Als der Abpfiff ertönte war es mucksmäuschenstill im Bremer Weserstadion. Fassungslosigkeit und Entsetzen war den Gesichtern der Werder-Profis anzusehen, der zweite Bundesliga-Abstieg nach 1980 traf die Hanseaten bis ins Mark.
Interims-Trainer Thomas Schaaf, der das Wunder von der Weser als Last-Minute-Nachfolger von Florian Kohfeldt bewerkstelligen sollte, redete kurz mit seinem Kollegen Marco Rose und schlich nach dem 2:4 (0:1) gegen Borussia Mönchengladbach, womit der Abstieg besiegelt wurde, mit hängendem Kopf in die Kabine.
"Im Moment ist es schwer, etwas zu sagen", äußerte Schaaf bei "Sky", "wir haben es nicht hingekriegt, wie wir uns das vorgenommen haben. Wir haben die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich vergeben, den wir gebraucht hätten. Wir haben uns zu spät gewehrt."
Bundesliga
Versöhnlicher Hütter-Abschied: Frankfurt schlägt Freiburg
22/05/2021 AM 15:49
Der Schock saß tief beim SV Werder. "Das ist ein trauriger Tag für die ganze Stadt, den Verein und die Fans", sagte Werder-Kapitän Niklas Moisander am "Sky"-Mikrofon, "es tut mir leid, dass wir abgestiegen sind. Es ist schwer, Worte zu finden."

Werder Bremen: Keine Schützenhilfe aus Köln

Ein Punkt aus den letzten zehn Spielen - mit einem katastrophalen Saisonfinale waren die Norddeutschen am letzten Spieltag auf den Abstiegsplatz gerutscht, während sich der 1. FC Köln noch in die Relegation rettete. Die Geißböcke gewannen gegen Schlusslicht Schalke 04 mit 1:0.
Die Werder-Profis sackten nach Spielende reihenweise auf dem Rasen zusammen oder zogen sich auf der Bank das Trikot über den Kopf. Theodor Gebre Selassie ließ sich von Rose trösten.
Die höchste deutsche Spielklasse verliert einen weiteren ruhmreichen Traditionsklub. Gladbach verpasste unter dem scheidenden Coach Marco Rose trotz des Sieges einen Platz in der Conference League und musste eine weitere Enttäuschung verkraften.
Das könnte Dich auch interessieren: Aus eigener Kraft: Bielefeld feiert Klassenerhalt in Stuttgart
(SID)

Schaaf nach Werder-Abstieg: "Da ist eine große Leere im Kopf"

Bundesliga
Starker Saisonabschluss: BVB schlägt Bayer und verteidigt Platz drei
22/05/2021 AM 15:33
Bundesliga
Erstmals seit 1980: Werder Bremen steigt aus der Bundesliga ab
22/05/2021 AM 15:25