Die Top-Transfer-News im Überblick:
Bundesliga
Roca als Sinnbild: Bayerns Transferpolitik wirft Fragen auf
14/01/2021 AM 20:01

Auf Wiedersehen!

18:20 Uhr: Das war's vom Transfer-Liveblog am heutigen Freitag. Peer Kuni verabschiedet sich und wünscht einen schönen Tag. Bei Eurosport.de geht es am Montag an gleicher Ort und Stelle mit den wichtigsten Entwicklungen auf dem Transfermarkt weiter. Danke für euer heutiges Interesse und hoffentlich bis nächste Woche!

FC Bayern: Nübel will in München bleiben

17:30 Uhr: Alexander Nübel will trotz seines Reservistendaseins beim FC Bayern weiterhin in München bleiben. Nach "FT"-Informationen will Nübel weiterhin geduldig bleiben und akzeptiert seine derzeitige Rolle als Nummer zwei hinter Manuel Neuer.
Nübels Berater steht zudem in „regelmäßigem Austausch“ mit Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Ein vorzeitiger Wechsel sei „kein Thema“. Weiterhin wolle Nübel langfristig gesehen Neuer beerben und die Nummer eins im Tor der Münchner werden.
Nübel wechselte im Sommer ablösefrei vom FC Schalke 04 an die Säbener Straße. Bislang kam er in dieser Saison in zwei Pflichtspielen zum Einsatz.
+++

FC Bayern will angeblich Militão im Tausch für Alaba

16:40 Uhr: Der FC Bayern München ist angeblich an Éder Militão von Real Madrid interessiert. Nach Informationen von "Goal.com" soll der Brasilianer im Gegenzug für David Alaba an die Säbener Straße wechseln.
Auch Borussia Dortmund, Juventus Turin sowie die Tottenham Hotspur sollen am 22-Jährigen interessiert sein. Der Innenverteidiger ist unter Trainer Zinédine Zidane in Madrid nur vierte Wahl hinter Sergio Ramos, Raphaël Varane und Nacho.
+++

Rafinha soll zum FC Schalke 04 zurückkommen

15:45 Uhr: Der FC Schalke 04 plant offenbar eine weitere spektakuläre Rückholaktion. Laut "Sport Bild" wollen die Königsblauen nach Sead Kolasinac und Klaas-Jan Huntelaar (soll von Ajax kommen) auch Rafinha zurück nach Gelsenkirchen holen.
Rafinha ist derzeit beim griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus unter Vertrag (bis 2022). Allerdings hat der Brasilianer eine Ausstiegsklausel in seinem Kontrakt, somit könnte der 35-Jährige in diesem Winter sowie im kommenden Sommer ablösefrei wechseln.
Bereits von 2005 bis 2010 stand Rafinha bei Schalke unter Vertrag. Zwischen 2011 und 2019 spielte der Rechtsverteidiger beim FC Bayern.
Auch interessant: Corona-Drama: Brasiliens Fußballstars spenden Sauerstoff
+++

ManUnited und Chelsea an Rice dran

14:50 Uhr: Manchester United und der FC Chelsea kämpfen offenbar beide um Declan Rice von West Ham United. Das berichtet "ESPN". Der Transfer könnte demnach im Sommer 2021 über die Bühne gehen.
Rice (Vertrag bis 2024) sei besonders für United-Coach Ole Gunnar Solskjaer eine der Optionen im Mittelfeld. Jedoch werde Chelsea aktuell auch von den Red Devils als Favorit auf die Verpflichtung angesehen.
Als Ablösesumme erhofft sich West Ham nach Informationen von "ESPN" rund 70 Millionen Pfund (ca. 78 Millionen Euro).
+++

PSG und Chelsea steigen in Upamecano-Poker ein

13:55 Uhr: Paris Saint-Germain und der FC Chelsea sind offenbar in den Transferpoker eingestiegen. Wie "Inside Football" berichtet, will Neu-Trainer Mauricio Pochettino den Innenverteidiger von RB Leipzig in dessen französische Heimat zurückholen.
Demnach habe der Coach nach seinen ersten Tagen im Amt bei PSG den Bossen erklärt, dass er insbesondere in der Defensive Handlungsbedarf sieht. Upamecano soll dabei die favorisierte Lösung Pochettinos sein.
Neben PSG soll auch der FC Chelsea sein Interesse an Upamecano nun bekundet haben. Wie "Sport Bild"-Journalist Christian Falk berichtet, haben die Blues bereits Kontakt mit den Beratern des Franzosen aufgenommen.
Auch der FC Bayern München sowie Manchester United sind in den vergangenen Wochen immer wieder mit einem Transfer des 22-Jährigen in Verbindung gebracht worden. Upamecano soll im Sommer eine Ausstiegsklausel von 42 Millionen Euro haben.
Auch interessant: Huntelaar vor Rückkehr zu Schalke? Entscheidung angeblich heute
+++

FC Everton will Bayern-Stürmer Zirkzee holen

13:05 Uhr: Nach einem Bericht von "talkSPORT" will Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti Joshua Zirkzee in die Premier League zum FC Everton holen. Demnach wollen die Toffees den 19-jährigen Bayern-Stürmer noch im Januar ausleihen und hoffen zudem auf eine Kaufoption im Sommer.
Nach der Verpflichtung von Eric Maxim Choupo-Moting im Sommer ist Zirkzee in der internen Stürmerhierarchie des FCB hinter Robert Lewandowski und dem Kameruner nur noch Stürmer Nummer drei. Wettbewerbsübergreifend kam der Niederländer in dieser Saison bislang nur fünfmal für die erste Mannschaft zum Einsatz.
+++

RB Leipzig vor Verpflichtung von Simakan

12:10 Uhr: RB Leipzig ist der Verpflichtung von Mohamed Simakan offenbar einen großen Schritt nähergekommen. Laut "RMC Sport" hat der 20-jährige Innenverteidiger sich für einen Wechsel von Racing Straßburg zum Bundesligisten entschieden.
Leipzig will den Franzosen noch im Januar holen und dafür die offiziellen Verhandlungen mit Straßburg beginnen. Simakan ist bei mehreren Topvereinen auf dem Wunschzettel, unter anderem auch beim AC Mailand.
Auch interessant: Wechsel perfekt: Eintracht holt Jovic zurück
+++

Bale angeblich ohne Zukunft bei den Tottenham Hotspurs

11:10 Uhr: Gareth Bale wird im Sommer mit großer Wahrscheinlichkeit die Tottenham Hotspurs schon wieder verlassen. Die "Times" berichtet, dass Trainer José Mourinho über den Sommer hinaus nicht mehr mit dem Waliser plant.
Bale ist derzeit von Real Madrid zu den Spurs, bei denen er bereits zwischen 2007 und 2013 unter Vertrag stand, ausgeliehen. Der viermalige Champions-League-Sieger ist in London allerdings nur Ergänzungsspieler. Wettbewerbsübergreifend kommt der 31-jährige Offensivakteur nur auf zwölf Einsatz (3 Tore), davon keiner über 90 Minuten.
+++

Reinier bleibt zumindest bis zum Sommer beim BVB

10:20 Uhr: Die Entscheidung um die Zukunft bei BVB-Supertalent Reinier ist offenbar zumindest bis zum Sommer gefallen. Nach "Sky"-Informationen bleibt der 18-jährige Brasilianer definitiv bis zum Sommer bei der Borussia.
Reinier, den der BVB im vergangenen Sommer für zwei Jahre von Real Madrid ausgeliehen hat, kommt in Dortmund bislang überhaupt nicht zurecht. Lediglich acht Kurzeinsätze stehen wettbewerbsübergreifend bisher zu Buche.
Zuletzt gab es daher immer wieder Spekulationen um einen vorzeitigen Abbruch des Leihgeschäfts. Diese scheinen nun ad acta gelegt zu werden – zumindest bis zum Sommer. Denn dann soll die Situation zwischen Reinier, dem BVB und Real erneut analysiert werden.
+++

FC Bayern: Wunschspieler Lamptey kommt wohl nicht

09:30 Uhr: Der FC Bayern München hat in dieser Spielzeit große Probleme in der Defensive. Ein Spieler, den der Rekordmeister bereits im vergangenen Sommer beobachtet haben und der nun wieder auf dem Radar der Verantwortlichen sein soll, ist Tariq Lamptey. Wie die "Sun" nun berichtet, kommt der 20-Jährige allerdings nicht im Winter nach München.
Der Rechtsverteidiger, an dem auch der FC Arsenal großes Interesse haben soll, wird voraussichtlich demnächst einen langfristigen Vertrag bei seinem derzeitigen Verein Brighton and Hove Albion unterschreiben.
Lamptey, der im Januar 2020 vom FC Chelsea an die Südküste Englands wechselte, konnte sich bei den Seagulls auf Anhieb durchsetzen und wurde zum Leistungsträger. Der FC Bayern soll daher schnell ein Auge auf den wendigen und offensivstarken Außenverteidiger geworfen haben.
Doch für Lamptey selbst kommt der Schritt zu einem europäischen Topklub wohl noch zu früh, nachdem er sich zuvor bei Chelsea nicht durchsetzen konnte.
Auch interessant: Transfer-News vom Donnerstag: Özil verzichtet wohl auf Millionen-Betrag
+++

Willkommen zum Transferticker am Freitag

09:15 Uhr: Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, zum Transfer-Liveblog auf Eurosport.de. Bis heute Abend um 18:00 Uhr berichten wir topaktuell über alle wichtigen Entwicklungen auf dem Transfermarkt. Wir blicken dabei nicht nur in die Bundesliga, sondern schauen natürlich auch, was sich in den anderen europäischen Top-Ligen abspielt. Peer Kuni begleitet Euch durch den Tag. Viel Spaß beim Lesen!
Das könnte Dich auch interessieren: Nach Kolasinac-Coup: Schalke arbeitet angeblich an nächster Rückkehr

Nach sensationellem Bayern-Aus: Nagelsmann wittert Titelchance

La Liga
Präsidentschaftskandidat Laporta exklusiv: "Messi-Verlängerung nicht verhandelbar"
14/01/2021 AM 18:45
Bundesliga
Transfer-Coup: Schalke sticht BVB bei Kampf um Supertalent aus
14/01/2021 AM 14:28