In der Phase nach Ex-Trainer Christian Gross "haben wir uns dafür entschieden, dass wir beide Szenarien abdecken. Wir sehen bei Mainz 05, wie gut das funktioniert, wenn man das langfristig nach vorne plant", betonte Knäbel.
Mit seiner Einschätzung zu Angreifer Klaas-Jan Huntelaar (37), der nach drei Spielen ohne Treffer den Torbann der Knappen beendete, lag Knäbel ebenfalls nicht so falsch. "Wir sind froh, dass wir mit ihm ein gründliches Maß an Erfahrung und vor allem an Torgefahr haben", äußerte Ex-Profi Knäbel.
Das könnte Dich auch interessieren: Emotionale Explosion! Coach bei Pressekonferenz im Siegesrausch
Bundesliga
Bayern-Trio statt Kroos und Gündogan: Folgt Löw der Matthäus-Idee?
04/04/2021 AM 10:10
(SID)

Flick mäkelt trotz Sieg im Topspiel: "Es hat der Mut gefehlt"

Bundesliga
Drei Dinge, die auffielen: Siegtor "Made in Germany"
03/04/2021 AM 20:48
2. Bundesliga
Für den Wiederaufstieg: Schalke verstärkt sich mit Eintracht-Talent
VOR 13 STUNDEN