Getty Images

Aus in der Europa League: Hertha BSC vergibt Remis gegen Athletic Club Bilbao

"Zwei unnötige Elfmeter": Hertha nach Niederlage in Bilbao gescheitert
Von Patrick Blank / SID

23/11/2017 um 23:38

Hertha BSC hat bei Athletic Bilbao ein Remis spät aus der Hand gegeben. Die 2:3-Niederlage bedeutet das Aus in der Europa League. Mathew Leckie (26.) und Davie Selke (36.) brachten die Berliner zweimal verdient in Führung. Sebastian Langkamp verursachte zwei Elfmeter, welche Aritz Aduriz (35., 66.) jeweils zum Ausgleich nutzte. Iñaki Williams (82.) erzielte den entscheidenden Treffer.

So lief das Spiel:

Hertha BSC fand besser in die unterhaltsame Partie. So waren es die Berliner, die früh im Spiel durch Selke und Fabian Lustenberger die erste Doppelchance vergaben - Iago Herrerín, der Schlussmann von Athletic Bilbao, parierte zweimal glänzend (12.). Nach nicht einmal einer halben Stunde konnten die Herthaner dann sogar in Führung gehen. Maximilian Mittelstädt hatte mit einer schönen Flanke Leckie im Sechzehner bedient.

Der Australier ließ sich die Chance nicht nehmen und köpfte zum 1:0 für die Hauptstädter ein (26.). Die Führung hielt jedoch nicht lange. Nach Foulspiel des Berliner Kapitäns Sebastian Langkamp an Williams verwandelte Aduriz den fälligen Strafstoß zum Ausgleich (35.). Die Hertha war aber keineswegs geschockt aufgrund des Ausgleichs.

Nur eine Minute später sorgte Selke für die erneute Führung der Hertha (36.). Bereits der vierte Treffer im dritten Einsatz für den Torjäger. Die Hertha ging verdient mit einer 2:1-Führung in die Kabine. Die Gastgeber brachten bis auf den Elfmeter keinen Ball auf das Tor von Thomas Kraft.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber den Druck. Nach etwas mehr als einer Stunde verschuldete Langkamp mit einem Handspiel auch den zweiten Elfmeter gegen die Hertha. Aduriz verwandelte auch diesmal, jedoch mit etwas Glück - Kraft konnte den Ball noch an den Innenpfosten lenken (66.). Nach dem erneuten Ausgleich spielten beide Mannschaften auf Sieg. Mit einem Konter in der Schlussphase gelang jedoch den Basken der Siegtreffer.

Hertha schaltete nach eigener Ecke nicht schnell genug um, so konnte Williams nach schönem Doppelpass mit Mikel Balenziaga die Entscheidung zu Gunsten der Hausherren besorgen (82.). Selke hatte in der Nachspielzeit die letzte Chance der Partie. Sein Volleyschuss kam allerdings nicht platziert genug auf das Tor von Herrerín (90+2).

Die Alte Dame ist somit trotz ansprechender Leistung aus der Europa-League ausgeschieden.

Die Stimmen:

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt, in der alles nach Plan gelaufen ist. In der zweiten Halbzeit sind wir durch die Aggressivität von Bilbao nicht klargekommen mit dem Tempo. Wir haben es nicht mehr geschafft, den Ball laufen zu lassen. Hinzu kommen zwei unnötige Elfmeter, die wir verschenkt haben. Wichtig ist, dass wir etwas aus diesem Spiel lernen, denn wir sind noch eine junge Mannschaft. Die Mannschaft entwickelt sich, aber jetzt müssen wir uns belohnen. Dazu müssen wir weiter so mutig sein. Wir hätten ein Unentschieden verdient gehabt. Aber Fußball ist kein "hätte, wenn und aber"! Fußball ist ein Ergebnissport."

José Ángel Ziganda (Trainer Athletic Bilbao): "Wir wollten am Leben bleiben und Optionen für das letzte Spiel haben. Wir mussten die letzten beiden Heimspiele gewinnen."

Das fiel auf: Unglücksrabe Langkamp

Der Kapitän der Hauptstädter verschuldete beide Elfmeter. Zudem hatte der 29-jährige immer wieder Probleme im Zweikampfverhalten, insbesondere gegen Williams.

Der Tweet zum Spiel:

Dieser Mann analysiert es ziemlich gut. An der heutigen Leistung lag es bestimmt nicht, dass die Berliner die Zwischenrunde nicht erreichen werden.

Die Statistik: 3

Davie Selke ist der erste deutsche Profi, der in jeder seiner ersten drei Europa-League-Partien trifft.

Video - Harnik im Interview der Woche: "Das große Geld war verlockend, aber..."

04:16
0
0