Beendet
0
2
-
0
0
21:05
02.11.17
Olympiastadion Berlin
Europa League • Gruppe J
  • 2. Halbzeit
  • Hertha BSC
  • Zorya Luhansk
  • EssweinDardai
    80'
  • Sukhotsky
    79'
  • KaravaievLeonidas
    74'
  • DudaSkjelbred
    74'
  • Selke
    73'
  • Karavaiev
    69'
  • LunyovGromov
    60'
  • KalouHaraguchi
    58'
  • SilasHordienko
    56'
  • 1. Halbzeit
  • Hertha BSC
  • Zorya Luhansk
  • Selke
    16'
Spielbeginn

LIVE
Hertha BSC - Zorya Luhansk
Europa League - 2 November 2017

Europa League - Erleben Sie das Fußball-Spiel zwischen Hertha BSC und Zorya Luhansk LIVE bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 2 November 2017 um 21:05 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Welcher Trainer wird nach 90 Minuten die Nase vorne haben? Pál Dárdai oder Yuri Vernydub? Finde es heraus in unserem Liveticker.

Umfrage: Wer gewinnt das Duell zwischen Hertha BSC und Zorya Luhansk? Informieren Sie sich im Vorfeld der Partie über beide Fußball Teams.
Umfangreiche Informationen zu Hertha BSC und Zorya Luhansk. Mehr Fußball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
Ende.  

Damit verabschiede ich mich bei Ihnen. Vielen Dank für Ihr Interesse. Morgen geht es hier mit der Bundesliga weiter. Bis dahin. Einen schönen Abend noch.

Ende.  

Ein völlig verdienter Erfolg für Berlin, die dem Gegner aus der Ukraine in allen Belangen überlegen war. Damit hat Hertha wieder alle Chancen, die Zwischenrunde in der Europa League zu erreichen.

90.+2 

Schluss. Die Hertha gewinnt mit 2:0 gegen Luhansk.

90.  

Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

86.  

Die Partie plätschert nun ein wenig vor sich hin. Beide Mannschaften scheinen sich mit dem Spielstand abgefunden zu haben.

84.  

Mittlerweile wird jeder Pass bejubelt, das Berliner-Publikum ist zufrieden mit dem Auftritt ihrer Mannschaft. Hertha verwaltet das Ergebnis nun.

  • Palko Dardai
    AusgewechseltAlexander EssweinHertha BSCLetzter Wechsel bei der Hertha – und ein ganz besonderer: Dardai wechselt seinen Sohn Palko Dardai ein. Dafür muss Esswein vom Platz.
  • Palko Dardai
    EingewechseltPalko DardaiHertha BSC
80.  

Letzter Wechsel bei der Hertha – und ein ganz besonderer: Dardai wechselt seinen Sohn Palko Dardai ein. Dafür muss Esswein vom Platz.

  • Artem Sukhotsky
    Gelbe KarteArtem SukhotskyZorya LuhanskSukhotsky bekommt die Gelbe Karte.
79.  

Sukhotsky bekommt die Gelbe Karte.

76.  

Berlin mit der nächsten Chance. Eine Flanke von rechts kann Selke allerdings nur noch mit der Fußspitze erreichen, Luhansk kann ins Toraus klären.

  • Per Ciljan Skjelbred
    AusgewechseltOndrej DudaHertha BSCUnd auch die Hertha wechselt erneut: Skjelbred ersetzt Duda.
  • Per Ciljan Skjelbred
    EingewechseltPer Ciljan SkjelbredHertha BSC
74. 

Und auch die Hertha wechselt erneut: Skjelbred ersetzt Duda.

74.  

Letzter Wechsel bei Luhansk: Leonidas kommt für Karavaev.

74.  

Damit dürfte die Angelegenheit hier im Prinzip durch sein. Ein Vorsprung von zwei Toren sollte die Hertha hier nicht mehr hergeben.

  • Davie Selke
    TorDavie SelkeHertha BSCTOOOOR! Selke erzielt das 2:0. Luhansk spielt einen gefährlichen langen Querball am Mittelkreis, Esswein läuft den Ball ab, leitet den Konter ein und schickt im richtigen Moment Selke. Der Stürmer umkurvt im Strafraum Lunin und schiebt zum 2:0 ein.
73. 

TOOOOR! Selke erzielt das 2:0. Luhansk spielt einen gefährlichen langen Querball am Mittelkreis, Esswein läuft den Ball ab, leitet den Konter ein und schickt im richtigen Moment Selke. Der Stürmer umkurvt im Strafraum Lunin und schiebt zum 2:0 ein.

  • Oleksandr Karavaiev
    Gelbe KarteOleksandr KaravaievZorya LuhanskKaravaev holt sich die erste Gelbe Karte der Partie ab.
69.  

Karavaev holt sich die erste Gelbe Karte der Partie ab.

67.  

Nach einem Einwurf wird der Ball auf Gordiyenko zentral verlängert, der frei steht, aber die Kugel in der Luft per Direktabnahme nicht sauber verarbeiten kann und weit über das Tor schießt.

66. 

Dennoch: der Spielstand ist gefährlich für die Hertha. Luhansk kommt immer häufiger in Tornähe der Berliner.

63.  

Gute Standardposition für Luhansk. Der Ball geht lang den den zweiten Pfosten, doch Stark passt auf und köpft zur Ecke. Doch die bringt ebenfalls nichts ein.

  • Artem Gromov
    AusgewechseltMaksym LunyovZorya LuhanskZweiter Wechsel bei den Gästen: Gromov kommt für Lunyov.
  • Artem Gromov
    EingewechseltArtem GromovZorya Luhansk
60.  

Zweiter Wechsel bei den Gästen: Gromov kommt für Lunyov.

58. 

Derweil muss Kraft ernsthaft eingreifen. Hertha ist aufgerückt, der neue Mann Gordiyenko wird steil geschickt – doch Kraft ist im Sechzehner vor ihm am Ball.

  • Genki Haraguchi
    AusgewechseltSalomon KalouHertha BSCErster Wechsel bei der Hertha: Kalou wird geschont, Haraguchi kommt hinein.
  • Genki Haraguchi
    EingewechseltGenki HaraguchiHertha BSC
58.  

Erster Wechsel bei der Hertha: Kalou wird geschont, Haraguchi kommt hinein.

57.  

Über Torunarigha läuft ein Konter der Hertha, der Abwehrspieler kommt über links, doch bekommt den Ball nichts in Zentrum, Luhansk kann klären. Hertha bleibt aber am Drücker und versucht hier auf das zweite Tor zu gehen.

  • Artem Hordienko
    AusgewechseltSilasZorya LuhanskWechsel bei Luhansk: Gordiyenko kommt für Silas.
  • Artem Hordienko
    EingewechseltArtem HordienkoZorya Luhansk
56.  

Wechsel bei Luhansk: Gordiyenko kommt für Silas.

55.  

Schöner Pass von Stocker in den freien Raum auf den linken Flügel zu Mittelstädt. Dessen flache Hereingabe kann Lunin im Nachfassen jedoch aufnehmen.

52.  

Luhansk zeigt sich mal wieder in der Offensive: Karavaev mit einem Distanzschuss, der aber einige Meter am Tor vorbeigeht.

49.  

Selke wird in Szene gesetzt und sucht im Sechzehner den Abschluss. Allerdings ist der Winkel zu spitz, kein Problem für Lunin.

  • 2. Halbzeit
46. 

Es geht weiter. Hertha eröffnet den 2. Duchgang.

HZ.  

Selten war eine Führung so verdient. Hertha dominiert Spiel und Gegner und muss sich einzig vorwerfen lassen, hier nicht schon für eine deutlichere Führung gesorgt zu haben.

  • Spielende 1. Halbzeit
45.  

Halbzeit. Hertha führt mit 1:0 gegen Luhansk.

43. 

Mittelstädt läuft sich links bis zur Grundlinie durch, seine Hereingabe in der Mitte kann Selke bedrängt von zwei Gegenspielern allerdings nicht erreichen. Mittlerweile hat Berlin das Zepter hier wieder ganz fest im Griff.

41.  

Kalou zeigt seine ganze Klasse, läuft am Sechzehner rauf und runter und kann nicht vom Ball getrennt werden. Nur der Abschluss des Ivorers lässt zu wünschen übrig: ein Schüsschen in die Arme von Lunin.

38.  

Die Hertha hat ein wenig das Anfangstempo verschleppt, wodurch Luhansk sich mehr und mehr entfalten kann. Es gilt, wieder mehr Spielkontrolle zu bekommen.

36.  

Durch Maier kann die Hertha mal wieder einen Abschluss verbuchen. Ein Schuss aus 25 Metern setzt unangenehm für Lunin auf, der den Ball dennoch zur Seite abwehren kann.

34. 

Langer Ball an den Sechzehner der Gäste, Kalou kommt angesprintet, doch Lunin ist aufmerksam und klärt mit sehenswertem Flugkopfball an der Sechzehnerlinie vor dem Ivorer.

30.  

Luhansk kommt nun besser ins Spiel und gewinnt mehr Spielanteile. Das Mittel ist dabei vor allem lange Bälle an den Sechzehner zu schlagen. Pal Dardai gefällt das nicht.

28. 

Hertha dominiert, doch zeigt sich in der Defensive teils zu inkonsequent. Luhansk kann sich etwas festsetzen in der Hälfte der Berliner und am Ende versucht es Lunyov mit einem Schlenzer aus 20 Metern, der nur knapp das Tor verfehlt.

21.  

Esswein ist schneller als die gesamte Hintermannschaft der Gäste, läuft bis in den Sechzehner und versucht den Rückpass zum mitgelaufenen Selke. Doch der kommt nicht an, auch, da ein Verteidiger mit der Hand am Ball war. Schiedsrichter Beaton hat die Szene offenbar nicht gesehen – ansonsten wäre hier ein Elfmeter fällig geworden.

19. 

Und doch ist Luhansk plötzlich gefährlich im Strafraum der Berliner: Lury kommt über links in den Sechzehner, kann nicht vom Ball getrennt werden und legt quer. Silas steht sträflich allein, doch trifft zum Glück der Hertha den Ball nur kläglich – und die Chance ist dahin.

17.  

Ein Tor, was nur konsequent nach dem bisherigen Spielverlauf ist. Hertha dominiert und agiert, wie es will. Luhansk steht in den ersten 15 Minuten völlig neben sich, bekommt keinerlei Zugriff auf das Spiel und läuft der Hertha nur hinterher.

  • Davie Selke
    TorDavie SelkeHertha BSCTOOOOR! Selke bringt die Hertha mit 1:0 in Führung. Hertha spielt es extraklasse aus. Langer Pass in den Strafraum zu Torunarigha, der legt per Hacke zurück zu Mittelstädt, der Selke am langen Pfosten anvisiert – und der Stürmer köpft gekonnt ein.
16.  

TOOOOR! Selke bringt die Hertha mit 1:0 in Führung. Hertha spielt es extraklasse aus. Langer Pass in den Strafraum zu Torunarigha, der legt per Hacke zurück zu Mittelstädt, der Selke am langen Pfosten anvisiert – und der Stürmer köpft gekonnt ein.

13. 

Guter Start der Hertha, die gleich drin ist im Spiel und mit viel Zug zum Tor agiert.

10. 

Gute Chance für die Hertha. Selke kommt mit Tempo über rechts, zieht in den Strafraum und ist von Hrechyshkin nicht zu stoppen. Der Stürmer spielt clever den Pass in den Rückraum, doch Esswein bekommt nicht genügend Druck hinter den Ball und seinen Abschluss aus zehn Metern kann Lunin sicher aufnehmen.

8. 

Stocker gewinnt den Ball im Mittelfeld, Luhansk ist einmal unsortiert und Berlin spielt sich gut bis an den Sechzehner vor. Vor allem Duda umkurvt sehenswert am Sechszehner zwei Gegenspieler, am Ende findet die Hertha nur den Abschluss nicht. Dennoch: Luhansk ist defensiv anfällig, Hertha geht das hier offensiv an.

5.  

Auf der Gegenseite ist Kalou im Strafraum nicht vom Ball zu trennen, tankt sich erfolgreich bis zum Fünfer durch, verpasst dann aber das Abspiel zu Stocker, sondern trifft mit seinem unplatzierten Abschluss aus kurzer Distanz nur die Knie von Keeper Lunin.

2. 

Luhansk lässt gleich mal seine forsche Gangart durchschimmern. Stürmer Lury drückt Herthas Abwehrspieler Torunarigha nach langem Ball an den Sechzehnern rustikal mit dem Arm zur Seite. Beaton pfeift die Situation richtigerweise ab.

  • 1. Halbzeit
1.  

Der Ball rollt. Der Gast aus Luhansk eröffnet die Partie.

21:02 

Angeführt vom schottischen Schiedsrichter John Beaton betreten beide Mannschaften den Rasen des Olympiastadions. Rund 20.000 Zuschauer haben heute den Gang ins Stadion angetreten.

20:58 

Die Ukrainer zeigten sich zuletzt vor allem in der Defensive anfällig, kassierten in den vergangenen drei Partien jeweils mindestens zwei Gegentore.

20:55 

Und die Aufstellung von Luhansk: Lunin - Opanasenko , Svatok , Hrechyshkin , Sukhotsky - Kharatin , Andriyevsyi - Karavaev , Silas , Lunyov - Iury

20:51 

Damit verändert Trainer Pal Dardai seine Truppe gleich auf acht Positionen im Vergleich zum Bundesliga-Auftritt am vergangenen Wochenende gegen den HSV – einzig Pekarik, Stark und Kalou stehen erneut in der Startelf.

20:49 

Die Aufstellung der Hertha: Kraft - Pekarik , Stark , Torunarigha , Mittelstädt - Maier , Stocker - Esswein , Duda , Kalou - Selke

20:47 

Der Gegner Luhansk liegt derzeit auf Position sechs der ukrainischen Liga. Im vergangenen Jahr nahm der Verein zum ersten Mal an der Europa League teil, schied jedoch in der Gruppenphase aus. Trainer Yuriy Vernydub ist seit November 2011 im Amt.

20:45 

Verletzungsbedingt muss Dardai jedoch auf Vladimir Darida und Mathew Leckie verzichten. Zudem fällt Kapitän Vedad Ibisevic wegen der dritten gelben Karte im Wettbewerb aus.

20:44 

Mit Blick auf die kommende Aufgabe in der Bundesliga beim VfL Wolfsburg und der Mehrbelastung der vergangenen Woche kündigte Dardai vor der Partie gegen Luhansk bereits eine kräftige Rotation an. „Ich werde es genauso machen wie bis jetzt. Ich werde rotieren. Wir ziehen das durch, was wir angefangen haben. „Wir müssen die richtige Balance finden. Wir wollen beide Spiele so steuern und so rotieren, dass zum Schluss alle zufrieden sind", erklärte der Trainer.

20:42 

Entsprechend hoch ist die Bedeutung der Partie. "Wir würden gerne mal ein Spiel gewinnen, sonst ist es sowieso fertig. Ob wir dann noch weiterkommen, weiß ich nicht, aber das Heimspiel wollen wir schon gewinnen", stellte Manager Michael Preetz im "kicker" heraus. Immerhin konnten die Berliner in der Bundesliga am Wochenende etwas Selbstvertrauen sammeln und den ersten Dreier nach sieben sieglosen Pflichtspielen in Folge gegen den HSV (2:1) einfahren. Das hat zumindest etwas die Stimmung beruhigt, nach dem es nach dem Pokalaus gegen Köln vor einer Woche bereits zur Aussprache zwischen Trainer Pal Dardai und dem Anhang kommen musste.

20:38 

Hoffnung macht indes ein Blick in die Geschichtsbücher. In der Spielzeit 2009/10, als Hertha zuletzt im Europapokal spielte, stand ebenfalls nach drei Spielen nur ein Zähler auf dem Konto – und am Ende gelang dennoch der Sprung ins Sechszehntelfinale.

20:35 

Zur Ausgangslage: Das Hinspiel vor zwei Wochen in der Ukraine wird keine guten Erinnerungen bei der Hertha auslösen: Mit 1:2 verlor der Bundesligist und rutschte in der Tabelle der Gruppe J auf den letzten Platz. Einen mageren Punkt weist das Konto der Berliner derzeit auf, das von Luhansk auf dem begehrten zweiten Platz der Tabelle dagegen bereits sechs. Sollen die minimalen Chancen auf ein Überwintern im Wettbewerb am Leben erhalten werden, muss die Hertha heute gewinnen.

20:30 

Hallo und herzlich willkommen zum 4. Spieltag der Gruppenphase in der Europa League. Hertha BSC empfängt heute im Olympiastadion Sorja Luhansk aus der Ukraine. Anstoß ist um 21:05 Uhr. Daniel Brickwedde begleitet das Spiel für Sie im Live-Ticker.