Die Vatreni hatten sich im Achtelfinale nach 1:3-Rückstand in letzter Minute noch in die Verlängerung gerettet, verloren aber nach 120 Minuten doch mit 3:5 (1:1). "So etwas habe ich noch nie erlebt", sagte Flügelstürmer Nikola Vlasic: "Als wir die zwei Tore schossen zum Ausgleich, war mein Herz so groß wie ein Haus. Aber als die Spanier dann die Tore machten, brach mir dies buchstäblich das Herz. Es war unglaublich traurig."
Kapitän Luka Modric analysierte die Pleite ganz nüchtern. "Es war ein schweres Match, sowohl körperlich als auch psychisch. Wir sind glücklich 1:0 in Führung gegangen. Spanien war 60 Minuten lang die bessere Mannschaft", sagte der 35-Jährige. Das Team habe dann "Qualität und Charakter bewiesen. Zu Beginn der Verlängerung waren die Spanier stehend k.o., aber wir konnten zwei große Chancen nicht verwerten." Danach habe die Kraft gefehlt um zurückzukommen, so der Mittelfeldspieler weiter.
Das könnte Dich auch interessieren: Argentinien-Sieg gegen Bolivien: Messi feiert Gala bei Copa América
EURO 2020
"Rufe Robert De Niro an": EM-Held Sommer feiert hollywoodreife Leistung
29/06/2021 AM 07:05
(SID)

Southgate verrät: "Haben Deutschland nach der WM 2014 studiert"

WM-Qualifikation
Glückliche Kroaten lösen dank Russland-Eigentor Ticket zur WM
14/11/2021 AM 17:14
EURO 2020
Acht-Tore-Spektakel: Spanien wirft Vize-Weltmeister Kroatien raus
28/06/2021 AM 18:34