Der FC Bayern München hat das Bundesliga-Topspiel am 14. Spieltag bei Borussia Dortmund gewonnen (3:2) und damit ein dickes Ausrufezeichen im Titelkampf gesetzt. Jedoch standen im Anschluss nicht die aufregenden 100 Spielminuten im Signal-Iduna-Park, sondern die Entscheidungen von Schiedsrichter Felix Zwayer im Vordergrund.
Der Unparteiische hatte nach einem Handspiel von BVB-Verteidiger Mats Hummels in der 77. Minute nach Eingriff des Video Assistant Referees auf Elfmeter für den FC Bayern entschieden, der im Siegtreffer für die Münchner durch Robert Lewandowski resultierte.
Speziell hierzulande erhielt Zwayer für jene Entscheidungen herbe Kritik. "Der BVB verzweifelt an Zwayer", titelten etwa die "Ruhrnachrichten". "Spox.com" sprach bei der Ansetzung Zwayers für das Spitzenspiel gar von einem "Skandal." Für Aufsehen sorgten zudem die Aussagen von Dortmunds Jude Bellingham, der den Referee scharf attackierte und auf dessen unrühmliche Vergangenheit hinwies.
Bundesliga
Bellingham droht rechtliches Nachspiel: DFB prüft Äußerungen über Zwayer
05/12/2021 AM 11:50
Die Pressestimmen zum Bundesliga-Topspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern.

Deutschland

Kicker: "VAR-Eingriff führt zum Handelfmeter: FC Bayern siegt in Dortmund nach turbulenten 101 Minuten."
Bild: "Das Spektakel-Spiel: Bayern siegt dank Hummels-Böcken. Das war nicht nur ein Spitzenspiel, das Spiel war wirklich spitze. Mit einem bitteren Ende für Dortmund! Bayern gewinnt 3:2, zieht in der Tabelle auf vier Punkte davon. Aber nicht das Ergebnis ist am Ende das große Thema, sondern wie es zustande kommt."
Spiegel: "Werbung für den Fußball, aber nicht für die Bundesliga. Fünf Tore, zwei offensiv denkende Teams, viele Emotionen: Das Spitzenspiel bot beste Unterhaltung. Einzig: Wenn weiter die Bayern solche Spiele gewinnen, ändert das nichts am Niedergang des deutschen Fußballs."
Süddeutsche Zeitung: "Musse guck! Der Videoschiedsrichter ist auch im spektakulären Spitzenspiel der Bayern in Dortmund Streitgegenstand - trotz plausibler Erklärungen. Aus den Geschehnissen lässt sich eine Handlungsempfehlung ableiten."
Focus: "BVB-Wut auf Schiri: Haaland spricht von einem 'Skandal', Bellingham deutet Manipulation an. Nach dem Bundesliga-Gipfel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern steht trotz eines grandiosen Spiels der Schiedsrichter im Fokus. Der BVB-Ärger über Felix Zwayer ist riesig, Jude Bellingham wirft ihm sogar indirekt Spielmanipulation vor."
Spox: "Zwayers Ansetzung ist ein Skandal. Schon wieder spielte Felix Zwayer eine unrühmliche Hauptrolle in einem brisanten Spiel. Die Hauptschuld daran trägt der DFB. Dass der Verband den Schiedsrichter immer wieder für derlei Spiele einteilt, ist ein Skandal."
Ruhrnachrichten: "Der BVB verzweifelt an Schiedsrichter Felix Zwayer. Das Topspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München erfüllt alle Erwartungen. Gesprochen wird anschließend aber nur über Felix Zwayer. Der BVB verzweifelt am FIFA-Schiedsrichter."

Felix Zwayer (l.)

Fotocredit: Getty Images

Spanien

Marca: "Bayern gewinnt dank Lewandowski den 'Klassiker' und baut seine Führung aus."
Mundo Deportivo: "Lewandowski besiegt den BVB mit 'Hilfe' von Hummels. Bellinghams monumentale Entgleisung nach dem 'Klassiker'. Der Dortmunder, der sich über den Elfmeter für die Bayern echauffierte, erinnerte an die Vergangenheit von Schiedsrichter Zwayer, die von einem Korruptionsskandal überschattet wurde."
AS: "BVB verliert gegen die Bayern - Haaland beschimpft den Schiedsrichter."

England:

Daily Mail: "Der Klassiker KLASSISCH! Robert Lewandowski trifft doppelt und Dortmund-Trainer Marco Rose fliegt runter. Bayern gewinnt den Thriller 3:2 und baut seinen Vorsprung auf vier Punkte aus. (...) Schiedsrichter Felix Zwayer verteidigt seine Entscheidung nach zwei äußerst umstrittenen Elfmeterszenen beim Sieg des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund, die zu einem erstaunlichen Angriff von Jude Bellingham führten, der auf ein Verbot des Offiziellen für Spielmanipulationen verweist."
The Sun: "What the Bell? Bellingham attackiert 'Spielmanipulations"-Schiedsrichter für Entscheidungen bei Borussia Dortmunds knapper Niederlage im Klassiker gegen den FC Bayern."
The Guardian: "Jude Bellingham kritisiert Schiedsrichter nach Dortmunds Abgang beim FC Bayern. Mittelfeldspieler riskiert Sanktionen für Kommentare zu Felix Zwayer. Dortmund wütend über Elfmeter, der Bayern zum 3:2-Sieg brachte."

Italien:

Gazzetta dello Sport: "Lewandowski bezwingt Dortmund. Mit seinem Doppelpack brachte der Pole die Bayern in einem engen Spiel in Front und sicherte ihnen drei wichtige Punkte, um Dortmund auf Distanz zu halten. Erling Haaland sorgte ebenfalls für ein Tor und Emotionen, aber das Ergebnis ist wieder dasselbe: Die Bayern gewannen 3:2 bei Borussia Dortmund und bauten ihren Vorsprung in der Tabelle auf vier Punkte aus."
Eurosport.it: "3:2 gegen Borussia Dortmund: Bayern gewinnt den Klassiker und enteilt an der Spitze."

Jude Bellingham

Fotocredit: Getty Images

Frankreich:

L'Équipe: "Bayern und Lewandowski haben das letzte Wort. In einem hitzigen Klassiker, der von einer strittigen Schiedsrichterentscheidung geprägt war, gewann der FC Bayern München in Dortmund 3:2."
Eurosport.fr: "Der Klassiker hat sein Versprechen gehalten - und die Bayern auch."

Österreich:

Kronen Zeitung: "Ein Elfer, der keiner war? Dortmund-Fans wütend. Es war der Knackpunkt in einem Spiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München, das eigentlich zwei Sieger verdient hätte. Es gab aber nur einen und der war der FC Bayern München. Den entscheidenden Treffer schoss Robert Lewandowski aus einem Handelfmeter. Wie der von Schiedsrichter Felix Zwayer gegeben werden konnte, verstanden nicht nur die Dortmunder Fans nicht."
Kurier: "Nach Niederlage gegen Bayern: Empörung beim BVB über den Schiri. Von den BVB-Stars hagelte es Kritik am Referee für den spielentscheidenden Elfer beim 3:2-Sieg der Bayern."

Schweiz

Blick: "BVB tobt nach 2:3-Pleite: Bellingham spricht von Spielverschiebungen, Haaland von Skandal! Drama-Spitzenkampf in der Bundesliga! Bayern München jubelt über einen 3:2-Sieg in Dortmund und den neuen Vier-Punkte Vorsprung - dank eines umstrittenen Penalty-Tors von Robert Lewandowski in der 77. Minute!"
Das könnte Dich auch interessieren: Drei Dinge, die auffielen: Spektakel ja, Weltklasse naja

VAR-Frust beim BVB: Rose äußert sich zu Elfmeter-Szenen

Bundesliga
Der diskutierte Zwayer-Pack: Wenn ein Top-Spiel zur Farce verkommt
05/12/2021 AM 10:23
Bundesliga
Gräfe kritisiert Zwayer scharf: "Leider spielentscheidend"
05/12/2021 AM 10:12