Natürlich habe ihn die Niederlage "sehr getroffen. Ich war maßlos enttäuscht wie die Spieler auch", sagte Löw weiter, "aber wir haben unseren Plan und Vertrauen."
Die Mannschaft habe in den ersten beiden Qualifikationsspielen "einiges gezeigt. Es ist wichtig für uns, dass wir mal 14 Tage am Stück zusammen sind. Das wird uns helfen."
Löw hatte dem schlimmen Auftritt seiner Mannschaft in Duisburg gegen den krassen Außenseiter Rückendeckung vom Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erhalten. "Jogi Löw und sein Team werden alles analysieren und die richtigen Konsequenzen ziehen, um ein gutes EM-Turnier zu spielen", erklärte Fritz Keller.
EURO 2020
Jobgarantie für Löw: DFB-Blamage "ändert nichts an unserem Zeitplan"
06/04/2021 AM 08:21
Auch Oliver Bierhoff hielt zu Löw. "Jogi Löw hat die Kompetenz und Erfahrung, die Mannschaft erfolgreich durch diese EM zu führen", sagte der DFB-Direktor, der 61-Jährige sei "hoch motiviert, sein letztes Turnier als Bundestrainer erfolgreich zu gestalten".
Das könnte Dich auch interessieren: Lewandowski sicher: Flick bleibt bei Bayern - doch der blockt weiter
(SID)

BVB nimmt zwei Bundesliga-Verteidiger ins Visier

EURO 2020
Trotz DFB-Blamage: Gündogan gibt EM-Halbfinale als Ziel aus
05/04/2021 AM 14:39
WM-Qualifikation
DFB-Blamage: Magath fordert sofortige Löw-Entlassung
02/04/2021 AM 09:17