Der Plan des UEFA-Exekutivkomitees sieht vor, dass trotz der Corona-Pandemie bis zu 30 Prozent der Zuschauerkapazität genutzt werden soll. Demnach dürften rund 20.000 Besucher in die Arena, in der auch Begegnungen der ins kommende Jahr verschobenen EM-Endrunde stattfinden sollen.
"Obwohl es wichtig war, dass der Fußball auch in schwierigen Zeiten ohne Fans weitermachen kann, hat das Spiel einen Teil seines Charakters verloren", sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin: "Wir hoffen, den Supercup als Pilotprojekt nutzen zu können, um die Rückkehr der Anhänger zu ermöglichen. Wir arbeiten eng mit dem ungarischen Verband und den Behörden zusammen. Wir werden die Gesundheit der Menschen nicht gefährden."
Champions League
Der unheimliche Herr Flick: Kovac widerlegt, Pep komplettiert
24/08/2020 AM 14:51
Im Gegensatz zum Supercup sollen alle anderen UEFA-Spiele weiter unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Der Verband will die Situation weiter beobachten, um getroffene Entscheidungen kurzfristig wieder ändern zu können. Das gelte auch für den Supercup.
Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Reus muss sich hintenanstellen: Der BVB kann's auch ohne Captain
(SID)

Ministerpräsident Söder schwärmt: "Eine der beeindruckendsten Bayern-Mannschaften"

Champions League
Neue alte Supermacht: Warum Bayern jetzt erst so richtig loslegt
24/08/2020 AM 08:38
Fußball
Transfer-News vom Freitag: Lemar zu Bayern? Entscheidung gefallen
17/08/2020 AM 16:03