Eurosport

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt, DFB-Pokalfinale jetzt live im TV und Livestream

Pokalfinale: FC Bayern München - Eintracht Frankfurt live im TV, Livestream und Liveticker
Von Eurosport

19/05/2018 um 19:44

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt heute live im TV und im Livestream: Im Finale des DFB-Pokals spielt der FC Bayern gegen Eintracht. Das Endspiel in Berlin beginnt am Samstag um 20:00 Uhr. Die ARD überträgt das Match FC Bayern München - Eintracht Frankfurt live im TV. Außerdem gibt es das Spiel im Livestream auf sportschau.de. Eurosport.de berichtet im Liveticker vom Finale des DFB Pokals.

FC Bayern - Eintracht Frankfurt jetzt live im TV

Das Finale des DFB Pokals wird am Samstag, 19. Mai, um 20:00 Uhr angepfiffen. Die ARD überträgt das Match zwischen dem FC Bayern und Eintracht Frankfurt live im TV.

Das Finale des DFB Pokals im Livestream

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt heute im Liveticker

Eurosport.de berichtet im Liveticker vom DFB-Pokalfinale. Hier gibt es alle News und Informationen zum Duell zwischen Bayern München und Eintracht Frankfurt.

Video - Feuchte Augen bei Heynckes: Lobrede & Jupp-Chöre

00:58

Pokalfinale Bayern München gegen Eintracht Frankfurt - Die Aufstellungen:

Bayern Trainer Jupp Heynckes spielt mit folgender Startformation:

  • FC Bayern München: Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Martinez - Thiago, James - Müller, Lewandowski, Ribery. - Trainer: Heynckes
  • Eintracht Frankfurt: Hradecky - Abraham, Hasebe, Salcedo, da Costa, Mascarell, Boateng, Willems, Wolf, De Guzmann, Rebic. - Trainer: Kovac

Noch-Frankfurt-Trainer Niko Kovac schickt folgende Elf auf das Feld:

Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

Eintracht Frankfurt strauchelt seit Bekanntgabe des Kovac-Transfers zum FC Bayern

"In dieser Phase, die für Eintracht Frankfurt unheimlich wichtig ist, hat uns das sehr überrascht. Dieser Zeitpunkt ist für uns kein sehr glücklicher. Die Infos kamen nicht aus Frankfurt. Wir würden das in Frankfurt nicht so pflegen", sagte Bobic.

Fredi Bobic im Streit mit Bayern München wegen Kovac-Deal

Fredi Bobic im Streit mit Bayern München wegen Kovac-DealSID

Frankfurt's Sportvorstand warf den Bayern außerdem Unprofessionalität und Respektlosigkeit vor.

Bayern-Mädels scheitern im Pokalfinale

Die Frauenmannschaft des FC Bayern München ist kurz vor dem Showdown der Herren im Pokalfinale gegen den frischgebackenen Meister VfL Wolfsburg gescheitert. Die Damen verloren das Spiel im Elfmeterschießen mit 3:2.

VfL-Nationaltorhüterin Almuth Schult parierte zwei Elfmeter, die Münchnerin Kristin Demann schoss zudem an die Latte. Die Bayern-Torfrau Manuela Zinsberger hielt ebenfalls zwei Elfmeter. "Ich hatte heute einen guten Tag. Ich bin froh, dass wir heute das notwendige Glück hatten", sagte Schult in der ARD.

Eintracht Frankfurt: Alex Meier nicht im Pokal-Kader

Paukenschlag vor dem großen Finale, aber irgendwie doch keine große Überraschung: Alexander Meier, der Kapitän von Eintracht Frankfurt und das Aushängeschild des Klubs, wird beim heutigen Endspiel (20 Uhr) gegen den FC Bayern München nur auf der Tribüne sitzen. Trainer Niko Kovac hat den 35-Jährigen am Samstagmittag aus dem endgültigen Aufgebot gestrichen.

Alex Meier wird nicht auf dem Platz stehen

Alex Meier wird nicht auf dem Platz stehenSID

Für die Eintracht-Ikone, die ohnehin um einen neuen Spieler-Vertrag kämpft, ist das eine herbe Enttäuschung.

DFB-Pokalfinale: Das macht Eintracht Frankfurt Mut

Eintracht Frankfurt prägt gegen den FC Bayern am 19. Mai die Underdog-Mentalität wie kein anderer Klub in den letzten Jahren.

Ohne die Geschichten, in denen der Außenseiter wie "Rocky" kämpft und die Sensation gegen den haushohen Favoriten wittert, wäre dieser Wettbewerb um einige Kapitel ärmer.

Video - Diese Torjäger könnten Lewandowski bei Bayern ersetzen

01:55

Fällt das Stichwort Underdog, dauert es nie lange bis jemand mit dem TSV Vestenbergsgreuth um die Ecke kommt. Der Bayern-Bezwinger von 1994 gilt nach all den Jahren noch immer als Synonym Nummer 1.

Die letzten beiden Spiele

  • 15. Spieltag, Saison 2017/18: Eintracht Frankfurt – Bayern München 0:1 (0:1), Tor: Vidal
  • 24. Spieltag, Saison 2016/17, Bayern München – Eintracht Frankfurt 3:0 (2:0), Tore: Lewandowski (2), Costa

Holt Bayern München Shootingstar Leon Bailey?

Bayern münchen soll dem Bundesliga-Konkurrenten Bayer Leverkusen laut einem Medienbericht ein 60-Millionen-Euro-Angebot für Leon Bailey gemacht haben. Das schrieb der US-Sportsender ESPN am Samstag.

Video - Bayern nimmt Bailey ins Visier: Wird Leverkusen jetzt schwach?

01:35

So wollen die Eintracht-Fans in Berlin für Stimmung sorgen

Nur wenige Menschen wissen, was heute Abend in der Eintracht-Kurve im Berliner Olympiastadion passieren wird. Fest steht nur: Vor dem zweiten Pokalauftritt in Folge werden die Fans erneut eine aufwendige und kostspielige Choreographie präsentieren. Die Darbietung vor einem Jahr erinnerte an die bisherigen vier Pokalsiege. Sie zeigte einen Adler, der den fünften Pokal mit den Krallen packte. Mit der Choreographie beeindruckten die mehr als 20 000 einheitlich gekleideten Eintracht-Anhänger auch neutrale Zuschauer und sogar Fans von Finalgegner Borussia Dortmund. Es herrschte Gänsehaut-Atmosphäre, was heute gegen Bayern München erneut der Fall sein dürfte.

Bobic steht zu Bayern-Kritik

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic bleibt bei seiner Kritik an Bayern München im Zusammenhang mit dem Wechsel von Trainer Niko Kovac. "Zu dieser Kritik stehe ich, mit Sicherheit. Mein Standpunkt war kein persönlicher, sondern der Standpunkt von Eintracht Frankfurt. Ich habe nur angesprochen, wie man unter Vereinen miteinander umgehen sollte.", sagte Bobic dem Portal "Sportbuzzer".

"Das von Bayern war dann ein persönlicher Angriff", fügte Bobic an.

Neuer im Pokal-Kader gegen Eintracht

Auch Bundestorwarttrainer Andreas Köpke sieht Neuer "zu 99 Prozent auf der Ersatzbank" und schlussfolgert in "Nürnberger Nachrichten" und "Nürnberger Zeitung":

"Wer auf der Bank sitzt, ist fit und belastbar."

Heynckes schwärmt von Neuer

"Ich habe Manuel Neuer im Fitnessraum beobachtet. Das war außergewöhnlich wie er gearbeitet hat, vor allem wie er an sich glaubt. Mein Eindruck seit letzten Freitag war ungemein positiv. Er hat eine Präsenz im Tor. Das ist mit niemanden zu vergleichen. Er kann sich im Alltagsmodus einfügen. Die Nation kann beruhigt sein. Er wird nicht nur bei der WM dabei sein, sondern auch ein großer Rückhalt sein."

Robben fehlt - Müller vor Pokalfinale wieder fit

Der FC Bayern München muss im Finale des DFB-Pokals ohne Arjen Robben auskommen. Der Niederländer flog wegen anhaltender Adduktorenprobleme nicht mit nach Berlin und wird im Kader des Rekordmeisters gegen Eintracht Frankfurt fehlen. Der zuletzt kränkelnde Thomas Müller und Kingsley Coman sind dagegen ebenso dabei wie Torhüter Manuel Neuer, der nach acht Monaten erstmals wieder im Kader steht.

Die letzten zehn Begegnungen:

  • 28.04.2018: FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 4:1
  • 09.12.2017: Eintracht Frankfurt - FC Bayern München 0:1
  • 11.03.2017: FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 3:0
  • 15.10.2016: Eintracht Frankfurt - FC Bayern München 2:2
  • 02.04.2016: FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 1:0
  • 30.10.2015: Eintracht Frankfurt - FC Bayern München 0:0
  • 11.04.2015: FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 3:0
  • 08.11.2014: Eintracht Frankfurt - FC Bayern München 0:4
  • 02.02.2014: FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 5:0
  • 17.08.2013: Eintracht Frankfurt - FC Bayern München 0:1

Video - Bayern will Bernat-Ersatz aus Chelsea holen

01:38

Kovac über die Anspannung vor dem Spiel

Vor dem DFB-Pokal-Finale gegen den FC Bayern München wirkt der Trainer von Eintracht Frankfurt ziemlich angeknockt. "Jeder muss eine nötige Dosis Anspannung mitbringen. Vielleicht ist es bei dem einen oder anderen auch Nervosität, weil wir es noch nicht gewohnt sind, in einem Finale zu stehen. Aber die Jungs sind locker drauf. Die Anspannung wird morgen steigen und dann hoffentlich zu Beginn des Spiels auf dem Höhepunkt sein. Für mich persönlich ist es ein schönes Abschiedsgeschenk. Ich habe hier eine tolle Zeit erlebt und da kommt schon Wehmut auf. Ich freue mich auf Spiel und hoffe, das wir alle freudestrahlend nach Hause fahren können."

Kovac meint, dass die Eintracht eine Chance hat, wenn Bayern keinen perfekten Tag erwischt.

Letztes Spiel gewann der FC Bayern

Die Pflichtspielbilanz spricht für Bayern München: Von 110 Begegnungen (davon 94 in der Bundesliga) gewann der FCB 57 (51), 29 (21) gingen an Eintracht Frankfurt. Die letzte Partie als Generalprobe für das Finale am 28. April gewann der FC Bayern im eigenen Stadion 4:1.

Die Pokal-Duelle

Bislang kam es im DFB-Pokal zu vier Duellen zwischen den Bayern und Frankfurt, eines davon im Finale. 2006 bezwangen die Bayern die Eintracht in Berlin nach einem Tor von Claudio Pizarro 1:0. Frankfurt gewann das erste Duell im Halbfinale 1973/74 (3:2) und wurde anschließend Pokalsieger. 1989/90 verloren die Hessen in der 1. Runde nach dem Traumtor von Klaus Augenthaler ebenso zu Hause (0:1) wie 2009/10 im Achtelfinale (0:4).

Heynckes letztes Spiel

Jupp Heynckes (73) sitzt in Berlin zum letzten Mal als Trainer auf der Bank und geht dann in den Ruhestand. Heynckes hat den Cup 1973 als Spieler mit Borussia Mönchengladbach und 2013 als Bayern-Coach im Rahmen des Triples gewonnen. Sein Nachfolger in München, Niko Kovac (46), steht ihm mit Frankfurt gegenüber.

Bereits am Donnerstag haben die Mitarbeiter vom FC Bayern am Trainingsgelände Heynckes gefeiert und ihm anerkennend Beifall für seine herausragende Trainer-Karriere geklatscht.

Auf der Pressekonfernez vor dem DFB-Pokalfinale redete Heynckes über seine Gefühle: "Mein Karriere-Ende bei den Bayern war 2013 mit dem Triple. Das hier vor nicht vorhergesehen. Was morgen nach dem Spiel passiert, mag ich nicht voraussagen. Es wird ein Highlight. So ein wunderbares Miteinander hab ich selten bei einer Mannschaft gespürt, da erinnert man sich auch später gerne daran."

Die Fakten zum Pokalfinale zwischen Bayern München und Eintracht Frankfurt:

  • Das Duell zwischen Bayern und Frankfurt ist das 75. Finale im DFB-Pokal. Seit 1985 (und somit zum 34. Mal) findet das Endspiel im Berliner Olympiastadion statt. Anpfiff ist am Samstag (19.05.2018) um 20 Uhr.
  • Beide Vereine treffen zum zweiten Mal im Endspiel des DFB-Pokals aufeinander. 2006 bezwangen die Münchner Bayern die Frankfurter Eintracht im Pokalendspiel mit 1:0. Das Tor schoss Claudio Pizarro in der 59. Minute.
  • Insgesamt vier Pokal-Duelle gab es zwischen der Eintracht und dem Rekord-Pokalsieger (18 Titel) aus München. Die Eintracht konnte nur eine Begegnung für sich entscheiden, jedoch führte dieser Halbfinalsieg 1973/74 die Hessen anschließend zum Titelgewinn. Zum Erfolg aus dem Jahre 1974 kommen noch drei weitere hinzu - 1975, 1981, 1988.

Video - Heynckes erklärt die Bayern-Niederlage: "Spieler haben sich geirrt..."

00:27
0
0