Vielmehr habe er seinen eigenen Standpunkt klar gemacht: "Manchmal muss man Dinge so angehen. Es ist kein Amateurfußball." Der 48-Jährige kritisierte dabei insbesondere die Defensive seiner Mannschaft. "Es sieht uns gar nicht ähnlich, so zu verteidigen", sagte Tuchel, der Abwehrarbeit habe es an Intensität und Einsatzbereitschaft gefehlt.
Trotz seiner Wut vermied es der Coach nach eigenen Angaben, persönlich zu werden. "Wir zeigen nicht mit dem Finger auf Einzelne, suchen keinen Schuldigen. Wir stecken da gemeinsam drin", betonte er.
Tuchel hatte seine Mannschaft bereits auf der Pressekonferenz nach der Partie gegen Real am Mittwochabend scharf kritisiert. Es sei eine "schlimme Niederlage" gewesen und man könne so "auf diesem Level nicht spielen". Der überragende Real-Stürmer Karim Benzema hatte zuvor mit seinen drei Treffern fast im Alleingang für die schmerzhafte Niederlage des Titelverteidigers gesorgt.
Bundesliga
"Ikonische Bedeutung": Frankfurt benennt Tribüne nach Grabowski
UPDATE 08/04/2022 UM 17:21 UHR
Seit der Länderspielpause steckt Chelsea in der Krise. Der Niederlage in der Champions League war eine empfindliche 1:4-Pleite in der Premier League gegen den FC Brentford vorangegangen.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Freiburg-Einspruch zu Wechselfehler abgewiesen: Das ist der Grund

Streich reagiert auf Bayern-Kritik: "Ein absolutes Unding"

Bundesliga
Zeichen der Solidarität: BVB bestreitet Benefizspiel gegen Kiew
UPDATE 08/04/2022 UM 17:18 UHR
Premier League
FA erhebt Anklage gegen Conte und Tuchel - Trainer müssen sich erklären
VOR 17 STUNDEN