Die 25-Jährige war an drei Treffern ihres Teams beteiligt.
Svenja Huth (18.) brachte die Wölfinnen zunächst in Führung, ehe Waßmuth aufdrehte und mit ihren CL-Treffern Nummer drei und vier (26., 43.) noch vor der Pause für die Vorentscheidung sorgte. Dominique Janssen (51.) und die eingewechselte Joelle Smits (68.) schraubten das Ergebnis nach der Pause weiter in die Höhe.
Am Donnerstag greifen mit dem deutschen Meister Bayern München und CL-Debütant TSG Hoffenheim die weiteren deutschen Teams in den zweiten Spieltag der reformierten Frauen-Königsklasse ein.
Bundesliga
Haaland zum FC Bayern? Das sagt Präsident Hainer
13/10/2021 AM 18:11
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Haftstrafe gegen Hernandez angeordnet
(SID)

6:0! Alle Tore zum Kantersieg der Bayern-Frauen in Köln

WM-Qualifikation
Alaba verspricht: "Werden bis zur letzten Chance kämpfen"
13/10/2021 AM 15:23
WM-Qualifikation
Ausschreitungen bei WM-Quali - Strafen drohen
13/10/2021 AM 12:56