"Er hat im Gespräch mit mir und dann auch im Interview sowieso bestätigt, dass das kein Biss war, wie der eine oder andere Außenstehende es zuerst meinte", ergänzte der Profi von Champions-League-Sieger FC Chelsea.
Mit einer Sanktion durch die Europäische Fußball-Union (UEFA) muss Rüdiger nicht rechnen. Der Verband teilte nach Ansicht der Fernsehbilder am Mittwoch mit, "kein Disziplinarverfahren" zu eröffnen. Schon Schiedsrichter Carlos del Cerro Grande (Spanien) habe zu ihm gesagt, "dass er mich bestraft hätte, wenn es für ihn eine Tätlichkeit gewesen wäre", sagte Rüdiger.
Auch Pogba nahm den Vorfall sportlich. "Toni und ich sind Freunde", sagte er. Nach der Partie hatten sich beide auf dem Platz umarmt.
EURO 2020
Wegen Beleidigung: UEFA sperrt Arnautovic
16/06/2021 AM 12:38
Rüdiger hatte Pogba kurz vor der Pause bei einem kleinen Gerangel ins Schulterblatt geknabbert (44.). Pogba schrie auf und beschwerte sich beim Unparteiischen. Später aber betonte er: "Das war nichts Großes. Wir haben uns nach dem Spiel umarmt, das war's."

Pogba "will einfach nur Fußball spielen"

Er wolle nicht im Nachhinein "nach einer Gelben oder Rote Karte schreien", ergänzte der Profi von Manchester United. Rüdiger habe "ein bisschen an mir geknabbert, aber wir kennen uns schon lange. Ich will einfach nur Fußball spielen".
Das könnte Dich auch interessieren: Traumtor von Mirantschuk: Finnen verpassen vorzeitigen Achtelfinal-Einzug
(SID)
Bundesliga
Nagelsmann baut um: Diese Stars können Bayern verlassen
16/06/2021 AM 10:53
EURO 2020
Wundern über den Man of the Match: "Was macht er bei ManUnited?"
15/06/2021 AM 23:15