Jürgen Klopp wusste, bei wem er sich am Dienstagabend zu bedanken hatte und sprintete mit einem breiten Lächeln in Richtung Caoimhin Kelleher.

Caoimhin wer? Ja, genau! Der 22-jährige Ire, nominell eigentlich nur Keeper Nummer drei im Kader des FC Liverpool, vertrat beim 1:0-Erfolg gegen Ajax Amsterdam den verletzten Alisson Becker (Oberschenkel) und avancierte direkt zu einem der Matchwinner.

Champions League
Drei Dinge, die auffielen: Flicks Chemiebaukasten macht Laune
02/12/2020 AM 01:10

"Das war eine herausragende Leistung. Er hatte zwei oder drei richtig gute Paraden. Wir kennen das ja schon vom Training, aber heute war er exzellent", lobte Kapitän Jordan Henderson den jungen Keeper, der nicht nur sein Debüt in der Königsklasse feierte, sondern Liverpool mit seinen Paraden auch den Einzug ins Achtelfinale und sogar den Gruppensieg sicherte.

Auch Klopp stimmte im Anschluss an die Partie in die Lobeshymne ein: "Kelleher ist ein super Torhüter und er hat heute eine Top-Performance abgeliefert", meinte der deutsche Coach: "Ich bin sehr zufrieden, wie ruhig und gut er heute war."

Liverpool: Jones und Williams glänzen

Alles andere als ruhig waren dagegen Kellehers Aussagen nach dem Spiel, der sich nicht nur "unglaublich" über seinen Einsatz freute, sondern auch gleich mal eine Kampfansage losschickte: "Wir jungen Spieler sind nicht nur auf dem Feld, um einfach dabei zu sein", sagte der 22-Jährige im Interview mit "BT Sport" und sprach dabei wohl auch über zwei weitere Youngster, die den Abend an der Anfield Road genutzt hatten, um auf sich aufmerksam zu machen.

Mittelfeldspieler Curtis Jones (19) erzielte den goldenen Treffer des Abends, Außenverteidiger Neco Williams (ebenfalls 19) assistierte ihm dabei mit einer Flanke von der rechten Seite.

"Es war eine tolle Nacht", strahlte der Torschütze im Anschluss und staubte ebenfalls Lob vom Boss ab: "Curtis ist ein guter Junge und ein guter Spieler. Ich bin froh, ihn zu haben", sagte Klopp über den 19-Jährigen, der bereits zum achten Mal in dieser Saison in der Startelf stand: "Manchmal ergeben sich aufgrund der vielen Verletzungen Chancen – und er hat seine genutzt."

Liverpool zurück in der Erfolgsspur

Genau wie Williams, der den lädierten Trent Alexander-Arnold auf der rechten Abwehrseite mit Bravour vertrat.

Mit dem Sieg ist Liverpool nach einer Niederlage vor einer Woche gegen Atalanta Bergamo und einem Unentschieden am vergangenen Samstag in Brighton zurück in der Erfolgsspur.

"Für mich war es die beste Champions-League-Leistung in der bisherigen Saison", meinte Klopp abschließend. Daran hatten die drei Nachwuchsstars erheblichen Anteil.

Das könnte Dich auch interessieren: Historisch schlecht: Real und Zidane mit dem Rücken zur Wand

Bayerns zweite Garde besteht in Madrid: Flick hebt Juwel hervor

Bundesliga
Neuer Verein für Alaba steht angeblich fest
VOR 13 STUNDEN
Premier League
Klopp über Thiago: "Wie ein Winter-Neuzugang"
VOR 15 STUNDEN