SID

Einlaufkind Felix einziger deutscher WM-Finalist

Einlaufkind Felix einziger deutscher WM-Finalist
Von SID

13/07/2018 um 11:33Aktualisiert 13/07/2018 um 11:35

Felix Bump ist mächtig aufgeregt.

"Das macht man ja nicht jede Woche", sagt der neun Jahre alte Buttje aus Treia im Kreis Schleswig-Flensburg. Als Sieger in einem Gewinnspiel des US-Fastfood-Konzerns McDonald's ist der Grundschüler der einzige aktive deutsche Teilnehmer am Endspiel um die Fußball-Weltmeisterschaft am Sonntag (17.00 Uhr/ZDF und Sky Deutschland) in Moskau zwischen Frankreich und Kroatien - als Einlaufkind.

Zusammen mit seinem Vater Helge flog Felix am Freitag in die russische Hauptstadt. An wessen Hand er ins Luschniki-Stadion einläuft, ist ihm völlig egal. "Hauptsache, ich habe ganz viel Spaß", sagte der Hobbykicker im NDR-Interview. Auf dem Bolzplatz steht er meistens im Tor.

Und das, obwohl Felix schon seit Längerem eine Sehhilfe tragen muss, die aber am Sonntag kurz vor dem Anpfiff von Schiedsrichter Nestor Pitana aus Argentinien zu seinem Markenzeichen werden soll: "Man kann mich gut an meiner blauen Brille erkennen."

0
0