Der niederländische Verein, den Bosz selbst von 2004 bis 2006 und ein weiteres Mal von 2010 bis 2013 trainiert hatte, sprang sofort auf den Zug mit auf und verkündete auf Twitter: "Willkommen Kai!"

Dazu stellte die Social-Media-Redaktion von Heracles noch den Hashtag #announcehavertz, also "verkünde Havertz". Zahlreiche Anhänger des Klubs schienen die Aussage ihres Ex-Trainers aber nicht mitbekommen zu haben und zeigten sich zunächst irritiert, ehe sie von anderen Usern aufgeklärt wurden.

Bundesliga
Hummels sieht Sancho-Verbleib als große Chance: "Wir können noch viel mehr"
11/08/2020 AM 09:54

Doch unabhängig von Bosz' Scherz könnte in den Transfer-Poker um Havertz tatsächlich wieder etwas Bewegung kommen. Denn der FC Chelsea soll weiterhin sehr an einem Wechsel interessiert sein. Die Leverkusener verlegten allerdings jegliche Gespräche auf das Ende der Saison. Nach dem Aus in der Europa League könnte es nun aber schnell gehen.

Bei Frage nach Havertz: Absoluter Bosz-Move vom Bayer-Coach

Wie "RMC Sport" zuletzt berichtete, einigten sich die Engländer und der Leverkusen-Star bereits auf einen Fünfjahresvertrag. Einzig bei der Ablösesumme - Bayer will weiterhin mindestens 100 Millionen Euro - herrscht wohl noch Gesprächsbedarf.

Das könnte Dich auch interessieren: "Mannschaft mit schweren Mängeln": Italiens Presse vernichtet die Werkself

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Verlässt Kroos Real? Madrid plant angeblich Mega-Tausch

Bundesliga
15 Mio. Euro Ablöse? BVB angeblich mit Interesse an Nachwuchsspieler aus Italien
11/08/2020 AM 08:42
Europa League
Hängende Köpfe bei Bayer nach EL-Aus: "Jetzt realisiert man die Enttäuschung"
11/08/2020 AM 06:26