Mit der Aussage sei eigentlich alles gesagt, fand der 55-Jährige, der sich bei der Pressekonferenz vor der Salzburg-Partie den Fragen zur Causa Süle gestellt hatte. Weil der Nationalspieler im Training einen Rückstand aufzuholen habe, sei er in der Champions League nicht dabei, so die Erklärung des Coaches.

Die "Bild"-Zeitung hatte jüngst ins Spiel gebracht, dass der 25-Jährige unter anderem mit Übergewicht nach Quarantäne und Länderspielreise zu kämpfen habe. Ein weiteres Thema, das für Spekulationen sorgte, war sein Nicht-Einsatz am vergangenen Samstag gegen Bremen, zumal er zuvor in zwei Länderspielen für die Nationalmannschaft spielte. Vor dem Länderspieltrip befand sich der Verteidiger aufgrund eines falsch-positiven Corona-Tests mehrere Tage in häuslicher Quarantäne.

Champions League
Drei Dinge, die auffielen: Neuer top, Abwehr auf dem Zahnfleisch
25/11/2020 AM 23:44

"Niklas hat zwei schwere Verletzungen gehabt. Er muss richtig fit sein, das ist wichtig, damit er seine Leistung auch abrufen kann", erklärte Flick vor dem Duell in der Königsklasse bei "Sky". Nach Informationen der "AZ" plant der Triple-Coach weiter fest mit dem Nationalspieler und will ihn daher schonen.

Für den Chef-Trainer der Münchner ist die Süle-Pause somit keineswegs von disziplinarischer Natur, sondern eine taktische Entscheidung. "Nein. Er war acht Tage in Quarantäne, dann bei der Nationalmannschaft, wo nicht viel trainiert wurde. Wir haben ihn bewusst rausgenommen, um gewissenhaft mit ihm zu trainieren", machte der Coach noch einmal deutlich.

Das könnte Dich auch interessieren: Neuer wird zur Bayern-Krake: Salzburg leidet und staunt

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

"Nehme ihn raus": So erklärt Flick den Verzicht auf Süle

Bundesliga
"Nullkommanull in unseren Gedanken": Bayern blendet 8:0 gegen Schalke aus
22/01/2021 AM 15:14
Bundesliga
Bayerns Transferpläne: Schnäppchen jagen, Weltmeister versilbern
20/01/2021 AM 12:35