Im Hinblick auf die EM im Sommer gehe es für Bundestrainer Joachim Löw auch darum, "dass wir die bestmögliche Mannschaft für dieses Turnier hinbekommen - mit den formstärksten und denen, die am besten zusammenpassen. Du darfst als Deutschland natürlich kein Turnier abschenken", sagte Toni Kroos, der zugab, dass er in der Frage nach seinen ehemaligen Teamkollegen "ganz schön befangen" sei.

Die Spiele in der Gruppenphase gegen Weltmeister Frankreich, Titelverteidiger Portugal und Ungarn sieht Kroos als "Mega-Herausforderung. Wir müssen von Anfang an richtig gut sein."

Champions League
Warum so schnell? Das ist Bayerns Plan mit Goretzka
23/02/2021 AM 09:41

Der allgemeine Tenor sei zwar nicht, dass das DFB-Team zu den Favoriten gehöre, dennoch habe er auch das Ziel, "bei dieser EM den Titel zu gewinnen", sagte Kroos.

Den jüngst in die Kritik geratenen Löw nahm er in Schutz. "Er ist hochmotiviert für das Turnier. Er hat Entscheidungen getroffen, die einen Arsch in der Hose brauchen", sagte Kroos: "In meinen Augen hat er es verdient, in diesem Turnier zu zeigen, dass er es im Vergleich zu 2018 umdrehen kann."

Das könnte Dich auch interessieren: Erinnerungen an 2015: Wann stellt sich in Liverpool die Klopp-Frage?

(SID)

Inzaghi mit Respekt vor Bayern: "Ein fast unschlagbares Team"

Bundesliga
Stürmer-Legende legt sich fest: "Haaland ist besser als Lewandowski"
22/02/2021 AM 17:10
Bundesliga
Bye bye, BVB: Sancho-Wechsel im Sommer "so gut wie sicher"
10/04/2020 AM 08:33