Getty Images

1899 Hoffenheim verpasst Auswärtssieg bei Istanbul Basaksehir

Last-Minute-Treffer: Hoffenheim verpasst Sieg bei Basaksehir

02/11/2017 um 22:39Aktualisiert

1899 Hoffenheim hat den ersten Europacup-Auswärtssieg seiner Klubgeschichte nur um Sekunden verpasst. Die personell gebeutelten Kraichgauer spielten in der Europa League beim türkischen Vizemeister Istanbul Basaksehir trotz Führung nur 1:1 (0:0). Der Österreicher Florian Grillitsch (47.) traf für die Hoffenheimer, für die Gastgeber glich Edin Visca (90.+3) aus.

So lief die Partie:

Basaksehir startete gut, gab den Ton zunächst an und kam durch Kerim Frei in der 7. Minute erstmals frei vor Oliver Baumann zum Schuss. Der Hoffenheimer Torhüter klärte aber mit einem starken Reflex. Danach wurde Hoffenheim besser, kam aber nur durch Schüsse von Nico Schulz (30.) und Kerim Demirbay (37.) gefährlich vors Tor.

Bitterer Höhepunkt für Hoffenheim: Nach 23 Minuten musste Kevin Vogt verletzt vom Platz begleitet werden. Er ist nun der neunte verletzte Kraichgauer.

Hoffenheim erwischte in der zweiten Hälfte einen Traumstart. Bereits nach 60 Sekunden brachte Florian Grillitsch nach Zuspiel von Sandro Wagner den Ball im Tor unter. Wie aus dem Nichts drückte danach aber Basaksehir, investierte mehr in die Offensive und attackierte weit vorne.

Am Ende kamen die Türken durch den eingewechselten Edin Visca noch in der dritten Minute der Nachspielzeit zum Ausgleich. Hoffenheim ist nun weiter Dritter, hat zwei Punkte Rückstand auf den Zweiten aus Braga.

Das fiel auf: Harte Gangart ohne Platzverweis

Vogt verletzt sich, doch das war nicht das einzige Mal, dass ein Spieler am Boden lag. Allein im ersten Durchgang langten beide Mannschaften zusammen elfmal zu. Schiedsrichter Harald Lechner zeigte drei Gelbe Karten in den ersten 45 Minuten. Am Ende sind es 24 Fouls und sechs Gelbe Karten - wenig Spielfluss in der Partie und ein Wunder, dass beide Mannschaften mit je 11 Spielern die 90 Minuten beendeten.

Der Tweet des Spiels

Im Sommer kam Justin Hoogma für 2,7 Millionen Euro aus Almelo, spielte bislang nur in Regionalliga bei Hoffenheim II. Aufgrund der Verletzungs-Misere gab der Innenverteidiger bei Basaksehir sein Profi-Debüt für die Kraichgauer. Übrigens: Sein Vater, Nico-Jan Hoogma, spielte 177 Mal in der Bundesliga für den Hamburger SV.

Die Statistik: 6

Die Hoffenheimer haben bislang in der Europa League sechs Tore geschossen. Genauso viele Torschützen hat der Bundesligist auch. Vor Grillitsch trafen bereits Wagner, Pavel Kaderabek, Benjamin Hübner, Nadiem Amiri und Nico Schulz.

Video - Sammer hinterfragt BVB-Krise: "Ist es nicht irgendwann die Mannschaft?"

07:00
0
0