Die Zukunft von Robert Lewandowski bleibt weiterhin ungeklärt. Auch wenn aktuell vieles auf einen Verbleib hindeutet, könnte der polnische Star-Angreifer im Herbst seiner Karriere nochmal eine Luftveränderung anstreben.
Insbesondere der FC Chelsea zeigt gesteigertes Interesse am 32-Jährigen, der in München noch bis 2023 unter Vertrag steht. Sollte der Transfer von Wunschspieler Erling Haaland nicht gelingen, könnte der Champions-League-Sieger Lewandowski ins Auge fassen. Laut "The Sun" haben die Blues deshalb bereits mit einem Angebot über 58 Millionen Euro beim FC Bayern vorgefühlt.
Die "Sportbild" ergänzt zudem, dass Lewandowskis Berater Pini Zahavi bereits Kontakt zu Chelsea aufgenommen habe. Beim Londoner Klub würde Lewandowski noch einmal eine satte Gehaltserhöhung winken. Auch deshalb soll das Lager des Polen das Angebot der Blues noch nicht ausgeschlagen haben. In München verdient der Stürmer dem Vernehmen nach aktuell 20 Millionen und zählt damit zu den absoluten Topverdienern. Der deutsche Rekordmeister hat sich aber selbst eine Gehaltsobergrenze auferlegt, die man auch für Lewandowski nicht sprengen werde.
Olympia - Fußball (D)
Torunarigha hakt Rassismus-Vorfall ab: "Thema ist gegessen"
22/07/2021 AM 06:30
Dennoch seien die Bayern stark daran interessiert, den Vertrag mit Lewandowski noch einmal zu verlängern. Ein entscheidender Faktor dabei könnte auch die sportliche Perspektive sein. Demnach sehe der Bundesliga-Torschützenkönig die aktuellen Transferplanungen des FCB kritisch. Vor allem in der Breite könnte es dem Kader an Qualität fehlen.
Das könnte Dich auch interessieren: Nagelsmann zieht die Zügel an: Diese Bayern-Stars sind gefordert

Tor-Spektakel bei Niederlande-Sieg: Alle 13 Treffer im Video

Champions League
Götze schießt Eindhoven gegen Galatasaray in Richtung Königsklasse
21/07/2021 AM 22:03
Olympia - Fußball
Arnold: Dünner Olympia-Kader wirft "kein gutes Licht auf Deutschland"
21/07/2021 AM 13:54