"Ich war neugierig auf die Bundesliga", gestand der 40-Jährige in einem Interview mit der "Bild". Vor allem der FC Bayern München hat es dem Altstar, der sich bei Milan zurzeit in seinem dritten Frühling befindet, angetan.
Mit dem Rekordmeister verbindet Ibrahimovic immerhin ein Leistungsvergleich von sechs Spielen. Dieser liegt aber bereits 16 Jahre zurück. Letztmals lief er 2006 mit Inter gegen die Bayern auf.
Nichtsdestotrotz erinnert sich der Schwede nur zu gut an die Aufeinandertreffen mit den Münchnern.
WM-Qualifikation
Verratti wehrt sich nach Blamage: "Lasst die jungen Spieler in Ruhe"
UPDATE 27/03/2022 UM 17:45 UHR
"Jedes Mal, wenn man gegen sie spielt, sieht man die Bedingungen, das Stadion und die Organisation. Die Geschichte des Klubs ist beeindruckend." Ibrahimovic traf in seinen sechs Duellen mit den Bayern einmal und ging dreimal als Sieger vom Platz (ein Remis, zwei Niederlagen).

Flick fühlt mit Italien nach WM-Debakel: "Tut mir schon Leid"

Ibrahimovic über Ballon d'Or: "Sie wollen Mr. Perfect"

Abseits seiner persönlichen Einschätzung zur Bundesliga äußerte sich Ibrahimovic auch zum Ballon d'Or. Bisher war es ihm persönlich noch nie gelungen, den prestigeträchtigen Titel zu gewinnen, auch der Vorstoß in die Top 3 war ihm verwehrt geblieben.
Dies liege seiner Ansicht nach aber nicht an mangelndem Talent auf dem Spielfeld, vielmehr würde er mit seiner Art und Weise gewisse Grenzen missachten. "Es ist ein politischer Preis. Sie wollen Mr. Perfect. Wenn du deine Meinung äußerst, dann gewinnst du solche Preise nicht", führte Ibrahimovic aus.
"Es ist einfach, den Preis jemandem zu geben, der 'Mr. Nice Guy' ist." Dass er auch im Spätherbst seiner Karriere womöglich ohne Ballon d'Or bleibt, sei ihm egal. "Für mich verändert sich gar nichts. Es macht mich nicht zu einem besseren oder schlechteren Spieler", unterstrich er seine Meinung zur Bedeutung des Preises.
Das könnte Dich auch interessieren: Kehrtwende bei Zirkzee? Bayern-Rückkehr "macht nicht viel Sinn"

Emotion pur - so lief Eriksens Comeback im Nationaltrikot

Fußball
Eriksen schwärmt nach Traum-Comeback: "Als wäre ich nie weg gewesen"
UPDATE 27/03/2022 UM 17:32 UHR
Bundesliga
Fünfter Ausfall bei Bayer: Adli mit Sehnenriss - Wirtz operiert
UPDATE 27/03/2022 UM 13:54 UHR