"Es ist sehr schwierig, nach Hause zu fahren, wenn man ein Achtelfinale bei einer WM zu spielen hat", sagte Granqvist laut den schwedischen Medien nach dem 3:0-Sieg gegen Mexiko am Mittwoch, der den Einzug als Gruppenerster in die K.o.-Runde bedeutete.

Granqvist tendiert offenbar in Absprache mit seiner Frau dazu, bei der Mannschaft zu bleiben, falls beide Ereignisse kollidieren. Vor der WM hatte der Innenverteidiger angekündigt, nach Möglichkeit bei der Geburt dabei sein zu wollen und dafür womöglich zwischendurch in die Heimat zu fliegen.

WM
Keine Angst vor der Zukunft: So sieht die neue Nationalmannschaft aus
29/06/2018 AM 15:48
WM
"Cristiano for President": Trump "droht" mit Ronaldo
28/06/2018 AM 16:01
Fußball
Löw-Entscheidung vertagt: "Es braucht tiefgreifende Maßnahmen"
28/06/2018 AM 14:50