Die Top-Transfer-News im Überblick:
Bundesliga
Rummenigge gesteht: Das war mein größter Fehler beim FC Bayern
19/01/2021 AM 07:04

Auf Wiedersehen!

18:05 Uhr: Das war's vom Transfer-Liveblog am heutigen Dienstag. Jonas Klinke verabschiedet sich und wünscht einen schönen Tag. Bei Eurosport.de geht es am Mittwoch an gleicher Stelle mit den wichtigsten Entwicklungen auf dem Transfermarkt weiter. Danke für Euer heutiges Interesse und hoffentlich bis Morgen!
+++

Arsenal: Norwich verlangt offenbar rund 50 Millionen Euro für Buendía

17:50 Uhr: Der FC Arsenal muss für Wunschspieler Emiliano Buendía offenbar eine stattliche Summe auf den Tisch legen. Laut "Sky Sports" soll Norwich City eine Summe in Höhe zwischen 45 und 55 Millionen Euro für den Argentinier verlangen.
Der 24-Jährige wechselte im Sommer 2018 vom FC Getafe nach Norwich. In der laufenden Spielzeit konnte der Rechtsaußen in der zweiten englischen Liga 14 Scorerpunkte (sieben Tore, sieben Assists) in 20 Partien verbuchen. Der Vertrag von Buendá bei den Kanarienvögel ist noch bis 2024 datiert.
+++

El Shaarawy angeblich vor Rückkehr zur AS Rom

17:00 Uhr: Im Sommer 2019 ging Stephan El Shaarawy von der AS Rom zum chinesischen Klub Shanghai Shenhua. Dem "Corriere dello Sport" zufolge könnte der 28-Jährige jedoch schon bald zu den Römern zurückkehren.
Laut der italienischen Zeitung sei El Shaarawys Bruder, der auch sein Berater ist, aktuell in Dubai, um den Kontrakt mit dem chinesischen Klub aufzulösen. Der italienische Nationalspieler selbst befindet sich demnach schon seit einem Monat in Dubai, um sich mit seinem Fitnesstrainer fit zu halten.
El Shaarawy spielte bereits von Januar 2016 bis 2019 für den Hauptstadt-Klub und erzielte in 139 Partien 40 Tore und legte 26 Treffer auf.
+++

Tottenham Hotspur plant Angebot für Southampton-Star Danny Ings

16:20 Uhr: Sieben Tore und drei Vorlagen in 13 Premier-League-Spielen – Danny Ings ist aktuell so etwas wie die Lebensversicherung für den FC Southampton. Doch wie lange noch?
Ings‘ Vertrag in Southampton läuft noch bis 2022, ursprünglich war erwartet worden, dass er diesen Kontrakt Ende des vergangenen Jahres noch einmal verlängert. Doch dazu kam es bisher nicht. Das hat offenbar Ligakonkurrent Tottenham Hotspur auf den Plan gerufen. Die Spurs sollen nach Eurosport-Informationen über eine Verpflichtung des englischen Nationalstürmers nachdenken.
Tottenham will dem 28-Jährigen für den Sommer ein Angebot unterbreiten. Der Marktwert des Angreifers aus Winchester liegt laut „Transfermarkt.de bei 20 Millionen Euro.
+++

BVB verlängert wohl mit Nachwuchsspieler Samuel Bamba

15:30 Uhr: Nachwuchsspieler Samuel Bamba bleibt anscheinend bei Borussia Dortmund. Der Ausbildungsvertrags mit dem 16-jährigen Außenstürmer soll verlängert werden, das berichten die „Ruhr Nachrichten. Demnach soll Bamba bis 2024 gebunden werden.
Der Rechtsaußen spielt seit 2013 für die Jugend des BVB. Im vergangenen Sommer wurde Bamba in die U19 hochgezogen. Bisher absolvierte er neun Spiele für die deutschen U-Nationalmannschaften (U15 und U16).
+++

Bayer Leverkusen an Demarai Gray von Leicester City dran

14:45 Uhr: Erst vor wenigen Tagen vermeldete Bayer Leverkusen die Verpflichtung von Timothy Fonsu-Mensah von Manchester United. Womöglich könnte dem 23-Jährigen schon bald der nächste Profi aus der Premier League nach Leverkusen folgen. Nach "Sport 1"-Informationen verhandeln die Bayer-Verantwortlichen mit Leicester City über einen Wechsel von Demarai Gray.
Der 24-Jährige besitzt in Leicester nur noch einen Vertrag bis Saisonende und spielt zudem bei Trainer Brendan Rogers keine Rolle. Gray kam in dieser Saison bisher auf gerade einmal zwei Einsätze: 18 Minuten in der Liga gegen Crystal Palace und immerhin 90 Minuten im Ligapokal gegen Arsenal, dieses Spiel ging allerdings verloren.
Eine Einigung konnten Bayer und Leicester laut "Sport 1" aber noch nicht erzielen. Leicester fordere zwei Millionen Euro Ablöse, das wollen die Verantwortlichen der Werkself aber offenbar nicht zahlen.
Grays Marktwert liegt laut "Transfermarkt.de" aktuell zwar bei zwölf Millionen Euro, doch im Sommer wäre der Engländer aufgrund des auslaufenden Vertrags ablösefrei zu bekommen.
+++

AC Mailand hat angeblich Umtiti und Firpo vom FC Barcelona im Visier

14:00 Uhr: Der AC Mailand könnte sich schon bald mit einem amtierenden Weltmeister verstärken. Laut der "Gazzetta dello Sport" haben die Mailänder Interesse am Franzosen Samuel Umtiti vom FC Barcelona.
Der 27-jährige Innenverteidiger erlebt bisher eine enttäuschenden Saison in Katalonien. Zunächst fehlte er bis Mitte Dezember wegen einer Knieverletzung. Seitdem er fit ist, kam er aber auch nur auf vier Einsätze.
"ESPN" berichtet zudem von Ambitionen der Italiener auch Barças Linksverteidiger Júnior Firpo in die Serie A zu holen. Der 24-Jährige hat in dieser Saison zwar immerhin schon zehn Einsätze vorzuweisen, stand dabei aber nur zwei Mal in der Startelf.
Milan würde Firpo gerne ausleihen, Barcelona hofft dagegen auf einen Verkauf. Neben den Rossoneri soll der Spanier auch bei Ligakonkurrent SSC Neapel und Premier-League-Klub West Ham United auf dem Zettel stehen.
+++

FC Arsenal soll Angebot für Real-Schreck Solomon von Schachtjor Donezk vorbereiten

13:15 Uhr: Im Oktober und Dezember spielte sich Manor Solomon von Schachtjor Donezk mit zwei Toren in der Champions League gegen Real Madrid ins internationale Rampenlicht. Nun könnte für den 21-jährigen Israeli der nächste Schritt auf die große Fußball-Bühne folgen: Die "Daily Mail" berichtet, dass der FC Arsenal an einer Verpflichtung des Stürmers für Sommer arbeitet.
Dem Bericht zufolge würde der Premier-League-Klub bereits ein Angebot für Solomon vorbereiten. Es sei "wahrscheinlich", dass der israelische Nationalspieler in der kommenden Saison für die Londoner auflaufe, schreibt die Zeitung.
Solomon kam 2019 vom israelischen Erstligisten Maccabi Petah Tikva für sechs Millionen Euro nach Donezk. In seiner Zeit in der Ukraine erzielte er bisher zwölf Tore in 62 Spielen. In der Champions League war er insgesamt vier Mal erfolgreich. Sein Vertrag läuft noch bis 2023. Solomons Marktwert wird auf 15 Millionen Euro taxiert.
+++

AC Milan bestätigt Verpflichtung von Mario Mandzukic

12:35 Uhr: Jetzt ist es offiziell: Der AC Milan hat die Verpflichtung von Mario Mandzukic offiziell bestätigt. Wie der Serie-A-Klub mitteilte, erhält der 34-jährige Stürmer einen Kontrakt bis zum Saisonende. Sein Trikot wird die Nummer 9 tragen.
Der Kroate war zuletzt vereinslos, nachdem er sein Abenteuer beim katarischen Klub Al-Duhail SC im Sommer 2020 schon nach sechs Monaten wieder beendete.
Für Mandzukic, der 2013 mit dem FC Bayern die Champions League gewann, ist es das zweite Gastspiel in Italien. Von 2015 bis 2020 stürmte er für Juventus Turin.
+++

David Alaba: Vater dementiert Einigung mit Real Madrid

12:10 Uhr: Der Vater von David Alaba, George Alaba, hat Medienberichte über eine Einigung seines Sohnes mit Real Madrid über einen Wechsel zu den Königlichen im Sommer dementiert. "Es ist noch keine Entscheidung gefallen, und David hat auch noch nicht bei Real unterschrieben", sagte Vater Alaba bei "Sport 1". Neben Real gebe es noch weitere Interessenten.
Zuvor hatte die spanische Sportzeitung "Marca" berichtet, dass sich der österreichische Nationalspieler von Bayern München und die Königlichen auf einen Vierjahresvertrag ab Sommer geeinigt hätten.
+++

Borussia Dortmund offenbar mit 15-jährigem Ajax-Juwel Julian Rijkhoff einig

11:40 Uhr: Borussia Dortmund ist offenbar kurz davor mit dem 15-jährigen Julian Rijkhoff von Ajax Amsterdam das nächste sehr junge Offensiv-Talent nach Westfalen zu holen. Wie die "Sport Bild" berichtet, sollen sich beiden Klubs über einen Wechsel des Niederländers einig sein. Endgültig fix sei der Transfer aber noch nicht. Auch über etwaige Modalitäten gebe es bisher keine Infos.
Geplant sei jedoch, Rijkhoff erstmal in der U17 des BVB spielen zu lassen. Die niederländische Zeitung "De Telegraaf" berichtete dagegen bereits am Wochenende, dass der Jungstar am 25. Januar, seinem 16. Geburtstag, einen Dreijahresvertrag in Dortmund unterzeichnen werde.
Rijkhoff gilt als eines der größten Sturm-Talente in Europa. Seit 2012 spielt er in der Ajax-Jugend. In der U17 erzielte der Angreifer in der laufenden Saison, in der aufgrund der Coronavirus-Pandemie bisher nur vier Spieltage absolviert worden, neun Tore. Für die niederländische U15-Auswahl kommt er auf sieben Treffer in fünf Partien.
Sollte der Wechsel perfekt gemacht werden, wäre er nach Erling Haaland (20 Jahre) und Youssoufa Moukoko (16) schon das dritte international hochgehandelte Angriffs-Juwel im Trikot der Schwarz-Gelben.
Auch interessant: Wechsel zu Real fix? Alabas Vater dementiert Einigung
+++

Tottenham-Star Dele Alli hofft auf Leihe zu PSG

10:45 Uhr: Dele Alli spielt aktuell bei Tottenham Hotspur keine große Rolle. Der 24-Jährige kam unter Trainer José Mourinho bisher nur zu vier Einsätzen. Daher wünscht sich Alli verliehen zu werden, um wieder mehr Spielzeit zu bekommen. Nach Informationen der "Sun" sei der Engländer "zuversichtlich", dass er auf Leihbasis zu Paris Saint-Germain wechseln werde.
Dort arbeitet seit Ende Dezember der ehemalige Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino als Chefcoach und dieser würde seinen ehemaligen Schützling sehr gerne noch im Winter nach Paris holen. Pochettino und Alli arbeiteten bei Tottenham rund dreieinhalb Jahre sehr erfolgreich zusammen.
Unter Pochettino wurde der schnelle Mittelfeldakteur zum Nationalspieler. Zudem gelang 2019 der Einzug ins Champions-League-Finale.
+++

AS Monaco will Marcelo Angebot unterbreiten

10:00 Uhr: Seit 2007 spielt Marcelo für Real Madrid. In seinen 14 Jahren bei den Königlichen wurde er unter anderem viermal Champions-League-Sieger und fünfmal spanischer Meister. In der laufenden Saison saß der 32-Jährige jedoch häufig auf der Bank.
Womöglich aber nicht mehr lange? Laut "BeIn Sports" könnte Marcelo schon bald ein Angebot von AS Monaco vorliegen. Dem Bericht zufolge sei der Ligue-1-Klub bereit, dem Brasilianer einen Dreijahresvertrag mit einem Jahresgehalt von sechs Millionen Euro zu unterbreiten.
Die Monegassen haben in ihrem Werben um den Confed-Cup-Sieger von 2013 aber namhafte Konkurrenz. Auch Juventus Turin ist an Marcelo interessiert.
+++

Joshua Zirkzee: FC Bayern verhandelt mit dem FC Everton

9:15 Uhr: Premier League statt Bundesliga? Bayern-Jungstar Joshua Zirkzee steht offenbar vor einem Wechsel zum FC Everton. "Sky" vermeldet, dass der FC Bayern und Everton bereits über einen Transfer verhandeln.
Erstmal gehe es dabei nur um eine Leihe, jedoch gebe es auch Gespräche über eine anschließende Kaufpflicht. Die Bayern würde den 19-jährigen Stürmer nach der Leihe für rund zehn Millionen Euro abgeben wollen. Für Everton könnte diese Summe aufgrund der Coronakrise jedoch zu hoch sein.
Zirkzee selbst wolle zu den Toffees. Wohl auch weil Everton momentan die attraktivste Option für ihn zu sein scheint. Ein Wechsel zu Eintracht Frankfurt scheint nach der Rückholaktion von Luka Jovic nicht mehr realistisch, da die Hessen nun bereits über ihre gewünschte offensive Verstärkung verfügen.
+++

Willkommen zum Transferticker am Dienstag

09:00 Uhr: Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, zum Transfer-Liveblog auf Eurosport.de. Bis heute Abend um 18:00 Uhr berichten wir topaktuell über alle wichtigen Entwicklungen auf dem Transfermarkt. Wir blicken dabei nicht nur in die Bundesliga, sondern schauen natürlich auch, was sich in den anderen europäischen Top-Ligen abspielt. Jonas Klinke begleitet Euch durch den Tag. Viel Spaß beim Lesen!
Das könnte Dich auch interessieren: Liverpool trifft nicht mehr: Wenn die beste Offensive der Liga streikt

#SotipptderBoss: FC Bayern lässt in Augsburg nichts anbrennen

Bundesliga
Sieben Punkte Unterschied: Was Bayern drauf hat - und der BVB nicht
18/01/2021 AM 16:48
Premier League
Klopp schimpft über United-Taktik: "Das Schlimmste"
18/01/2021 AM 15:13