen Entwicklung sowie dem physischen Niveau in der deutschen Liga.

Koeman bei Barça angezählt

Koeman ist seit vergangenem Sommer Trainer beim FC Barcelona. Ob der Niederländer jedoch seinen Vertrag bis 2022 erfüllen wird, bleibt abzuwarten, da das Vertrauen in den Coach kontinuierlich sinken soll. Die sehr hohen sportlichen Ziele hat der Coach mit dem FC Barcelona bislang nicht erfüllt.
In der Champions League schied der La-Liga-Klub bereits im Achtefinale gegen Paris Saint-Germain aus. In der spanischen Liga liegen die Katalanen zwei Spieltage vor Schluss mit vier Punkten Rückstand auf Atlético Madrid auf Platz zwei, Real Madrid hat allerdings noch ein Spiel weniger absolviert und könnte am Donnerstagabend an Barça vorbeiziehen.
Aktuell sieht es so aus, als müsste sich der FC Barcelona in dieser Saison mit dem Pokalsieg begnügen.
Das könnte Dich auch interessieren: Bayerns verkorkste Leih-Bilanz: Es gibt nur einen Lichtblick

Finale mit Haaland? Terzic: "Sah schon ganz ordentlich aus"

Österreichische Bundesliga
Neuer Leipzig-Coach Marsch verabschiedet sich mit Titel aus Salzburg
12/05/2021 AM 21:48
Coupe de France
Elfmeter-Krimi: PSG zittert sich ins Pokalfinale
12/05/2021 AM 21:34