Lewandowska war für das EM-Spiel der Polen gegen Spanien (1:1) am Samstag in Sevilla vor Ort.
Auch eine weitere Frage des Reporters, ob denn Real Madrid ein mögliches Ziel sei, verneinte die Ehefrau des Bayern-Stars nicht. Vielmehr sagte Lewandowska: "Vielleicht. Ich weiß es nicht. Aber wir mögen die spanische Liga."
Schon Ende 2013 hatten die Königlichen dem Polen ein Angebot vorgelegt. Sein damaliger Berater Cezary Kucharski riet Lewandowski damals aber von einem Wechsel ab, da er in Madrid wohl vorerst Stürmer Nummer zwei hinter Karim Benzema gewesen wäre.
EURO 2020
Druck auf UEFA wächst: "Regenbogen-Frage" ist offiziell gestellt
21/06/2021 AM 12:32
Auch 2017 und 2018 gab es Gerüchte, dass Lewandowski gerne zu den Königlichen wechseln würde. Die Bayern-Bosse legten aber jeweils ihr Veto ein. Aktuell läuft der Vertrag des Weltfußballers bis 2023.

FC Bayern will Robert Lewandowski nicht abgeben

Ein Transfer in diesem Sommer ist damit ausgeschlossen. Die erneut aufgekommenen Gerüchte könnten dennoch eine gute Basis für neue Vertragsverhandlungen sein. Denn die Münchener wollen Lewandowski nicht abgeben, wie der scheidende Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge wiederholt betonte.
Bei "Sport1" berichtete der 65-Jährige etwa von einem Gespräch mit dem Polen: "Ich habe ihm irgendwann mal gesagt: 'Egal welches Angebot von welchem Verein auf den Tisch kommt, auch nicht von Real Madrid, wir geben dich nicht ab, weil wir immer den Wert des Spielers Robert Lewandowski richtig eingeschätzt haben.'"
Auch Lewandowski ließ bereits mehrfach durchblicken, dass er sich mittlerweile ein Karriereende beim FC Bayern vorstellen könne.
Das könnte Dich auch interessieren: Sancho ohne Einsatz: Millionen-Poker als Grund für EM-Bankplatz?

Griezmann freut sich auf Portugal: "Ein besonderes Spiel für mich"

EURO 2020
DFB-Team droht Müller-Ausfall gegen Ungarn
21/06/2021 AM 09:52
EURO 2020
Frankreich-Legende kritisiert Rüdiger: "Er ist nicht der Klügste"
21/06/2021 AM 09:10