Fußball

Doping-Ermittlungen gegen Fußballstar Tscheryschew eingestellt

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Tscheryschew ist sich weiterhin keiner Schuld bewusst

Fotocredit: SID

VonSID
13/09/2018 Am 15:56 | Update 13/09/2018 Am 16:18

Spaniens Anti-Doping-Agentur (AEPSAD) hat die Ermittlungen gegen den russischen Fußballstar Denis Tscheryschew eingestellt.

Der vierfache WM-Torschütze vom FC Valencia veröffentlichte am Donnerstag bei Twitter einen Brief der Agentur, darin wurde die Entscheidung mit einem "Mangel an Beweisen" begründet.

Die Untersuchung war eine Reaktion auf Aussagen von Tscheryschews Vater Dimitri, wonach sein Sohn in seiner Zeit beim FC Villarreal Wachstumshormone bekommen habe. Denis Tscheryschew (27), zur laufenden Saison von Villarreal leihweise nach Valencia gewechselt, war sich keiner Schuld bewusst ("Alles ist sauber gewesen").

Champions League

"Was für ein Gemetzel!" Die Pressestimmen zum Barça-Debakel

VOR 2 STUNDEN

Dimitri Tscheryschew behauptet, seine Aussagen seien von Reportern verdreht worden. Eine Verwendung von Wachstumshormonen ohne medizinische Ausnahmeregelung hätte eine Sperre von bis zu vier Jahren nach sich ziehen können.

Champions League

Drei Dinge, die auffielen: Die Bayern-Schlüssel zum Sieg gegen Barça

VOR 2 STUNDEN
Champions League

Schande von Lissabon: Piqué bietet eigenen Abschied an

VOR 2 STUNDEN
Ähnliche Themen
Fußball
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen