Getty Images

WM-Finale Frankreich - Kroatien: Hier seht Ihr die Highlights des WM-Finales

WM-Finale Frankreich - Kroatien: Hier seht Ihr die Highlights des WM-Finales
Von Eurosport

15/07/2018 um 20:28

Im Finale der WM in Russland kam es zum Duell Frankreich gegen Kroatien (4:2). Das Spiel in Moskau wurde am Sonntag um 17 Uhr MESZ live im TV und im Livestream des ZDF übertragen. Eurosport.de bot einen Liveticker zum Match Frankreich gegen Kroatien an. Bei YouTube gibt es die Highlights der Partie Frankreich - Kroatien zu sehen.

Spielbericht zu Frankreich - Kroatien 4:2 (2:1):

Die französische Fußball-Nationalmannschaft hat sich zum zweiten Mal nach 1998 zum Weltmeister gekrönt. Die Equipe Tricolore gewann das WM-Endspiel im Moskauer Luschniki-Stadion gegen das Überraschungsteam Kroatien mit 4:2 (2:1). Ex-Bundesliga-Profi Mario Mandzukic per Eigentor (19.), Antoine Griezmann (38., Handelfmeter), Paul Pogba (59.) und Kylian Mbappe (65.) schossen die französischen Tore. Der ehemalige Bundesliga-Profi Ivan Perisic (28.) hatte das zwischenzeitliche 1:1 markiert. Mandzukic (69.) gelang noch das zweite kroatische Tor.

Frankreichs Trainer Didier Deschamps ist damit der dritte Fußballlehrer, der als Spieler und als Coach WM-Champion wurde. Dieses Kunststück war nur Brasiliens Mario Zagallo (1958/1962 bzw. 1970) und Deutschlands Weltmeisterkapitän von 1974, Franz Beckenbauer, gelungen. Der Kaiser führte Deutschland als Teamchef 1990 in Rom zum dritten WM-Erfolg.

Deschamps war vor 20 Jahren Kapitän der französischen Weltmeistermannschaft beim 3:0-Endspielsieg im Stade de France von St. Denis gegen Brasilien gewesen.

Die Match-Highlights zu Frankreich - Kroatien bei YouTube:

Einfach anklicken und dann auf den "Auf YouTube ansehen"-Link im Video-Fenster klicken!

Frankreich - Kroatien live im TV

Das WM-Finale zwischen Frankreich und Kroatien wird live im TV im ZDF übertragen. Das Spiel beginnt am Sonntag um 17:00 Uhr MESZ.

Oliver Welke und Experte Oliver Kahn führen durch die Sendung. Kommentator des WM-Finales zwischen Frankreich und Kroatien ist Béla Réthy.

Zusätzlich zum ZDF zeigt der Pay-TV-Anbieter Sky das WM-Finale zwischen Frankreich und Kroatien in Ultra HD. Kommentator ist Wolff-Christoph Fuss.

Das WM-Finale im Livestream

Das Endspiel Frankreich - Kroatien ist im kostenlosen Livestream des ZDF zu sehen.

Frankreich - Kroatien 4:2 (2:1): Jetzt im Liveticker

Frankreich - Kroatien: Die Aufstellungen

Frankreich: 1 Lloris - 2 Pavard, 4 Varane, 5 Umtiti, 21 Hernandez - 6 Pogba, 13 Kante - 10 Mbappe, 7 Griezmann, 14 Matuidi - 9 Giroud

Trainer: Deschamps

Kroatien: 23 Subasic - 2 Vrsaljko, 6 Lovren, 21 Vida, 3 Strinic - 7 Rakitic, 11 Brozovic - 18 Rebic, 10 Modric, 4 Perisic - 17 Mandzukic

Trainer: Dalic

Frankreich - Kroatien: Infos zum Spiel

Stadion: Luschniki, Moskau

Schiedsrichter: Néstor Pitana (Argentinien)

Assistenten: Maidana (Argentinien), Belatti (Argentinien), Vierter Schiedsrichter: Kuipers (Niederlande)

Frankreich - Kroatien: Die letzten 5 Spiele

  • WM 1998, Halbfinale: Frankreich - Kroatien 2:1 (0:0)
  • Freundschaftsspiel 1999: Frankreich - Kroatien 3:0
  • Freundschaftsspiel 2000: Kroatien - Frankreich 0:2
  • EM 2004, Gruppe B: Kroatien - Frankreich 2:2 (0:1)
  • Freundschaftsspiel 2011: Frankreich - Kroatien 0:0 (0:0)

Frankreich - Kroatien: Kroatien mit einem Debüt

Die Equipe Tricolore bestreitet am Sonntag ihr insgesamt drittes WM-Finale. 1998 gingen Les Bleus im eigenen Land als Sieger (3:0 gegen Brasilien) hervor, 2006 unterlag das Team im Berliner Olympiastadion Italien erst im Elfmeterschießen (1:1 n.V., 3:5 i.E.). Für Kroatien ist es der erste Finaleinzug.

Frankreich - Kroatien: Deschamps könnte in Frankreich Geschichte schreiben

Frankreichs Trainer Didier Deschamps könnte der dritte Fußballlehrer werden, der die Weltmeisterschaft als Spieler und auch als Coach gewinnt. Zuvor glückte dieses Kunststück nur Franz Beckenbauer (1974 bzw. 1990) und Mario Zagallo mit Brasilien (1958/1962 bzw. 1970).

Frankreich - Kroatien: Die Torhüter

In einem Turnier mit vielen erstklassigen Torhütern ragten Hugo Lloris und Danijel Subasic heraus. Der Franzose in Diensten von Tottenham Hotspur galt schon immer als zuverlässig, gegen Uruguay und Belgien wuchs er bei einigen Paraden über sich hinaus. Lloris geht als Kapitän voran, aber auch Subasic gilt in seinem Team als Führungsspieler - und sicherer Rückhalt mit dem Ruf eines Elfmeterkillers. - Unentschieden.

Frankreich - Kroatien: Die Abwehr

Beide Mannschaften spielen mit einer Viererkette. Die Franzosen um Raphael Varane und Samuel Umtiti stehen den Kroaten an Humorlosigkeit im Abräumen in nichts nach. Beide Mannschaften haben gute Außenverteidiger als Antreiber. Die Franzosen aber sind insgesamt technisch stärker und schneller.

Video - Zagreb im Ausnahmezustand: Kroatische Fans eskalieren völlig

03:02
0
0