Schalke-Vorstand Jochen Schneider soll sich schon im Sommer mehrmals mit dem Bosnier getroffen haben, hieß es in den Berichten. Der Heimkehrer soll bis Saisonende ausgeliehen werden, wie die Schalker mitteilten.
"Wir haben intensiv an der Rückkehr von Sead Kolasinac gearbeitet und sind richtig stolz, dass mit ihm ein echter Schalker Junge heimkehrt", wird Schneider auf der Klub-Homepage zitiert.
Kolasinac verkörpere zudem "genau die Werte, die Schalke 04 auszeichnen und die im Kampf um den Klassenerhalt elementar sind: ein unbändiger Wille und ein starker Charakter". Der gebürtige Karlsruher hatte bereits von 2012 bis 2017 für Schalke gespielt, ehe er ablösefrei zu den Londonern in die Premier League wechselte. Für die Gunners absolvierte er seither 113 Spiele.
Premier League
FC Liverpool lässt Federn gegen Newcastle United
30/12/2020 AM 21:52
"Ich bin froh und stolz, ab sofort wieder das Trikot des FC Schalke 04 tragen zu dürfen. Der Verein befindet sich derzeit in einer ganz schwierigen Situation. In den kommenden Wochen und Monaten möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, dass wir so viele Punkte wie möglich holen", erklärte Kolasinac selbst.
Man werde "gemeinsam den Klassenerhalt schaffen – davon bin ich zu 100 Prozent überzeugt". Der 27-Jährige weiter: "Ich freue mich zudem auf viele bekannte Gesichter aus der Mannschaft und deren Umfeld. Der Kontakt zum FC Schalke 04 ist nie abgerissen. Die Rückkehr nach Gelsenkirchen ist für mich eine absolute Herzensangelegenheit."
Nach nur wenigen Tagen im Amt landet Schalke-Trainer Christian Gross damit seinen ersten Transfer-Coup.
Das könnte Dich auch interessieren: Wenn Schalke anfragt: Tönnies bietet finanzielle Hilfe an
(mit SID)

"Werde ich nie vergessen": Bayerns Rekordjahr 2020

Serie B
Traumstart bei Berlusconi-Klub: Balotelli meldet sich zurück
30/12/2020 AM 17:32
La Liga
Haaland-Wechsel als Wahlversprechen: Bei Barça geht's ans Eingemachte
30/12/2020 AM 16:43