Die ambitionierten Berliner sind nach dem 15. Spieltag nur Tabellenzwölfter. Zuletzt enttäuschte die Mannschaft beim 0:1 (0:0) bei Aufsteiger Arminia Bielefeld erneut.

Preetz sieht angesichts der dürftigen Leistung "Gesprächsbedarf" mit den Spielern: "Es ist definitiv nicht akzeptabel, wenn man ein Spiel verliert und sich danach eingestehen muss, dass der Gegner den Sieg letztlich mehr gewollt und mehr investiert hat."

La Liga
Barça-Legende Eto'o: Dieser Spieler könnte Messis Erbe antreten
13/01/2021 AM 07:10

Spekulationen um seine eigene Zukunft im Verein lassen Preetz kalt. "Das beschäftigt mich nicht. Ich konzentriere mich auf unsere Aufgaben, die in einer turbulenten Zeit durch die Auswirkungen und Begleitumstände der Corona-Pandemie nicht einfacher werden", sagte Preetz: "Auf diese Dinge habe ich einen Einfluss - in alles andere investiere ich keine Kraft."

Von den Zielen des Vereins rückt Preetz nicht ab. Er sehe Hertha BSC in fünf Jahren "als einen Verein, der jede Saison ein ernstes Wort um die Vergabe der internationalen Plätze mitredet. Das ist weder ein Bremsen noch Träumerei - sondern ein realistisches Ziel", sagte Preetz.

Das könnte Dich auch interessieren: "Alles daran gesetzt": Hütter freut sich auf Rückkehrer Jovic

(SID)

Hütter feiert Transfer-Coup mit Jovic: "Luka kommt wieder nach Hause!"

La Liga
Tabellenführung ausgebaut: Atlético siegt im Nachholspiel
12/01/2021 AM 23:16
Premier League
Liverpool überholt: Pogba schießt ManUnited an die Tabellenspitze
12/01/2021 AM 22:09