Getty Images

River Plate gegen Boca Juniors: Superclásico jetzt live im TV und im Livestream

Superclásico: River Plate - Boca Juniors jetzt live im TV und im Livestream
Von Eurosport

09/12/2018 um 23:35

River Plate gegen Boca Juniors jetzt live im TV und im Livestream: Das Superclásico-Rückspiel in der Copa Libertadores findet am Sonntag, 9. Dezember, um 20:30 Uhr im Bernabeu-Stadion in Madrid statt. Das Match wird in Deutschland live bei Sport1+ übertragen. DAZN bietet einen Livestream zu River Plate - Boca Juniors an. Bei Eurosport.de gibt's ein Livescoring zum Derby der Klubs aus Buenos Aires.

River Plate - Boca Juniors 3:1 (1:1, 0:1)

Der argentinische Fußball-Traditionsklub River Plate hat zum vierten Mal die Copa Libertadores gewonnen. Der Verein aus der Hauptstadt Buenos Aires sicherte sich die Krone des südamerikanischen Vereinsfußballs durch ein 3:1 (1:1, 0:1) nach Verlängerung über den Stadt- und Erzrivalen Boca Juniors im nach Madrid verlegten Final-Rückspiel. Das Hinspiel am 10. November war 2:2 ausgegangen.

Fazit nach 90 Minuten (1:1)

River Plate legt einen Zahn zu, spielt zielstrebiger. Lucas Pratto gelingt schließlich nach einer Bilderbuch-Kombination der verdiente Ausgleich (68.), der das Team in die Verlängerung bringt.

Halbzeit-Fazit zu River Plate - Boca Juniors (0:1)

Beide Mannschaften werfen alles rein, Boca ist dabei gefährlicher - und belohnt sich kurz vor der Pause mit der Führung. Darío Benedetto, der einen Traumpass von Nahitán Nández erläuft, überwindet River-Schlussmann Franco Armani.

Stand jetzt wäre Boca damit nach dem 2:2 im Hinspiel Sieger der Copa Libertadores.

Der Superclásico live im TV

Der Superclásico zwischen River Plate und Boca Juniors wird in Deutschland bei Sport1+ übertragen.

Der Superclásico im Livestream

Video - Die Hintergründe zur Superclásico-Absage: "Das ist ein Desaster!"

01:29

Der Superclásico im Livescoring

Bei Eurosport.de gibt es ein Livescoring zum Duell zwischen River Plate und den Boca Juniors.

So lief das Hinspiel

Personalentscheidungen

Wegen der Verschiebung des Finals kann Boca-Juniors Flügelspieler und WM-Teilnehmer Cristian Pavon voraussichtlich spielen. Bei River Plate ist Stürmer Rafael Santos Borre gesperrt und der kolumbianische Mittelfeldspieler Juan Quintero fehlt wahrscheinlich mit einer Verletzung.

Statistisches

Die Boca Juniors haben die letzten neun Spiele in der Copa Libertadores nicht verloren. Zudem hat Boca in sieben der letztzen acht Partien in diesem Wettbewerb immer mindestens zwei Tore erzielt. River Plate hingegen hat gegen den Stadtrivalen in den letzten drei Spielen mindestens zwei Tore geschossen.

Ausgangslage vor dem Rückspiel zwischen River Plate und Boca Juniors

Das Hinspiel am 11. November im Bombonera-Stadion der Boca Juniors endete zwar mit einem 2:2-Unentschieden. Da das heutige Rückspiel aufgrund der Krawalle vor zwei Wochen auf neutralem Boden stattfindet, ist dieses Ergebnis allerdings hinfällig.

Obwohl das Match heute Abend ausgetragen wird, ist immer noch offen, ob es nicht am Ende doch eine Entscheidung am grünen Tisch gibt. Boca hat kürzlich den Internationalen Sportgerichtshof CAS eingeschalten und auf eine kampflose Wertung des Spiels zu ihren Gunsten geklagt.

Aufstellungen

River Plate: Armani - Montiel, Maidana, Pinola, Casco - Ponzio - Fernandez, Perez, Palacios, Martinez - Pratto.

Boca Juniors: Andrada - Buffarini, Izquierdoz, Magallan, Olaza - Nandez, Barrios, Perez - Villa, Benedetto, Pavon.

0
0