"Das betrifft natürlich in erster Linie meine Frau, die im Dezember wieder viel Zeit ohne mich auskommen musste, als ich auf die Trainerbank zurückgekehrt bin. Dazu kommen aber auch meine Kinder und vor allem meine Enkelkinder, die in Berlin leben", so der Niederländer.
Dennoch gelte für ihn, sagte der UEFA-Cup-Sieger von 1997: "Einmal Schalker, immer Schalker. Schalke 04 bleibt immer mein Verein." Er werde sich "auch weiter einbringen, nur eben nicht mehr in einem offiziellen Amt".
Das könnte Dich auch interessieren: Rummenigge bestätigt: Zwei Konkurrenten im Rennen um Upamecano
Bundesliga
Wechsel zu Hertha BSC? Bobic hält sich bedeckt
01/02/2021 AM 14:50
(SID)

Koeman zu Messi-Leaks: "Leute wollen Barcelona schaden"

Süper Lig
Erstmals im Kader: Özil vor Debüt für Fenerbahce
01/02/2021 AM 14:38
FIFA Klub-WM
Nach Corona-Infektion: Goretzka und Martínez doch zur Klub-WM?
01/02/2021 AM 14:32