Der FC Bayern München hat souverän und zum 19. Mal in Serie das Viertelfinale der Champions League erreicht. Mit den überlegegnen Siegen gegen Lazio Rom im Achtelfinale unterstrich der Vorjahressieger seinen Anspruch auf die Titelverteidigung.
Der Triple-Gewinner, bei dem im Tor Alexander Nübel den erkälteten Kapitän Manuel Neuer als Keeper ersetzte, konnte sich gegen Lazio einmal mehr auf Robert Lewandowski verlassen. Der Torjäger brachte die glanzlosen Münchner per Foulelfmeter (33.) auf Kurs. Für den 32-Jährigen war es der 73. Champions-League-Treffer seiner Karriere.
Eric Maxim Choupo-Moting machte wenige Sekunden nach seiner Einwechselung alles klar (73.), die Bayern blieben auch im 19. Spiel in Europa in Serie ungeschlagen (18 Siege). Marco Parolo (82.) traf für Lazio spät zum Ehrentreffer.
Champions League
Viertelfinale ruft! Das sind die möglichen Gegner für Bayern und BVB
17/03/2021 AM 21:55
Im Viertelfinale warten nun im April große Kaliber wie Manchester City und der FC Liverpool, aber je nach Auslosung (Freitag, 12:00 Uhr im kostenlosen Livestream bei Eurosport.de) auch Ligarivale Borussia Dortmund und der FC Chelsea von Thomas Tuchel, der Atlético Madrid ausschaltete.
Die internationalen Pressestimmen zum Rekord-Viertelfinaleinzug des FC Bayern und des FC Chelsea:

Deutschland

kicker: "Lazio auch im Rückspiel kein Maßstab: FC Bayern spaziert ins Viertelfinale. Fragen kamen zwar nie auf, dennoch hatte der Sieg einen Schönheitsfehler mit dem Ehrentreffer."
Bild: "Dieser Tunnel tut Bayern nicht weh. Ärgerliches Gegentor für Nübel. Nach dem 2:1 gegen Lazio Rom steht der Bundesligist zum 19. (!) Mal im Viertelfinale. Einmal öfter als der FC Barcelona..."
Süddeutsche Zeitung: "Durch das 2:1 im Rückspiel gegen Lazio Rom zieht der FC Bayern ins Viertelfinale der Champions League ein. Wenn es noch Zweifel gab, dass diese Unternehmung auch nur leicht in Gefahr geraten würde, dann waren diese am Mittwoch sehr bald ausgeräumt. Das Thema des Abends ist aber die Beziehung zwischen Trainer Flick und Sportvorstand Salihamidzic."
Spiegel: "Schonprogramm im Rückspiel reicht den Bayern fürs Viertelfinale. In Rom waren es individuelle Fehler, in München ein geschenkter Elfmeter. Lazio hat es nach gutem Start den Bayern wieder einfach gemacht."
Frankfurter Allgemeine Zeitung: "Lewandowski und sein Vertreter treffen – Bayern mühelos im Viertelfinale Die Bayern machten nicht ihr bestes Spiel, aber das mussten sie auch nicht – und die Römer konnten nicht. Flick konnte manche seiner Stammspieler frühzeitig auswechseln: Boateng, Goretzka, Müller, Lewandowski, Kimmich. Eine Pause, die sie sicher gebrauchen können."
Münchner Merkur: "Lewy und ein Joker-Tor! Souveräner FC Bayern löst Viertelfinal-Ticket gegen Lazio Rom. Der FC Bayern stand nach dem 4:1-Erfolg im Hinspiel bei Lazio Rom eigentlich schon mit anderthalb Beinen im Viertelfinale der Champions League. Im Rückspiel ließ die Flick-Elf nichts anbrennen."

Italien

Gazzetta dello Sport: "Keine Hoffnungen gegen die Bayern, Lazio kämpft und scheidet mit Ehre aus der Champions League aus. Ein Sieg wäre eine Leistung am Rande der Unmöglichkeit gewesen. Zu groß ist der Unterschied zwischen den beiden Mannschaften."
Corriere dello Sport: "Lazios Ehre ist gerettet, jene des italienischen Fußballs absolut nicht. Alle italienischen Klubs scheiden in der Champions League aus, eine kollektive Blamage, die schmerzt."
Tuttosport: "Lazio vermeidet es, von der Bayern-Lawine überrollt zu werden, wie es beim Hinspiel im Olympiastadion der Fall war. Eine würdevolle Niederlage, weil die Bayern, die bereits die Qualifikation in der Tasche hatten, nie wirklich auf das Gaspedal gedrückt haben."
Corriere della Sera: "Verheerende Champions League für die italienischen Klubs, Bayern feiert einen einfachen Sieg gegen die brüchige Lazio-Truppe."
La Repubblica: "Lazio hat gegen die Bayern-Marsmenschen keine Chancen. Die Römer verabschieden sich von der Champions League - und Inzaghi wackelt."

Flick "erleichtert" nach Aussprache mit Salihamidzic

Spanien

Marca: "Lewandowski nutzt die Pflichtaufgabe, um seine Torstatistik zu verbessern. Die Tore sind das Benzin eines Stürmers, der 'on fire' ist. Bayern gab nicht richtig Gas. Bayern trägt weiter den Anzug des Favoriten. Das Monster läuft weiterhin frei herum."
As: "Ziyech lässt Atléticos Lächeln gefrieren. Chelseas Konter erledigen Atlético / In München gibt es keine Wunder. Lazios Ehrentreffer blieb eine reine Anekdote."
Sport: "Das Spiel war reine Bürokratie für die Münchner Bayern. Der Champions-League-Sieger dominierte das Geschehen gegen eine Mannschaft von Lazio Rom, die kein wirklicher Konkurrent war. Es gab Momente, in denen wurde Schlafwagenfußball geboten. Bayern musste nicht, Lazio konnte nicht. Bayern war und ist weiterhin einer der Topfavoriten auf den Champions- League-Titel."
El Mundo Deportivo: "Lewandowski und Choupo-Moting bringen das Weiterkommen Bayerns unter Dach und Fach. Flick ließ nach den Ausfällen von Neuer und Coman trotzdem eine Gala-Elf auflaufen, er wollte nichts riskieren."
WER GEWINNT DIE CHAMPIONS LEAGUE?

England:

Guardian: "Für Chelsea hätte man sich kaum einen perfekteren Abend vorstellen können. Ziyech und Emerson steuern die Blues ins Viertelfinale."
Telegraph: "Das war eine Vorzeigeleistung - eine perfekte Leistung, die dazu führt, dass niemand bei der Auslosung am Freitag Chelsea zugelost bekommen möchte."
Daily Mail: "Das war ein eindrucksvoller Auftritt. Nicht nur, weil Tuchel schon wieder ohne Gegentreffer siegte, sondern angesichts der Qualität des Gegners – Atlético ist immerhin der Tabellenführer in Spanien."

Frankreich

L'Equipe: "Chelsea zähmt Atlético - Tuchel stellt neuen Rekord auf: Kein Trainer der Blues war je so lange seit Amtsantritt ungeschlagen wie er mit nun 13 Spielen. / Bayern muss nicht zittern: Die Münchner bleiben auf Kurs zur Verteidigung ihrer europäischen Krone."
Das könnte Dich auch interessieren: Flick erklärt Transferdisput: "Das weiß Brazzo genauso"

FC Bayern und BVB buhlen um PSG-Youngster

Champions League
Souverän: Chelsea schaltet harmloses Atlético aus
17/03/2021 AM 21:53
Champions League
Bayern schlägt Lazio und feiert Viertelfinal-Rekord
17/03/2021 AM 21:51