Video - So reagiert Boateng auf Rummenigges Transfer-Freigabe

00:31

FC Bayern: Jerome Boateng pikiert wegen Wechsel-Freigabe von Rummenigge

Mit Video | Boateng reagiert irritiert auf Rummenigge
Von Eurosport

14/06/2018 um 15:40Aktualisiert 14/06/2018 um 21:33

Am Sonntag startet die deutsche Nationalmannschaft gegen Mexiko in die WM 2018 (17 Uhr im Liveticker auf Eurosport). Vorab stelletn sich Toni Kroos und Jerome Boateng in Moskau den Fragen der Journalisten. Innenverteidiger Boateng äußerte sich auch zur Wechsel-Freigabe, die ihm der FC Bayern in Person von Karl-Heinz Rummenigge. Die Pressekonferenz zum Nachlesen.

Jerome Boateng hat pikiert auf Aussagen von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge reagiert, der den Weltmeister von Bayern München bei der WM in Russland ins Schaufenster gestellt hatte. "Ich weiß nicht, wozu die Aussagen getätigt wurden", sagte Boateng am Donnerstag im deutschen WM-Quartier in Watutinki.

"Erstmal steht jetzt eine WM an, wir sind hier bei der Nationalmannschaft. Das ist das Thema für mich, alles andere überhaupt nicht. Das sage ich jetzt einmal: Es geht jetzt um die Weltmeisterschaft, darauf konzentriere ich mich", sagte Boateng leicht genervt.

"Wenn ein Verein kommt und er kundtut, dass er zu diesem Verein wechseln möchte, werden wir uns damit befassen", sagte Rummenigge über einen möglichen Abschied Boatengs aus München trotz bis 2021 laufenden Vertrages. Boateng (29) hatte sich zuletzt öffentlich darüber Gedanken gemacht, vielleicht noch einmal eine neue Herausforderung suchen zu wollen.

Dass die Debatte zum Störfeuer werden könnte, befürchtet Boateng "überhaupt nicht. Ich möchte so oder so eine gute WM spielen, das hat nichts mit meiner Situation zu tun, die ist so wie immer: Ich möchte dazu beitragen, dass wir eine sehr, sehr gute WM spielen, nicht mehr und nicht weniger."

Video - Boateng: Kein Verständnis für Rummenigges Aussagen

00:31

Die DFB-PK zum Nachlesen:

+++ Das war's +++

Jérôme Boateng und Toni Kroos haben das Podium verlassen und damit verabschieden wir uns aus dem Liveticker der Pressekonferenz. Zur Eröffnungsfeier um 15:30 Uhr sind wir wieder live dabei.

+++ Kroos über seine Entwicklung seit 2014 +++

"Sportlich besser geworden."

+++ Boateng über sein Debüt +++

"Na klar erinnere ich mich daran. War natürlich nicht schön, dass ich vom Platz geflogen bin, aber wir haben uns damals qualifiziert. Aber das hat keine Bedeutung mehr."

+++ Kroos über den 95-Jahrgang +++

"Ich finde Leon Goretzka einen guten Spieler mit einem guten Charakter. Über Josh brauchen wir nicht reden. Er ist für die nächsten Jahren absolut prädestiniert ein Führungsspieler zu sein."

+++ Boateng über Mexiko +++

"Wir werden hochmotiviert an das Spiel rangehen und wollen natürlich gewinnen"

+++ Boateng im Schaufenster +++

"Ich bin jetzt hier und möchte dazu beitragen, dass wir eine gute WM spielen. Und nicht mehr und nicht weniger."

+++ Kroos über seine Motivation +++

"Die Frage ist nicht ganz unberechtigt. Gerade, wenn man ein großes Ziel erreicht, ist es schwierig. Es braucht dann meist ein paar Tage, das war jetzt auch nach dem CL-Sieg. Aber eine WM zu spielen ist nicht die schlechteste Motivation. Deswegen ging das auch sehr schnell. Da kam der Hunger schnell wieder. Ich freue mich mittlerweile wieder auf Fußball."

+++ Boateng über das WM-Quartier +++

"Ich finde das Hotel absolut in Ordnung. Wir sind hier um Fußball zu spielen und wir fühlen uns hier alle wohl."

+++ Boateng über seinen gesundheitlichen Zustand +++

"Ich fühle mich gut. Es wird von Tag zu Tag besser. Und ich bin guter Dinge. Das Training läuft gut."

+++ Kroos über Löws-Entwicklung +++

"Als Trainer finde ich hat er sich schon entwickelt. Von der ganzen Ansprache, vom Detail her und wie er uns auf Gegner einstellt. Stand heute ist er ein absoluter Toptrainer."

+++ Boateng über seine Zukunft bei Bayern +++

"Es geht jetzt um die Weltmeisterschaft und darauf konzentriere ich mich. Alles andere ist jetzt kein Thema für mich. Ich weiß nicht, warum diese Aussagen getätigt wurden."

+++ Kroos über Spanien's Trainerwechsel +++

"Ich glaube es ist kein großer Nachteil für die Mannschaft. Ich glaube die ganzen Automatismen sind in der Mannschaft schon eingespielt."

+++ Boateng über das erste Spiel +++

"Wir sind dafür bekannt immer gut in ein Turnier reinzukommen. Darauf liegt unser Fokus."

+++ Kroos über Özil und Gündogan +++

"Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Sportlichen. Natürlich wird das Thema die Beiden beschäftigt haben. Ich habe das Gefühl, dass es kein Thema in der Mannschaft ist. Was in irgendwelchen Talkshows geredet wird, kann und darf uns auch nicht berühren."

+++ Kroos über den Schlüssel zum Erfolg +++

"Der absolute Wille, in jedem Spiel über sich hinaus wachsen zu wollen."

+++ Kroos über die Mannschaftsleistung +++

"Ich bin davon überzeugt, dass es während der WM nix zu kritisieren geben wird. Wir haben auch schon oft genug bewiesen, dass wir da sind, wenn es los geht."

+++ Boateng über Ankunft in Russland +++

"Wir fühlen uns wohl. Wir sind gut angekommen und haben gut trainiert und freuen uns natürlich, dass es los geht."

+++ Los geht's +++

Jérôme Boateng und Toni Kroos betreten das Podium. Gleich gibt's die ersten Statements.

+++ Khedira trainiert wieder +++

Sami Khedira hat seine leichten Rückenprobleme offenbar überwunden. Der Weltmeister nahm am Donnerstag wieder am Training der deutschen Nationalmannschaft in Watutinki teil. Der Mittelfeldspieler des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin hatte die Einheit am Mittwoch etwas früher beendet.

+++ Bayern erteilt Boateng Wechsel-Freigabe +++

0
0