Dem Bericht zufolge schätze Klopp den gebürtigen Bremer, auf den er es offenbar schon im Jahr 2017 abgesehen hatte, sehr.
Zumal ihn die Dortmunder in diesem Sommer ziehen lassen wollen, hält der "Mirror" einen Transfer an die Anfield Road diesmal für wahrscheinlich. Dafür spricht auch der humane Betrag, den Schwarz-Gelb für den Offensivakteur fordern soll.
Die "Bild" berichtet von knapp 20 Millionen Euro - ein Betrag, den die Reds trotz finanzieller Einschränkungen durch die Auswirkungen der Corona-Krise wohl durchaus stemmen könnten.
Bundesliga
BVB vor Umbruch: Acht Profis dürfen im Sommer gehen
08/06/2021 AM 09:37
Beim DFB-Pokalsieger gelang es dem 25-Jährigen bis zuletzt nicht, sein großes Potential konstant abzurufen. Seine wettbewerbsübergreifende Statistik aus der vergangenen Saison liest sich bescheiden (45 Einsätze, 4 Tore, 2 Vorlagen) und auch eine Berufung in den EM-Kader blieb aus.

Brandt passe perfekt ins Liverpool-Konzept

Im Team von Klopp könnte Brandt hingegen mit seiner Vielseitigkeit punkten, heißt es in dem Bericht des "Mirror".
Jedoch lautet der Tenor, dass ihm auch an der Anfield Road kein Stammplatz winken dürfte. Dass der Spieler aber im zentralen Mittelfeld hinter den Spitzen und auf beiden offensiven Flügeln einsetzbar ist, könnte die Verantwortlichen dennoch überzeugen.
"Er passt perfekt zu dem, was Liverpool bei seinen Mittelfeldspielern sucht", so der Schluss der englischen Zeitung, die davon ausgeht, dass Brandt sein Leistungstief im Ausland überwinden wird und dort seine volle Leistung wieder abrufen kann.
Das könnte Dich auch interessieren: Mbappé verrrät: "Hernández sagte mir: Komm zu Bayern!"

Bierdusche für Baku und Co. - U21 feiert EM-Titel ausgelassen

EURO 2020
Klopp kritisiert Löw: "Würde Viererkette spielen"
19/06/2021 AM 17:03
Premier League
Premier-League-Spielplan: Deutsches Trainerduell zum Auftakt
16/06/2021 AM 12:19