Im kleinen Nordderby gegen Hannover 96 war Bremen von Anpfiff weg um Spielkontrolle bemüht, tat sich gegen die Niedersachsen offensiv zunächst schwer. Zwei halb gare Abschlüsse von Josh Sargent (8.) und Maximilian Eggestein (17.) blieben in den ersten 25 Minuten die einzigen Bremer Chancen.

Die Kohfeldt-Elf schaltete danach aber einen Gang höher und ging mit einem Doppelschlag binnen drei Minuten mit 2:0 in Führung. Während Theodor Gebre Selassie in der 27. Minute nach starker Flanke von Ludwig Augustinsson noch per Dropkick aus wenigen Metern vergab, machte es der Tscheche in seiner wohl letzten Saison für Werder Bremen kurz darauf besser.

DFB-Pokal
Dank Kalajdzic: VfB revanchiert sich bei Freiburg für Liga-Pleite
23/12/2020 AM 21:37

Wieder war es der offensivfreudige Augustinsson, der von links unbedrängt flanken durfte, wieder hieß der Abnehmer Gebre Selassie. Der aufgerückte Rechtsverteidiger nahm dieses Mal die Innenseite und traf flach in die linke Ecke zur Führung (29.).

Werder blieb am Drücker und legte direkt das zweite Tor nach: Niklas Moisander entpuppte sich dabei als der finnische Lúcio, ließ mit einem mutigen Antritt an der Mittellinie vier Hannoveraner stehen und steckte im richtigen Moment auf Sargent durch. Der US-Nationalspieler ließ sich nicht zweimal bitten und erhöhte aus neun Metern sicher auf 2:0 (32.).

Kurz nach dem Seitenwechsel hätte Tahith Chong den Deckel für Bremen schon draufmachen können, scheiterte aber im Eins-gegen-Eins an 96-Torwart Michael Ratajczak (49.).

Auch die Hannoveraner beteiligten sich nun offensiv am Spiel und verbuchten nach 51 Minuten ihre bis dato beste Gelegenheit. Nach einer Kopfballablage von Hendrik Weydandt verlängerte Timo Hübers den Ball aus kurzer Distanz knapp neben das Bremer Tor (51.).

Mitten in die beste Phase der Niedersachsen schlug Werder eiskalt zu und sorgte in Person von Jean-Manuel Mbom für die Vorentscheidung. Nach einem starken Angriff der Gäste ließ Chong Gegenspieler Simon Falette mit einem schnellen Antritt im Strafraum stehen. Der Pass von der Grundlinie erreichte im Fünfmeterraum Mbom, der nur noch den Fuß hinhalten musste (60.).

Nach dem 0:3 war bei Hannover die Luft raus, sodass Bremen den klaren Vorsprung mühelos über die Zeit brachte und sich gegen weitgehend harmlose Hausherren insgeheim schon weit vor Abpfiff über den Einzug ins DFB-Pokal-Achtelfinale freuen durfte.

Die Stimmen:

Kenan Kocak (Trainer Hannover 96): "Ich denke, das war ein verdienter Sieg von Werder Bremen. Wir haben zu schnell, zu einfach die Bälle hergeschenkt. Die Gegentreffer waren zu einfach. Wir sind sehr enttäuscht."

Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen): "Das war ein sehr guter Auftritt meiner Mannschaft, sehr kontrolliert, sehr klar. Der Sieg war nicht gefährdet. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung."

Dominik Kaiser (Hannover 96): "Bremen war extrem effektiv. Sie hatten in der ersten Halbzeit auch deutlich mehr vom Spiel. Die Fehler, die wir gemacht haben, haben sie klar ausgenutzt."

Timo Hübers (Hannover 96): "Was wir uns vorwerfen können, ist, dass wir dreimal hinten nicht aufgepasst haben, was Werder gnadenlos effektiv ausgenutzt hat. Da hat man dann doch gesehen, wer heute das Erstliga- und wer das Zweitliga-Team war."

Der Tweet zum Spiel:

Das fiel auf: Chong kommt ins Rollen

Nach seiner entscheidenden Torvorlage im Bundesligaspiel bei Mainz vor wenigen Tagen war Flügelflitzer Tahith Chong auch gegen Hannover einer der Bremer Aktivposten. Mit seinen schnellen Antritten war der Niederländer von seinen Gegenspielen kaum zu halten und bereitete so auch das vorentscheidende 3:0 durch Mbom vor. Zudem brachte Chong für einen Flügelspieler starke 88 Prozent seiner Pässe an den Mann und gewann 75 Prozent seiner Zweikämpfe. In dieser Form dürfte die United-Leihgabe den Bremern noch eine wichtige Hilfe im Kampf gegen den Abstieg werden.

Die Statistik: 1

Jean-Manuel Mbom erzielte in seinem elften Pflichtspiel für Bremens Profis seinen ersten Treffer für die Grün-Weißen.

Das könnte Dich auch interessieren: Barça an deutschem Weltmeister dran? Das sagt der Berater

Verstärkung für die Abwehr: Klopp heiß auf BVB-Star

Bundesliga
"Als hätte er die Weisheit mit Löffeln gefressen": Klopp attackiert Scholl
23/12/2020 AM 21:29
Bundesliga
"Big City Chaos": Hertha trennt sich von Labbadia und Preetz
24/01/2021 AM 10:52