Seifert, der durch die Einführung des Corona-Hygienekonzepts einen maßgeblichen Beitrag zur Fortführung des Spielbetriebs im Profi-Fußball leistete, habe außerordentliche Führungsqualitäten bewiesen, heißt es in einem Statement des europäischen Verbandes für Sportmanagement.
In der Corona-Krise gelang es der DFL unter ihrem Geschäftsführer unter anderem als erste große Sport-Liga ein Hygienekonzept einzuführen und die Rückkehr zum Spielbetrieb sicherzustellen.
Seifert habe ein Höchstmaß an Kollegialität und Solidarität bewiesen, indem dieses Know-How weltweit geteilt wurde und somit den Profisport insgesamt durch die Pandemie geholfen.
Bundesliga
Perfekt! FC Bayern verpflichtet neuen Linksverteidiger
27/05/2021 AM 07:47
Seifert, der seit 2005 als Geschäftsführer tätig ist, hatte bereits Ende letzten Jahres angekündigt im Juni 2022 sein Amt bei der DFL aufzugeben.
Das könnte Dich auch interessieren: Kobel unmittelbar vor Wechsel zum BVB
(SID)

"Fußball, Fußball, Fußball": Guardiola erzählt witzige Tuchel-Anekdote

Champions League
Von UEFA bedroht: Real und Co. veröffentlichen neues Statement zur Super League
27/05/2021 AM 07:44
Champions League
Drei Dinge, die auffielen: Allererste Sané
VOR 3 STUNDEN