Frankfurts Laura Feiersinger scheiterte zudem mit einem Foulelfmeter an Essens Schlussfrau Kim Sindermann (21.).
Mit ihrem vierten Sieg in Serie in der Frauen-Bundesliga schiebt sich die Mannschaft von Trainer Marco Arnautis, die weiter auf Platz sechs rangiert (30 Punkte), bis auf zwei Punkte an Turbine Potsdam auf Rang vier heran.
"Alles in allem haben wir es besonders in der ersten Halbzeit ganz gut gemacht, haben schönen Fußball gespielt und unsere Tore erzielt. In der zweiten Halbzeit war Essen schon etwas am Drücker, aber durch das 3:1 haben wir dann den Deckel zugemacht", konstatierte Frankfurts Sjoeke Nüsken nach der Partie.
Champions League
Kuschelkurs statt Kritik: Werner lässt Silvas Frau ausflippen
05/05/2021 AM 20:25
Teamkollegin Verena Aschauer haderte hingegen mit der Chancenverwertung. "Wir hätten mit 3:0 in die Halbzeit gehen müssen", bemängelte die 27-Jährige.
Bereits am kommenden Sonntag geht es für die Eintracht in Potsdam weiter. Die siebtplatzierten Essenerinnen müssen beim SC Freiburg ran.
Das könnte Dich auch interessieren: Ex-Bayern-Keeper hat kein Verständnis für Nübel-Wechsel

Angebliche Beleidigung von Kuipers gegen PSG-Stars: Das sagt Pochettino

Bundesliga
Weg frei für Trainer-Posten: Klose offiziell Fußball-Lehrer
05/05/2021 AM 18:18
FLYERALARM Frauen-Bundesliga
Sieg gegen Frankfurt: So krönten sich die Bayern-Frauen zum Meister
06/06/2021 AM 22:54