In Nyon wurd heute, am 19. März, das Viertelfinale in der Champions League ausgelost.
Mit im Rennen waren noch der FC Bayern München und Borussia Dortmund. Auf beide Mannschaften wartet in der Runde der besten Acht eine schwere Aufgabe.
Die Münchner treffen auf Paris Saint-Germain. Dortmund bekommt es mit Manchester City zu tun.
Bundesliga
Musiala von Beginn: So spielen die Bayern gegen Wolfsburg
VOR 2 STUNDEN
Im Falle eines Sieges beider Teams würde es im Halbfinale zu einem deutschen Duell kommen.

Die Viertelfinalmatches:

  • Manchester City - Borussia Dortmund
  • FC Porto - FC Chelsea
  • FC Bayern München - Paris Saint-Germain
  • Real Madrid - FC Liverpool

12:25 Uhr - Auf Wiedersehen

Sebastian Würz verabschiedet sich für den Augenblick von Euch. Ab 13:00 Uhr gibt es hier bei Eurosport.de die Auslosung für die Europa League. Bis später!

12:20 Uhr - Schwere Brocken für Dortmund und Bayern

Es könnte also ein deutsches Halbfinale in Europas Königsklasse geben. Aber bevor es dazu kommt, warten noch hohe Hürden auf den BVB und die Münchner. Dortmund bekommt es mit Manchester City zu tun und die Bayern mit PSG.

12:15 Uhr - Die Halbfinalauslosung

Die Viertelfinals stehen fest, nun wird gezogen, wie das mögliche Halbfinale aussieht. Und dort trifft der Sieger aus Bayern München/Paris Saint-Germain gegen den Sieger aus Manchester City/Borussia Dortmund, Im zweiten Halbfinale spielt der Sieger aus Real/Liverpool gegen den Sieger aus Porto/Chelsea.

12:12 Uhr - Die Auslosung beginnt

Los geht's. Oben im Ticker wird zusammengefasst, wer es im Viertelfinale mit wem zu tun bekommt.

12:08 Uhr - Hamit Altintop wird begrüßt

Mit Hamit Altintop ist ein ehemaliger Profi des FC Bayern München und von Real Madrid heute Losfee. Er repräsentiert die Final-Gastgeberstadt Istanbul. Noch hofft man darauf, dass dann Zuschauer vor Ort sein können. Aber das steht natürlich noch in den Sternen.

12:05 Uhr - Teams und Regeln

Die acht Mannschaften werden nun noch einmal in einer Video-Rückschau präsentiert. Anschließend wird UEFA-Generalsekretär Girgio Marchetti auf der Bühne präsentiert und erklärt noch einmal die Regeln. Wie gesagt sind die sehr einfach: Jeder kann auf jeden treffen, und das zuerst gezogene Team hat im Hinspiel Heimrecht.

12:00 Uhr - Die Veranstaltung beginnt

Los geht's in Nyon. Pedro Pinto heißt die Zuschauer, die auch heute aufgrund der Coronapandemie nicht vor Ort sind, zur Auslosung willkommen. Zunächst fasst er noch einmal zusammen, welche Teams den Einzug in die Runde der besten Acht geschafft haben. Zum ersten Mal seit Beginn des Wettbewerbs sind vier deutsche Trainer dabei.

11:50 Uhr - Der Weg ins Viertelfinale

Wie genau haben der FC Bayern München und Borussia Dortmund gleich noch einmal den Sprung in das Viertelfinale geschafft? Auf unserer Ergebnisseite könnt Ihr alle Resultate noch einmal nachlesen.

11:40 Uhr - Die Auslosung auf einen Blick

Schon jetzt sei darauf hingewiesen, dass wir alle Viertelfinalspiele mit Beginn der Auslosung oben im Ticker zusammenfassen werden. Dort könnt Ihr auf einen Blick sehen, wer es mit wem zu tun bekommt.

11:35 Uhr - FC Bayern München: Dreiklassengesellschaft?

Der FC Bayern München hat nach ungewohnten Nachlässigkeiten wieder zurück zu alter Souveränität gefunden. In der Champions League warf der deutsche Rekordmeister Lazio Rom in der Addition mit 6:2 hochkant aus dem Wettbewerb, in der Liga ist der Vorsprung auf Leipzig auf vier Punkte angewachsen. Läuft, eigentlich. Wären da nicht diese Dissonanzen zwischen Hans-Dieter Flilck und Hasan Salihamidzic.

11:30 Uhr - Die Teams

Noch acht Mannschaften haben die Chance auf den Champions-League-Sieg. Neben den beiden deutschen Klubs befinden sich noch Real Madrid, Manchester City, der FC Liverpool, Paris Saint-Germain, der FC Chelsea und der FC Porto im Rennen. Gesetzte Mannschaften gibt es keine mehr. Jeder kann auf jeden treffen.

9:15 Uhr - Herzlich willkommen!

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker zur Viertelfinal-Auslosung in der Champions League. Ab 12:00 Uhr begleiten wir für Euch die Auslosung in Nyon im Liveticker. Hier erfahrt Ihr, auf wen der FC Bayern und der BVB als nächstes treffen.
Das könnte Dich auch interessieren: Tuchel weckt das Wunderkind: Jetzt lernt England Havertz kennen

Flick "erleichtert" nach Aussprache mit Salihamidzic

La Liga
Großangriff: Real nimmt Mbappé und Haaland ins Visier
VOR 2 STUNDEN
La Liga
Ex-Sportdirektor sicher: Messi hat sich schon entschieden
VOR 5 STUNDEN