Seit Montag seien die Verhandlungen intensiviert worden. Die Münchener hätten demnach auf eine Einigung vor dem Bundesligastart am Freitag bestanden.

Als Ablöse sind offenbar rund 30 Millionen Euro im Gespräch. Es seien nur noch einige Details zu klären, hieß es weiter.

Bundesliga
Lewandowski treibt Sané an: "Sein Potenzial ist enorm"
GESTERN AM 07:30

Auch die "Sport Bild" schrieb kurze Zeit später von einem Deal der beiden Vereine.

Nach Informationen von "Sky" einigten sich die Klubs schlussendlich auf eine Ablöse von knapp 22 Millionen Euro, diese könne durch Boni noch auf 30 Millionen Euro ansteigen. Damit dürfte Thiago zu den teuersten Verkäufen der Münchener Vereinsgeschichte zählen.

Über 30 Millionen Euro kassierten die Bayern lediglich für Douglas Costa, der 2018 für 40 Millionen Euro zu Juventus Turin ging, sowie Mats Hummels bei seiner Rückkehr zu Borussia Dortmund (2019 für 30,5 Millionen Euro).

Flick beglückwünscht Klopp zu Thiago

Auch Bayern-Trainer Hansi Flick äußerte sich zum Abschied von Thiago. "Ich kann Kloppo nur gratulieren, er bekommt einen Top-Spieler und einen sensationellen Menschen", meinte der Coach des Triple-Siegers auf der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel gegen Schalke.

"Wir sind alle sehr, sehr traurig. Es war auch sehr emotional, als er sich heute verabschiedet hat", erzählte Flick weiter. Im Hinblick auf einen möglichen Ersatz für den Spanier meinte der Bayern-Trainer: "Wir sind guten Mutes, dass wir noch was machen können."

Zuvor hatte Thiago monatelang über eine Vertragsverlängerung bei den Münchenern verhandelt. Ein unterschriftsreifes Angebot des FC Bayern lehnte er jedoch kurzfristig ab. Rummenigge erklärte daraufhin, der 29-Jährige habe der Vereinsführung mitgeteilt, er wolle sich einer neuen Herausforderung stellen. Schon kurz darauf wurde über ein Interesse des FC Liverpool spekuliert. Besonders Reds-Trainer Jürgen Klopp gilt als großer Befürworter Thiagos.

Nach sieben Jahren bei den Bayern verlässt der Spanier den deutschen Rekordmeister mit einer sehenswerten Titelsammlung. Neben dem gerade gewonnenen Triple holte Thiago in seiner Zeit in München zudem sechs weitere deutsche Meistertitel sowie drei Mal den DFB-Pokal. Der Vertrag des 29-Jährigen wäre 2021 ausgelaufen.

Das könnte Dich auch interessieren: Salihamidzic weist Alaba in die Schranken

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Koeman räumt auf: Diese elf Barça-Spieler dürfen gehen

Ligue 1
Rot im Skandalspiel: Sperre für Neymar festgelegt
16/09/2020 AM 20:58
Serie A
Prüfung bestanden: Ex-Bayern-Star erhält Trainerlizenz
16/09/2020 AM 16:58