SID

Erdogan-Affäre: Angela Merkel sprach mit Mesut Özil und Ilkay Gündogan

Erdogan-Affäre: Merkel sprach mit Özil und Gündogan
Von Eurosport

13/06/2018 um 14:07Aktualisiert 13/06/2018 um 14:16

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat im Zuge der Affäre um den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan und seine umstrittenen Fotos mit Mesut Özil und Ilkay Gündogan persönlich mit den beiden Nationalspielern gesprochen. Wie die Sportbild berichtet, sei es zu einem Sechsaugen-Gespräch mit Özil und Gündogan gekommen, als Merkel das DFB-Team im Trainingslager besucht hatte.

Die Kanzlerin wollte am 3. Juni in Südtirol persönlich von den Spielern hören, wie es zur Entstehung des Erdogan-Fotos gekommen sei.

Nach diesem Treffen soll Merkel durchaus auch Verständnis für die schwierige Situation der beiden Nationalspieler gezeigt haben.

"Wie bei jeder Begegnung der Bundeskanzlerin mit der Nationalmannschaft sind die Gespräche vertraulich", erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert auf Anfrage des Sportbild zu der Aussprache mit Özil und Gündogan.

0
0