Dabei sah der Weltmeister von 2014 allerdings unglücklich aus. Der Ball trudelte durch die Hosenträger Neuers in die kurze Ecke. Flick machte aber die schwache Abwehrleistung in der Torentstehung für den Gegentreffer verantwortlich.
"Das ist aus kurzer Distanz, den hat er voll getroffen. Als Torwart sieht man schlecht aus, aber Manu hat schon so viele Bälle für uns gehalten, er ist ein Weltklassetorhüter, der Beste der Welt. Wir hätten es vorher verhindern können, vielleicht sogar müssen. Wir köpfen den Ball ins Zentrum rein", machte Flick deutlich.
In der Entstehung köpfte Lucas Hernández den Ball unkontrolliert in die Mitte, wo Joshua Kimmich den Zweikampf gegen Neymar verlor. Nach einem Doppelpass mit Ángel Di María konnten gleich fünf Münchner Neymar nicht stoppen. Der Brasilianer legte anschließend am Strafraum für Mbappé auf, der Neuer bezwang.
Champions League
Keine Bayern-Qualität: Matthäus kritisiert Münchner Einkaufspolitik
08/04/2021 AM 10:06

Extra Time - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: "Mbappé lässt Bayern zu Eis erstarren": Die Pressestimmen zum PSG-Coup

Flick vielsagend über Boateng-Abschied: "Muss schauspielern"



Champions League
"Das ist vogelwild": TV-Experte zerlegt Süle für Stellungsfehler
08/04/2021 AM 07:50
Champions League
Bayern scheitert gegen PSG am eigenen Chancenwucher
07/04/2021 AM 20:54