Der FC Chelsea hat Atlético Madrid auch im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals mit einer überzeugenden Leistung, diesmal 2:0, bezwungen und somit aus der Königsklasse katapultiert.
Nach der Partie analysierte der Trainer der Gastmannschaft die Geschehnisse und wies auf den umstrittenen Moment mit seinem Spieler Luis Suárez hin, als er diesen vom Feld nahm. Der 34-Jährige zeigte sich sehr aufgebracht darüber, dass Simeone ihn auswechselte. Der argentinische Coach brachte jedoch Verständnis für die Reaktion seines Schützlings auf.
"Ob ich seine Reaktion gesehen habe? Ich habe mir das Spiel angesehen. Lucho ist ein sehr wichtiger Spieler, und wenn man rausgeht, kann man wütend sein", zeigte sich der 50-Jährige entspannt. "El Cholo" führte weiter aus: "Es ist normal, dass der Spieler weiter spielen möchte. Wir wussten, dass wir vorne noch andere Optionen haben, um anzugreifen, und deshalb haben wir das so entschieden", erklärte der Argentinier auf der Pressekonferenz.
Champions League
Deutscher Abend an der Bridge: Werner zeigt's den Kritikern
18/03/2021 AM 00:24
Auf die Frage, warum er Suárez auswechselte, entgegnete er: "Ich habe geglaubt, dass wir mit Llorente und Saúl auf den Flügeln, Lemar in der Mitte, Correa, Dembélé als Stürmer und João dahinter mehr Dynamik im Angriff haben und daher nicht zwei Stürmer aufstellen müssen."
Nicht zuletzt verstehe der Coach, dass die Fans "verletzt und enttäuscht" sind. "Das müssen sie auch sein", so Simeone, der betonte, dass man einen Reset machen müsse, um sich wieder auf die Liga zu konzentrieren. Am Sonntag geht es für Atlético dann gegen Alavés wieder um die spanische Meisterschaft. Hier führen die Madrilenen mit vier Punkten vor Barcelona und sechs Zählern vor Real Madrid die Tabelle der La Liga an.
Das könnte Dich auch interessieren: Drei Dinge, die auffielen: Alaba stellt sich ins Schaufenster

Flick "erleichtert" nach Aussprache mit Salihamidzic

La Liga
Muskelverletzung: Torjäger Suárez fehlt Atlético länger
07/04/2021 AM 14:48
La Liga
Suárez rechnet erneut mit Ex-Klub Barça ab
23/02/2021 AM 12:14