Top-Transfer-News im Überblick:
Bundesliga
Vier Kandidaten für die Alaba-Nachfolge beim FC Bayern
26/01/2021 AM 21:56

Auf Wiedersehen!

18:05 Uhr: Das war's vom Transfer-Liveblog am heutigen Mittwoch. Peer Kuni verabschiedet sich und wünscht einen schönen Tag. Bei Eurosport.de geht's am Donnerstag an gleicher Ort und Stelle mit den wichtigsten Entwicklungen auf dem Transfermarkt weiter. Danke für Euer Interesse und hoffentlich bis morgen!
+++

Alli nach Paris? Es wird konkreter

17:13 Uhr: Bereits seit Wochen halten sich die Gerüchte über eine Wiedervereinigung von Dele Alli und seinem Ex-Coach Mauricio Pochettino hartnäckig. Nun wird ein Wechsel von Tottenham Hotspur nach Paris offenbar konkreter.
Wie "Le Parisien" berichtet, haben sich PSG und der englische Top-Klub grundsätzlich auf eine Leihe geeinigt. Eine Kaufoption ist demnach nicht vereinbart.
Alli kommt unter Spurs-Coach José Mourinho in der laufenden Saison nicht wirklich zum Zug und wurde vom Portugiesen schon mehrfach öffentlich kritisiert. Unter Pochettino hatte Alli bei den Nordlondonern seinen Durchbruch gefeiert.
+++

Gerhardt bleibt dem VfL Wolfsburg erhalten

16:30 Uhr: Yannick Gerhardt wird dem VfL auch über den Sommer hinaus erhalten bleiben. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, haben sich Gerhardt und die Wölfe darauf geeinigt, den auslaufenden Vertrag zu verlängern. Letzte Details in Sachen Gehalt und Laufzeit müssen noch geklärt werden.
Damit geht Gerhardts Ex-Verein, der 1. FC Köln, leer aus. Die Domstädter hatten sich Hoffnungen auf ein Comeback des 26-jährigen Mittelfeldspielers gemacht. Auch Hertha BSC soll ein Auge auf Gerhardt geworfen haben.
+++

Lucien Favre bei Olympique Marseille im Gespräch

15:40 Uhr: Lucien Favre steht offenbar vor einer Rückkehr ins Trainergeschäft. Wie der französische TV-Sender "Téléfoot" berichtete, steht der ehemalige BVB-Coach bei Ligue-1-Spitzenklub Olympique Marseille ganz oben auf der Wunschliste.
Dem aktuellen OL-Trainer André Villas-Boas wird ein angespanntes Verhältnis zu den Verantwortlichen der Südfranzosen nachgesagt. Aufgrund der schwachen Ergebnisse in den vergangenen Wochen ist eine vorzeitige Trennung nicht ausgeschlossen. Der Vertrag des Portugiesen läuft im Sommer aus.
Favre wurde im Dezember nach 2,5 Jahren bei Borussia Dortmund entlassen und durch seinen ehemaligen Assistenten Edin Terzic ersetzt.
Auch interessant: Konkurrenz im Alaba-Poker: ManCity überbietet Reals Offerte
+++

Dortmunds Dahoud bei Sassuolo auf dem Radar

14:55 Uhr: Mahmoud Dahoud von Borussia Dortmund hat angeblich das Interesse vom italienischen Erstligisten US Sassuolo geweckt. Laut Informationen der "Ruhr Nachrichten" haben die Italiener auch bereits eine Anfrage für Dahoud gesendet.
Mittelfeldspieler Dahoud steht beim BVB noch bis 2022 unter Vertrag. Dort kam er in dieser Spielzeit bislang auf acht Pflichtspieleinsätze wettbewerbsübergreifend. Interimscoach Edin Terzic verzichtete allerdings seit seiner Amtsübernahme Mitte Dezember komplett auf den 25-Jährigen und strich ihn sogar zwischenzeitlich aus dem Kader.
Neben Sassuolo hatten vorher bereits die französischen Spitzenklubs AS Monaco und Olympique Marseille Interesse an Dahoud bekundet.
+++

Manchester United mit Interesse an Hoffenheims Baumgartner

14:15 Uhr: Manchester United hat offenbar ein Auge auf Christoph Baumgartner von der TSG 1899 Hoffenheim geworfen. Das berichtet die englische Tageszeitung "Sun". Demnach wollen die Red Devils den 21-jährigen Österreicher spätestens im Sommer verpflichten.
Baumgartner ist noch bis 2023 an die Kraichgauer gebunden, daher müsste United eine satte Ablöse für den offensiven Mittelfeldspieler zahlen. In Hoffenheim unter Trainer Sebastian Hoeneß ist Baumgartner Stammspieler und Leistungstrainer. Wettbewerbsübergreifend kommt er bislang auf 25 Pflichtspiele (5 Tore) in dieser Saison.
Auch interessant: Deal perfekt: Ödegaard wechselt von Madrid nach London
+++

1. FC Köln holt den Ex-Schalker Max Meyer

13:15 Uhr: Der 1. FC Köln setzt im Abstiegskampf der Bundesliga auf prominente Verstärkung. Wie die Rheinländer bekanntgaben, wechselt der ehemalige Schalker Max Meyer in die Domstadt.
Der 25-Jährige hatte seinen Vertrag beim Londoner Premier-League-Klub Crystal Palace zuletzt aufgelöst, zuvor war er in die zweite Mannschaft versetzt worden. Der frühere Schalker ist somit ablösefrei. Meyer könnte schon am Sonntag gegen Arminia Bielefeld (15.30 Uhr) einsetzbar sein.
+++

Kokorin wechselt von Spartak Moskau zur AC Florenz

12:30 Uhr: Der italienische Erstligist AC Florenz hat Aleksandr Kokorin unter Vertrag genommen. Das gab die Fiorentina auf Twitter bekannt. Der russische Nationalspieler wechselt von Spartak Moskau in die Serie A und kostet rund fünf Millionen Euro an Ablöse.
Kokorin sorgte 2019 für Schlagzeilen, als er nach einer Partynacht in eine Schlägerei mit einem Regierungsbeamten verwickelt war und diesem unter anderem mit einem Stuhl geschlagen hat. Dafür verbüßte der Angreifer im Anschluss eine Haftstrafe von knapp einem Jahr.
+++

Kagawa unterschreibt bei PAOK Saloniki

11:50 Uhr: Shinji Kagawa steht ab sofort beim griechischen Erstligisten PAOK Saloniki unter Vertrag. Das bestätigte der Verein auf Twitter. Der ehemalige BVB- und ManUnited-Star erhält einen Vertrag bis 2022. Kagawa war zuletzt vereinslos.
Zuvor stand der japanische Nationalspieler in Spanien bei Real Sagarossa unter Vertrag. Dort wurde sein Kontrakt im Oktober aufgelöst. In 36 Pflichtspielen erzielte Kagawa für Saragossa vier Treffer.
+++

Leicesters Gray vor Wechsel zu Bayer 04 Leverkusen

11:00 Uhr: Bayer 04 Leverkusen steht angeblich unmittelbar vor der Verpflichtung von Demarai Gray. Das berichtet „Sky Sports“. Demnach soll der 24-jährige Flügelstürmer von Leicester City den Weg noch in dieser Transferperiode nach Leverkusen finden.
Da der Vertrag von Gray im Sommer ausläuft, soll sich die Ablöse für den englischen Meister von 2016 auf drei Millionen Euro belaufen. Gray kam in der laufenden Saison bei den Foxes unter Trainer Brendan Rodgers nur zu einem Ligaeinsatz.
https://sport.sky.de/fussball/artikel/sky-info-leverkusen-gibt-angebot-f-252-r-leicesters-gray-ab/12199344/34089
+++

Buffon und Juventus Turin wollen Vertrag verlängern

10:15 Uhr: Gianluigi Buffon steht offenbar vor einer erneuten Vertragsverlängerung bei Juventus Turin. Wie die "Gazzetta dello Sport" schreibt, sollen sich beide Seiten über eine Ausdehnung des im Sommer auslaufenden Kontraktes bis 2022 einig sein.
Buffon, Jahrgang 1978, spielt mit Ausnahme der Saison 2018/19, wo er für PSG aktiv war, seit 2001 bei Juventus. Mit der Alten Dame gewann der Weltmeister von 2006 unter anderem zehnmal den Scudetto und feierte fünf Pokalsiege.
Seit seiner Rückkehr aus Paris 2019 fungiert die italienische Torhüter-Legende in Turin als Nummer zwei hinter Stammkeeper Wojciech Szczesny, kommt aber weiterhin zu unregelmäßigen Einsätzen.
+++

Messi zu PSG? Anzeichen für einen Wechsel verdichten sich

9:30 Uhr: Die Anzeichen verdichten sich, dass Lionel Messi zu Paris Saint-Germain wechselt. Wie Sportjournalist Geoffroy Garétier vom Fernsehsender "Canal+ France" berichtet, lernt der Superstar vom FC Barcelona bereits Französisch. Auch Messis Familienmitglieder sollen schon fleißig Französisch üben.
"Messi, seine Frau und seine Kinder lernen Französisch. Würde er dies machen, wenn er zu Manchester City gehen würde?", sagte Garétier. Auch das Team von Starcoach Pep Guardiola wird immer wieder von dem 33-jährigen Argentinier in Verbindung gebracht.
Allerdings berichten spanische Medien übereinstimmend, dass Stimmen aus Messis Umfeld Garétier widersprechen und der Vizeweltmeister von 2014 keine neue Sprache lernt.
Messi, der seinen langjährigen Klub Barcelona bereits im vergangenen Sommer verlassen wollte, wäre im Sommer ablösefrei zu haben. Die Katalanen, die hoch verschuldet sind, wollen ihren Superstar behalten – könnte aufgrund ihrer hohen Schulden allerdings gezwungen sein, im Sommer einen Umbruch zu vollziehen und Kosten zu sparen.
+++

Willkommen zum Transferticker am Mittwoch

09:15 Uhr: Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, zum Transfer-Liveblog auf Eurosport.de. Bis heute Abend um 18:00 Uhr berichten wir topaktuell über alle wichtigen Entwicklungen auf dem Transfermarkt. Wir blicken dabei nicht nur in die Bundesliga, sondern schauen natürlich auch, was sich in den anderen europäischen Top-Ligen abspielt. Peer Kuni begleitet Euch durch den Tag. Viel Spaß beim Lesen!
Das könnte Dich auch interessieren: Sperre droht: Buffon muss wegen Gotteslästerung vor Vorbandsgericht

Karriereende: Die größten Eskapaden und Erfolge des Kevin Großkreutz

Premier League
Konkurrenz für Bayern: Lockt Tuchel Upamecano zu Chelsea?
26/01/2021 AM 16:44
Bundesliga
Transfer-Hammer im Sommer? Ramos bei Bayern im Gespräch
26/01/2021 AM 14:07