Eurosport

DFB-Frauen im Retro-Look: So sieht das Trikot für die WM aus

DFB-Frauen im Retro-Look: So sieht das Trikot für die WM aus

08/03/2019 um 16:16Aktualisiert 08/03/2019 um 16:58

Buzz

Das Trikot der deutschen Frauen-Nationalmannschaft für die Fußball-WM in Frankreich erinnert an vergangene Triumphe und greift das Design des Jerseys der Europameisterinnen von 1989 auf. Auffälligstes Merkmal ist die schwarz-rot-goldene Brustgrafik, die durch den Einsatz von horizontalen Linien die Flaggenthematik von 1989 neu interpretiert.

Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird das neue Heimtrikot erstmals im Länderspiel gegen Schweden am 6. April in Solna tragen.

"Die Grafik und die Farben auf der Brust erinnern an die Trikots, mit denen die Frauen 1989 und die Männer 1990 große Turniere gewonnen haben – ein gutes Omen für unsere bevorstehende Aufgabe in Frankreich", sagte Mittelfeldspielerin Melanie Leupolz.

Klubkollegin Lina Magull fühlte sich beim ersten Auftritt in der neuen Arbeitskleidung am Freitag in Berlin wohl. "Ich finde, es ist bisher das schönste Trikot, das wir in der Nationalmannschaft hatten", sagte die 24-Jährige.

"Das Muster gefällt mir sehr gut, auch, dass unsere Farben drin sind. Es trägt sich auch wunderbar."

WM: Erst die Vorrunde, dann der Titel

Dazu tragen die Frauen schwarze Hosen und weiße Stutzen. Das Auswärtstrikot ist weinrot, die Torhüterinnen spielen in blauen Outfits. 1989 holte die DFB-Auswahl den ersten von insgesamt acht EM-Titeln.

Bei der WM im Nachbarland trifft der zweimalige Weltmeister Deutschland in der Gruppe B auf China (8. Juni/Rennes), Spanien (12. Juni/Valenciennes) und Südafrika (17. Juni/Montpellier).

"Natürlich fahren wir hin, um um den Titel mitzuspielen. Aber wir konzentrieren uns erst mal auf die schwierige Vorrunde", sagte Magull zur Zielsetzung des Olympiasiegers.

Video - Highlights: DFB-Frauen schlagen Frankreich im WM-Test

01:45
0
0