Beendet
0
0
-
1
0
15:00
16.06.21
Gazprom Arena
EURO 2020 • Gruppe B
  • 2. Halbzeit
  • Finnland
  • Russland
  • O'Shaughnessy
    90'
  • Dzhikiya
    88'
  • MiranchukMukhin
    85'
  • DzyubaSobolev
    85'
  • ToivioJensen
    84'
  • PukkiLappalainen
    75'
  • RaitalaSoiri
    75'
  • SchüllerKauko
    67'
  • OzdoevZhemaletdinov
    61'
  • 1. Halbzeit
  • Finnland
  • Russland
  • Miranchuk
    45'
  • Ozdoev
    34'
  • Barinov
    27'
  • FernandesKaravaev
    26'
  • Kamara
    22'
Spielbeginn

Finnland - Russland

Erleben Sie das EURO Fußball Spiel zwischen Finnland und Russland live mit Berichterstattung von Eurosport. Das Match beginnt am 16 Juni 2021 um 15:00h.
Welcher Trainer hat nach 90 Minuten die Nase vorn: Markku Kanerva oder Valery Karpin? Verfolgen Sie das Spiel hier im Live-Ticker!

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Neuigkeiten rund um Finnland und Russland, sowie Fußball-Tabellen, Spielplänen, Ergebnissen, Torschützen und Siegerlisten.
Fußball-Fans finden hier die neusten Fußball-News, Interviews, Experten-Kommentare und gratis Highlights. Außerdem finden Sie bei uns detaillierte Profile über Finnland und Russland. Verpassen Sie nie wieder ein Event. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Fußball über Radsport und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
Beendet 

Russland gewinnt denkbar knapp mit 1:0 gegen Finnland, sicherlich nicht unverdient. Die Hausherren waren das ganze Spiel über bemüht, wenn auch oft nicht zwingend genug. Finnland hingegen versuchte es nochmal in der zweiten Halbzeit, blieb aber seinerseits zu ungefährlich. Beide Mannschaften sind vor dem letzten Spieltag in der Gruppe B also punktgleich.

  • Spielende 2. Halbzeit
90.+7 

Schluss in St. Petersburg.

90.+7 

Barinow wird vom Feld eskortiert. Das dürften die letzten Sekunden sein.

90.+5 

Jetzt bleibt Barinow am eigenen Strafraum liegen. Das bringt alles Zeit für die Russen.

90.+3 

Schemaletdinow hat die Entscheidung auf dem Fuß, zielt aber freistehend aus zwölf Metern drüber. Da war mehr drin.

90.+2 

Fünf Minuten werden nachgespielt.

90.+1 

Der Russe hat Nasenbluten und muss abseits des Feldes behandelt werden.

  • Daniel O'Shaughnessy
    Gelbe KarteDaniel O'ShaughnessyFinnlandO'Shaughnessy trifft Sobolew bei einem Kopfballduell mit dem Arm im Gesicht und sieht Gelb.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls1Freistöße1
90. 

O'Shaughnessy trifft Sobolew bei einem Kopfballduell mit dem Arm im Gesicht und sieht Gelb.

89. 

Der anschließende Freistoß ist nicht ungefährlich: Arajuuri kommt aus fünf Metern zum Kopfball, setzt die Kugel aber über den Querbalken.

  • Georgi Dzhikiya
    Gelbe KarteGeorgi DzhikiyaRusslandDschikija sieht nach Foul an Jensen an der rechten Außenbahn Gelb.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls1Fouls against2Freistöße2
88. 

Dschikija sieht nach Foul an Jensen an der rechten Außenbahn Gelb.

87. 

Karawajew legt im Strafraum ab für Sobnin, dessen Schuss aus 13 Metern halbrechter Position aber deutlich über das Tor von Hradecky geht.

  • Maxim Mukhin
    AusgewechseltAleksey MiranchukRusslandGenauso wie Mukhin für den Torschützen.
    In diesem SpielTore1aufs Tor1Fouls against1
  • Maxim Mukhin
    EingewechseltMaxim MukhinRussland
85. 

Genauso wie Mukhin für den Torschützen.

  • Aleksandr Sobolev
    AusgewechseltArtem DzyubaRusslandUnd auch die Russen wechseln, Sobolew kommt für Dsjuba in die Partie.
    In diesem SpielVorlagen1aufs Tor1Abgeblockte Schüsse2Fouls1
  • Aleksandr Sobolev
    EingewechseltAleksandr SobolevRussland
85. 

Und auch die Russen wechseln, Sobolew kommt für Dsjuba in die Partie.

  • Fredrik Jensen
    AusgewechseltJoona ToivioFinnlandNoch ein Wechsel bei Finnland. Toivio macht Platz für Jensen.
    In diesem SpielFouls against2außerhalb1Freistöße1
  • Fredrik Jensen
    EingewechseltFredrik JensenFinnland
84. 

Noch ein Wechsel bei Finnland. Toivio macht Platz für Jensen.

83. 

Finnland kommt derzeit nicht mehr in Abschlusspositionen. Die Einwechslungen scheinen den Spielfluss der Gäste ein wenig gestört zu haben.

81. 

Dsjuba trifft an der linken Außenbahn Toivio, kommt aber ohne Gelbe Karte davon.

78. 

Ein wenig ist der Schwung gerade raus. Russland geht natürlich kein Risiko ein, Finnland wartet ebenfalls noch ab.

  • Lassi Lappalainen
    AusgewechseltTeemu PukkiFinnlandAußerdem ersetzt Lappalainen Pukki.
    In diesem Spielaufs Tor1Fouls2Fouls against2außerhalb1
  • Lassi Lappalainen
    EingewechseltLassi LappalainenFinnland
75. 

Außerdem ersetzt Lappalainen Pukki.

  • Pyry Soiri
    AusgewechseltJukka RaitalaFinnlandNoch ein Doppelwechsel bei den Finnen. Raitala macht Platz für Soiri.
    In diesem SpielFouls against1Freistöße2
  • Pyry Soiri
    EingewechseltPyry SoiriFinnland
75. 

Noch ein Doppelwechsel bei den Finnen. Raitala macht Platz für Soiri.

72. 

Beinahe das 2:0! Arajuuri verliert in der Vorwärtsbewegung den Ball und dann geht es schnell bei Russland. Nach Hereingabe von der rechten Seite von Dsjuba schlenzt Kusjajew das Spielgerät aus 14 Metern halblinker Position in Richtung langes Eck. Hradecky macht sich ganz lang und lenkt den Ball um den rechten Pfosten.

70. 

Zwanzig Minuten sind regulär noch zu spielen. Geht noch was für die Finnen? Oder legt Russland noch einen Treffer nach?

68. 

Der neue Mann tritt gleich mal in Aktion, setzt den Ball aus 18 Metern mit links aber deutlich übers Tor.

  • Joni Kauko
    AusgewechseltRasmus SchüllerFinnlandErster Wechsel bei den Finnen: Kauku kommt für Schüller.
    In diesem SpielFouls1
  • Joni Kauko
    EingewechseltJoni KaukoFinnland
67. 

Erster Wechsel bei den Finnen: Kauku kommt für Schüller.

66. 

Jetzt wird es aber mal gefährlich: Nach Balleroberung geht es schnell bei den Russen, der eingewechselte Schemaletdinow dringt in den Strafraum ein und schiebt den Ball aus zehn Metern halblinker Position nur Zentimeter rechts vorbei.

65. 

Oftmals spielen es die Hausherren aber auch zu kompliziert. Da wird im gegnerischen Strafraum eher noch ein Pass mehr gespielt, als dass der Abschluss folgt.

63. 

Jetzt ist Russland wieder das aktivere Team, kommt aber nicht wirklich zu gefährlichen Abschlüssen.

61. 

Golowin hat am Sechzehner viel Platz und hält aus 17 Metern halblinker Position einfach mal drauf - drüber.

  • Rifat Zhemaletdinov
    AusgewechseltMagomed OzdoevRusslandNächster Wechsel bei den Russen. Osdojew macht Platz für Schemaletdinow.
    In diesem SpielAbgeblockte Schüsse1Gelbe Karten1Fouls1außerhalb2
  • Rifat Zhemaletdinov
    EingewechseltRifat ZhemaletdinovRussland
61. 

Nächster Wechsel bei den Russen. Osdojew macht Platz für Schemaletdinow.

60. 

Immer wieder suchen die Finnen Pohjanpalo. Der Union-Stürmer wird aber innerhalb kürzester Zeit gleich zweimal beim Abschluss geblockt.

58. 

Finnland setzt sich gerade ein wenig in der russischen Hälfte fest. Zwingend war es bislang aber noch nicht.

55. 

Finnland ist jetzt schon deutlich aktiver als im ersten Durchgang, aber auch Russland scheint mit dem knappen Vorsprung noch nicht zufrieden zu sein.

53. 

Auf der anderen Seite zieht Pukki nach Zuspiel von Kamara vom linken Strafraumeck nach innen und dann aus 15 Metern ab. Der Schuss gerät aber zu zentral, kein Problem für Safonow.

53. 

Osdojew sieht rechts im Strafraum Karawajew durchstarten, sein Zuspiel in die Schnittstelle gerät aber zu weit.

52. 

Nicht ungefährlich: Golowin zieht aus 18 Metern halblinker Position einfach mal ab. Der Ball rauscht flach links vorbei.

51. 

Pohjanpalos Kopfball nach einer Flanke von der linken Seite aus elf Metern wird geblockt und ist daher kein Problem für Safonow.

49. 

Lod schickt Pukki mit einem feinen Steckpass auf die Reise, gerade noch rechtzeitig grätscht Diwejew auf Höhe der Strafraumgrenze dazwischen - sonst wäre Pukki frei durch gewesen.

48. 

Wechsel hat es übrigens nicht gegeben. Russland musste ja in der ersten Halbzeit schon einmal verletzungsbedingt austauschen.

  • 2. Halbzeit
46. 

Weiter geht's in St. Petersburg.

Hz. 

Russland belohnt sich kurz vor der Pause für den hohen Aufwand, den es lange Zeit betrieben hat. Die Hausherren haben sehr viel Ballbesitz, blieben im letzten Drittel aber zu wenig durchschlagskräftig. Erst Mirantschuk in der Nachspielzeit der ersten Hälfte erlöste die Mannschaft.

  • Spielende 1. Halbzeit
45.+7 

Jetzt ist Halbzeit.

45.+4 

Nächste Chance für Russland: Dsjuba steht bei einer Flanke von der rechten Seite ziemlich frei, sein Kopfball aus vier Metern gerät aber viel zu zentral. Hradecky ist zur Stelle.

45.+4 

Den Treffer haben sich die Finnen - nach guter Abwehrarbeit bislang - dann doch selbst zuzuschreiben. Wobei Mirantschuks Schlenzer wirklich sehr ansehnlich war, keine Frage.

  • Aleksey Miranchuk
    TorAleksey MiranchukRusslandTOOOR für Russland! Da ist der Treffer für die Hausherren. Finnland spielt den Ball nicht ordentlich raus, sodass Russland das Spielgerät zurück erobern kann. Mirantschuk spielt mit Dsjuba im Strafraum Doppelpass und schlenzt den Ball dann - trotz Bewachung dreier Gegenspieler - aus zehn Metern halbrechts sehenswert in den linken Winkel.
    In diesem SpielTore1aufs Tor1
45.+2

TOOOR für Russland! Da ist der Treffer für die Hausherren. Finnland spielt den Ball nicht ordentlich raus, sodass Russland das Spielgerät zurück erobern kann. Mirantschuk spielt mit Dsjuba im Strafraum Doppelpass und schlenzt den Ball dann - trotz Bewachung dreier Gegenspieler - aus zehn Metern halbrechts sehenswert in den linken Winkel.

45.+1 

Sechs Minuten werden nachgespielt.

45. 

Hradecky schnappt sich eine Flanke aus dem linken Halbfeld sicher runter. Wirklich geprüft worden ist der finnische Keeper heute noch nicht.

43. 

Russland hat weiterhin deutlich mehr vom Spiel, belagert den finnischen Strafraum, aber es kommt einfach nichts Zählbares dabei heraus. Bislang können die Gäste das hier gut weg verteidigen.

41. 

Barinow trifft Pukki an der linken Außenbahn mit dem Arm im Gesicht. Der Russe muss aufpassen, er hat schon Gelb gesehen.

39. 

Die anschließende Ecke bringt Russland übrigens nichts ein.

37. 

Nächste gute Möglichkeit für Russland: Kusjajew spielt von der linken Seite flach scharf vors Tor, wo am zweiten Pfosten Karawajew angerauscht kommt, den Ball aber nicht mehr erreicht. Dafür knallt der eben für Fernandes eingewechselte Karawajew mit Uronen zusammen und gegen den Pfosten - beide können nach einer kurzen Schrecksekunde aber weiterspielen.

36. 

Kusjajew findet mit seiner Flanke von der linken Seite Osdojew, der den Ball aus elf Metern aber nicht aufs Tor geköpft bekommt.

35. 

Ein weiter Einwurf von O'Shaughnessy landet in den Armen von Safonow.

  • Magomed Ozdoev
    Gelbe KarteMagomed OzdoevRusslandOsdojew grätscht Kamara kurz hinter der Mittellinie um und sieht folgerichtig Gelb.
    In diesem SpielAbgeblockte Schüsse1Gelbe Karten1Fouls1außerhalb1
34. 

Osdojew grätscht Kamara kurz hinter der Mittellinie um und sieht folgerichtig Gelb.

32. 

Pukki und Lod kombinieren sich per Doppelpass über die linke Seite bis in den russischen Strafraum, wo Pukkis Abschluss aus 15 Metern aber deutlich rechts vorbei geht.

31. 

Golowin tritt einen Eckball von rechts ins Zentrum, wo Diwejew aus 14 Metern hochsteigt und den Ball deutlich übers Tor setzt.

29. 

Dsjuba kommt nach artistischer Vorlage von Mirantschuk aus kurzer Distanz zum Kopfball, O'Shaughnessy blockt ab.

  • Dmitriy Barinov
    Gelbe KarteDmitriy BarinovRusslandBarinow sieht nach Festhalten gegen Kamara die Gelbe Karte.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls1Freistöße1
27. 

Barinow sieht nach Festhalten gegen Kamara die Gelbe Karte.

26. 

Die Partie läuft nun wieder. Man kann nur hoffen, dass es Fernandes bald wieder besser geht.

  • Vyacheslav Karavaev
    AusgewechseltMário FernandesRusslandTatsächlich muss Fernandes mit einer Trage vom Feld transportiert werden. Das sieht gar nicht gut aus. Für ihn kommt Karawajew ins Spiel.
  • Vyacheslav Karavaev
    EingewechseltVyacheslav KaravaevRussland
25. 

Tatsächlich muss Fernandes mit einer Trage vom Feld transportiert werden. Das sieht gar nicht gut aus. Für ihn kommt Karawajew ins Spiel.

23. 

Fernandes bleibt nach einem Zweikampf mit O'Shaughnessy im finnischen Strafraum liegen und muss auf dem Feld behandelt werden. Bei der Landung hat er sich wohl am Rücken wehgetan.

21. 

Die anchließende Ecke bleibt ungefährlich.

20. 

Wieder Pohjanpalo! Nach einem Steilpass taucht der Stürmer zwölf Meter vor dem Tor auf und will wuchtig abschließen, wird aber gerade noch von Kusjajew gestört.

19. 

Jetzt bauen auch die Finnen ihren Bock: Arajuuri und O'Shaughnessy behindern sich im Strafraum gegenseitig, die Kugel landet vor den Füßen von Dsjuba, der im letzten Moment von Toivio geblockt wird.

18. 

Bei einem langen Ball aus der finnischen Hälfte schläft die russische Hintermannschaft einmal mehr - bis auf Torhüter Safonow, der aus dem Sechzehner stürmt und mit dem Kopf klärt.

18. 

Dsjuba verlängert im Strafraum per Kopf zu Miranchuk, aber Arajuuri hat aufgepasst und geht dazwischen.

16. 

Pukki rauscht mit Tempo auf Höhe der Mittellinie in Sobnin rein. Der Russe bleibt kurz liegen, kann dann aber weiterspielen.

14. 

Auf der anderen Seite sorgt Pohjanpalo für Wirbel im Strafraum, braucht dann aber zu lange mit dem Abschluss.

13. 

Kuriose Szene: Dsjuba kommt aus 13 Metern zum Schuss und setzt die Kugel mit rechts aus dem Stand an den linken Pfosten. Die Finnen reagieren kaum - tatsächlich stand Dsjuba knapp im Abseits.

10. 

Gute Möglichkeit für die Russen: Mirantschuk zieht auf Höhe des Elfmeterpunkts gleich mehrere Gegenspieler auf sich und bedient dann den völlig frei stehenden Golowin. Der gerät zehn Meter halbrechts vor dem Tor aber in Rücklage und schießt den Ball über den rechten Knick.

9. 

Vieles geht bislang bei den Russen über die linke Seite, wo Außenverteidiger Kusjajew häufig sehr hoch mit aufrückt.

7. 

Das wäre natürlich ein Auftakt nach Maß für die Finnen gewesen, so allerdings ist es Glück für Russland.

5. 

Wie bitter für die Finnen - der Treffer zählt nach Videobeweis nicht. Pohjanpalo hatte hauchdünn im Abseits gestanden.

3. 

Der Ball liegt im russischen Tor - aber der Treffer zählt nicht. Wie im ersten Spiel trifft auch heute vermeintlich Pohjanpalo. Russlands Hintermannschaft spielt schlampig hinten raus, Raitala hat aufgepasst und flankt von rechts in den Sechzehner. Dort steigt Pohjanpalo aus 12 Metern hoch und köpft den Ball links ins Netz. Zuvor stand der Finne allerdings im Abseits.

2. 

Die Ecke von Golovin von der rechten Seite können die Finnen aber am ersten Pfosten klären.

1. 

Die Richtung ist klar, Russland taucht gleich einmal gefährlich im finnischen Strafraum auf. Immerhin springt auch der erste Eckball dabei heraus.

  • 1. Halbzeit
1. 

Der Ball rollt. Russland, in roten Trikots, hat angestoßen.

14:55 

Zunächst gibt es noch die Hymnen. Zuerst die finnische, dann die russische.

14:54 

In diesem Moment betreten die Mannschaften den Rasen. Angeführt werden sie von Schiedsrichter Danny Makkelie aus den Niederlanden.

14:49 

Finnland könnte mit einem Sieg heute schon das Achtelfinale erreichen. Auch heute haben sich die Gäste viel vorgenommen. "Wir wissen, dass wir jedem Gegner weh tun können. Und wir haben nichts zu verlieren.", sagte Torhüter Hradecky.

14:45 

Bei Finnland tauscht Trainer Markku Kanerva auf einer Position aus. Kapitän Sparv rotiert auf die Bank, für ihn spielt Schüller von Beginn an.

14:41 

Schauen wir einmal auf die Aufstellungen. Bei Russland gibt es einen Torwartwechsel, Safonov spielt anstelle von Shunin. Vermutlich startet die Mannschaft in einem 4-3-3-System.

14:38 

Russland hingegen musste zum Auftakt eine deutliche 0:3-Niederlage gegen Mitfavorit Belgien hinnehmen. Vor allem offensiv agierte das Team von Stanislav Cherchesov viel zu harmlos. Heute könnte es also bereits um alles gehen für die Sbornaja.

14:34 

Die Finnen sind bei ihrer erstem Teilnahme überhaupt mit einem Sieg ins Turnier gestartet. Allerdings rückte das historische Ergebnis durch die Sorge um den Dänen Christian Eriksen, der während des Spiels kollabiert war, natürlich in den Hintergrund. Immerhin, Eriksen scheint es wieder etwas besser zu gehen. Die Finnen denken aber auch heute an ihn und wärmen sich mit T-Shirts mit "Get well Christian!"-Aufschrift auf.

Rasmus Schueller of Finland warms up wearing a 'Get well Christian Eriksen' shirt prior to the UEFA Euro 2020 Championship Group B match between Finland and Russia at Saint Petersburg Stadium
14:30 

Wir starten in den zweiten Spieltag der EM. Weiter geht es in Gruppe B, Finnland trifft in St. Petersburg auf Russland. Anpfiff ist um 15 Uhr, für euch tickert Celine Jäntsch.