In einem "50:50-Spiel" gewann Real vor allem dank schwerer Fehler von Liverpool-Torhüter Loris Karius mit 3:1.
Seitdem sei in Liverpool jedoch einiges passiert. "In der Kaderbreite sind sie stärker geworden, im Tor haben sie sich qualitativ verbessert", lobte Kroos die Entwicklung der Engländer.
Anteil daran habe natürlich auch Reds-Teammanager Jürgen Klopp. "Er hat eine absolute Weltklassemannschaft geschaffen. Seine Arbeit ist überragend", schwärmte Kroos. "Er ist auch ein überragender Botschafter für Deutschland, finde ich. Er hat Erfolg, kommt mit seiner Art super an - ich empfinde wirklich nichts als Respekt für ihn."
Ligue 1
Medien: Sportdirektor Leonardo vor Entlassung bei PSG
22/05/2022 AM 08:30
Real gehe jedoch keinesfalls als Außenseiter in das Finale. Die Aufholjagden gegen Paris, Chelsea und Manchester City hätten dies gezeigt, so Kroos. "Nicht viele Teams wären in diesen Situationen zurückgekommen. Wir haben es geschafft, weil wir daran geglaubt haben."
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Drei Dinge, die auffielen: Rot als Wendepunkt - pro Leipzig
(SID)

"Haben keinen Druck": Klopp vor Titelshowdown mit ManCity bescheiden

DFB-Pokal
Tedesco schießt gegen Freiburger Bank: "Purer Hass"
22/05/2022 AM 08:24
Champions League
Kein Recht sich zu beschweren: UEFA-Boss rügt Klopp und Guardiola
GESTERN AM 14:37