Eurosport

WM 2018: Pressestimmen zur Entlassung von Julen Lopetegui bei Spanien

Pressestimmen zum Lopetegui-Rauswurf: "Spanischer Bürgerkrieg"
Von Eurosport

13/06/2018 um 14:40Aktualisiert 13/06/2018 um 14:42

Die Pressestimmen zum Trainer-Beben in Spanien. Nachdem Nationaltrainer Julen Lopetegui verkündet hat, nach der WM bei Real Madrid anzuheuern, wurde er zwei Tage vor dem Kracher gegen Portugal entlassen. Knapp zwei Stunden später gab der spanische Verband RFEF bekannt, dass der bisherige Sportdirektor Fernando Hierro Spanien bei der Endrunde in Russland coachen wird. So reagierte Europas Presse:

SPANIEN

AS: "Rubiales wirft Julen Lopetegui raus. Der RFEF hat offiziell bestätigt, dass Fernando Hierro der Ersatz für Lopetegui an der Spitze der Nationalmannschaft in Russland sein wird.

El País: "Rubiales setzt den Trainer vor die Tür, nur Stunden, nachdem dieser bei Madrid unterschrieben hat. Fernando Hierro wird nach der Entlassung Lopeteguis neuer Nationaltrainer."

Marca: "Luis Rubiales entlässt Julen Lopetegui und ernennt Fernando Hierro zum Trainer.

Deutschland

Süddeutsche Zeitung: "Spanien holt Hierro als Lopetegui-Nachfolger. Einen Tag vor dem WM-Start muss Nationalcoach Lopetegui gehen. Der Verband ist empört und fühlt sich übergangen - jetzt übernimmt der Sportdirektor."

Spiegel: "Das ging schnell: Nur wenige Stunden nach der Entlassung von Coach Julen Lopetegui hat der spanische Fußballverband einen Nachfolger gefunden. Ex-Real-Star Fernando Hierro trainiert das Team bei der WM in Russland."

kicker: "Das ist ein echter Hammer so kurz vor dem WM-Start: Spanien hat mit sofortiger Wirkung Julen Lopetegui von seinem Dienst als Nationaltrainer entbunden. Der Ärger über den baldigen Wechsel zu Real Madrid und der Zeitpunkt der Bekanntgabe waren zu groß. Der Ersatz für das Turnier in Russland steht mittlerweile fest."

Bild: "Was für ein Wahnsinn. Spanien feuert einen Tag vor Beginn der Fußball-WM in Russland Trainer Julen Lopetegui (51). Sportdirektor, Real-Legende und Ex-Nationalspieler Fernando Hierro (50) springt ein."

Sport1: "Spanien feuert Lopetegui! Real-Legende übernimmt. Nationaltrainer Julen Lopetegui muss nach der plötzlichen Ankündigung seines Wechsels zu Real Madrid seinen Hut nehmen. Sein Co-Trainer beerbt ihn."

ENGLAND

Daily Mirror: "Lopetegui wird in erstaunlicher Art und Weise entlassen, nachdem er sich 24 Stunden zuvor dafür entschieden hat, Real Madrid zu übernehmen."

The Sun: "CHAOS. Spanien entlässt Trainer Julen Lopetegui 48 Stunden vor dem WM-Kracher gegen Portugal."

Daily Mail: "Spanischer Bürgerkrieg. Julen Lopetegui wird einen Tag vor Beginn der Weltmeisterschaft als spanischer Teamchef entlassen, nachdem er die Bosse mit seiner Ankündigung, zu Real Madrid zu wechseln, wütend gemacht hat... Keeping it Real: Hierro, der 439 Spiele für Madrid absolvierte, ist nun der Mann, der das zersplitterte spanische Camp bei der WM anführen soll."

Frankreich:

L'Équipe: "Hierro auf dem Kommando-Stand bei der Roja. Fernando Hierro folgt auf Julen Lopetegui, nachdem dieser am Mittwoch seines Amtes als Nationaltrainer Spaniens enthoben wurde."

Video - WM-Powerranking: Wundertüte Argentinien, Neymar bleibt der Thron verwehrt

02:17
0
0